Dienstag, 17. November 2015

Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln
Vielen Dank für eure lieben Worte zum meinem gehäkelten Dreieckstuch in der letzten Woche! Unsicher, ob überhaupt Interesse daran besteht, hatte ich ja in Erwägung gezogen, eine Anleitung dazu zu posten. Ich freue mich sehr, dass mir einige ein Feedback dazu gegeben und mich damit vorab wissen lassen haben, dass ich mir die Arbeit nicht ganz umsonst machen werde ;-) Ein paar Fotos hatte ich vorsorglich ja geschossen. Die habe ich nun in den letzten Tagen etwas aufbereitet und alle Arbeitsschritte und Anmerkungen zusammengeschrieben.

Hier also die Anleitung, wie auch du dir ein solches Dreieckstuch mit Fransen häkeln kannst.

Größe des fertigen Dreieckstuchs:
ca. 165 cm Breite x 75 cm Höhe (ohne Fransen)

Du benötigst:
  • 7 Knäuel Drops Merino Extra Fine (100% Merinowolle, 50g = 105 m, Nadelstärke 3,5-4)
    Selbstverständlich kannst du auch anderes Garn verwenden, du solltest dann aber darauf achten, dass die benötigte Garnmenge und die Größe des Tuchs ggf. von meinen Angaben abweicht. Am besten du vergleichst Lauflänge / Gewicht und Nadelstärke mit den hier gemachten Angaben.
  • Häkelnadel der Stärke 4,5
    Grundsätzlich ist es keine schlechte Idee, eine etwas größere Nadelstärke als die empfohlene zu wählen, da das Dreieckstuch ja recht locker gehäkelt sein soll.
  • Häkelkenntnisse: Stäbchen (Stb), Luftmaschen (Lm