Dienstag, 28. April 2015

NähWAHNaWochenEnde | Rückblick auf ein wunderschönes Blogger-Nähwochenende in der Pfalz

Wie schnell so ein Wochenende doch wieder vorbei ist. Viel zu schnell! Das vergangene Wochenende verbrachte ich zusammen mit Uli, Kristina, Janet, Sandra, Ines, Marita, Tina und Ella in einem Weingut in der Südpfalz. Uli war so mutig eine Horde "fremder" Bloggerinnen zum NähWAHNaWochenEnde einzuladen, denn bis auf wenige Ausnahmen war es das erste persönliche Aufeinandertreffen für uns alle. Wie fasst man ein solches Erlebnis nun am besten zusammen und lässt das Erlebte Revue passieren, wo der Kopf noch voller Gedanken ist? Am besten, man beginnt am Anfang...

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde  im Weingut Mathis

Am Freitag zwischen Nachmittag und Abend trudelten wir nach und nach alle im Weingut Mathis ein, bezogen die Gästezimmer und deponierten unsere Maschinen samt angekarrtem Zubehör in der Vinothek des Hauses, in der uns ein großer Raum zum Nähen zur Verfügung gestellt wurde. Ulis Mann war an diesem Abend der Grillmeister und ließ uns in den kulinarischen Genuss von Rebknorzenspießen,  einer Pfälzer Spezialität, kommen. Bei eins, zwei, drei Gläschen Wein (und auch Wasser) saßen wir nach dem Essen noch bis spät in die Nacht im Hof des Weigutes zusammen und quatschten.

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde  im Weingut Mathis
Die Nacht war kurz. Am nächsten Morgen trafen wir uns zum Frühstück wieder in der Vinothek. Dort stoß auch Ella zu uns, die zwar nicht die Nächte, aber die Tage mit uns im Weingut verbracht hat. Und wer hätte es gedacht, das Frühstück war unterhaltsam und lang und so war es schon später Vormittag, als wir uns den Maschinen widmeten.

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde und alle sind am Nähen
Es wurde genäht, gequatscht, sich gegenseitig über die Schulter geschaut, die Werke und Maschinen der anderen bewundert, ins Maschinensticken und Plotten eingeführt, Tipps und Tricks ausgetauscht und wir hatten alle natürlich viiiel zu viel dabei! ;-)

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde | unsere Nähplätze
Ich habe mich an Ulis Stickmaschine ausprobieren dürfen und mit einigen Päusschen und Unterbrechungen den Bär Lothar gestickt und ihn anschließend ganz spontan auch gleich weiterverarbeitet. 

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde | Ich darf stickenDank Ines drölfzigtausend Meter Baumwollkordel (nochmal danke Ines, dass du mir ein Stückchen abgegeben hast!), wurde aus Lothar ein Kissen mit Paspeln, das ich euch demnächt hier noch einmal genauer zeigen werde.

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde | Mein Werk, ein KissenVon Kleidung über (Kosmetik)täschchen bis hin zu einem supersüß beplotteten Kindershirt streckt sich die Bandbreite der entstandenen Nähwerke, die ihr auf den Blogs der anderen Mädels bewundern könnt.

Urplötzlich war es dann Abend. Uli hatte für uns einen Tisch in der ebenfalls örtlich ansässigen Weinstube Mathis reserviert, wo wir in gemütlichem, urigem Ambiente zusammensaßen und sogar Saumagen probierten (,der... pssssssst! ... in diesem Fall tatsächlich niemals einen echten Saumagen gesehen hatte)

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde | beplottete Tasse

Seltsamerweise zog sich auch das Frühstück am nächsten Morgen in die Länge, so dass kurz danach die ersten bereits den Heimweg antraten. Genäht wurde am Sonntag nicht mehr viel, also quatschten und fachsimpelten wir noch ein wenig, bis sich am frühen Nachmittag auch die letzten auf die Heim- oder Weiterreise begaben. Und so schnell war's wieder vorbei, das NähWAHNaWochenEnde.

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde | Gruppenfoto

Ich nehme so viele schöne Erinnerungen und Eindrücke von diesem Wochenende mit nach Hause. Es war sooo schön mit euch und um es mit Ulis Worten zu sagen: Ihr seid alle toll!!! Bei jedem gelesenen Wort wird mir ab sofort eure Stimme in den Ohren klingen ;-)

Dir liebe Uli noch einmal ganz ganz herzlichen Dank für die Einladung und die Organisation dieses wunderbaren Wochenendes in dieser tollen Location und auch einfach dafür, dass du dich getraut hast! Auch ich hoffe natürlich auf eine Wiederholung! :-)

Und jetzt schaut mal, welche schöne Geschenke ich mit nach Hause bringen durfte:

stitchydoo: NähWAHNaWochenende | Geschenke
Vielen lieben Dank!

Macht's gut!
Katherina

Kommentare:

  1. Es war wirklich einfach nur toll!!!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese direkt heraus, wie toll es gewesen sein muss ... schade, dass meine Heimat so weit weg ist
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte mich auf das Wochende gefreut, aber dass es sooo toll werden würde - es passte alles. Hach. Liebend gerne wieder.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Au ja, liebe Katherina, super war es, warum hast du nicht einfach noch elfzigtausend Meter von der Kordel für ein zweites Kissen mitgenommen? *g*
    Ich habe gerade über einige Stellen deines tollen Textes schallend gelacht und der Gatte musste sich eben diese Auszüge anhören.... selber schuld, wenn er mich heiratet... *g*
    Danke für die schöne Zusammenfassung und die tollen Bilder.
    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Na das liest ja sehr interessant und lustig an. Da wäre ich gerne Mäuschen gewesen und mal gehört und gesehen welche Maschine gut ist. Bislang habe ich nur Hosen gekürzt, doch nun hat sich meine uralte Singer verabschiedet und jetzt stellt sich die Frage was kaufe ich nun ............ Auf der Suche nach Infos bin ich hier gelandet :-)
    Ich bin für jeden Tipp dankbar
    Myriam

    AntwortenLöschen
  6. Oh, was für ein toller Bericht! Jaaaa, ich bin sehr froh, dass ich mich getraut habe, euch einzuladen! Ich finde es ganz toll, dich "in echt" kennengelernt zu haben! Du hast eine sooo liebe Art! Demnächst werde ich meiner Schwester eine Schlauchtasche nähen und sie in einem schwachen Moment fragen, ob wir wiederkommen dürfen : )))
    GLG, fühl dich gedrückt!
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach jaaaaaaaaaa, liebe Uli,
      das mach mal, wir würden bestimmt alle wieder kommen.
      Ich glaube, dass da noch viel mehr gerne dabei wären.
      Liebe Grüße
      Nähoma

      Löschen
  7. Oh wie toll! Ich glaub dir daß das ein tolles Treffen war! Mir war es leider zu weit, ich scheue immer lange Autofahrten alleine :-( Und auf Lothar bin ich sehr neidisch ;-) Da hätte ich auch sooo gerne mal einen...♥
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  8. Ein toller Bericht, liebe Katherina! Ich freue mich sehr, dass ich dich kennenlernen durfte. An dieses Wochenende werde wir alle noch sehr lange denken- schön wars!!!
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katharina,
    toller Bericht, tolle Fotos. Es war eben ein gelungenes Wochenende und davon werde ich noch lange zehren.Wir werden uns bestimmt wiedersehen und bis dahin einfach weiter schreiben. Nur im Moment läuft , .mir die Zeit etwas davon aber ich lasse mich nicht stressen. Schönen Nachmittag.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  10. Oh, schon den Bericht bei Janet gelesen und gleich noch deinen hinterher! Da wird man ja wirklich ganz neidisch. Das hört sich nach einem perfekten Wochenende und einer perfekten Auszeit von allem an! Großartig!
    LG. sUsanne

    AntwortenLöschen
  11. Uiiiii, das hört sich sooo gut an. Ich glaube ihr hattet wirklich jede Menge Spaß und die Geschenke sehen auch wundervoll aus. Die Tasse ist mein Fvorite (vor allem, weil meine schöne Kaffeetasse gerade kaputt gegangen ist). Und eine Stickmaschine sowie natürlich Lothar ausprobieren, das wäre auch meins gewesen ;-))))). Herzliche Maigrüße sendet Karin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Katharina,
    ja, ich schwelge auch in Erinnerungen,
    obwohl ich ja Hörtechnisch so meine Probleme hatte,
    das Lachen hab ich auf jeden Fall gehört.
    Es war wirklich toll, so ein klasse Nähtreffen hab ich noch nie erlebt.
    Ich hoffe, dass wir das widerholen können.

    Viele liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Herzliche Grüße
Katherina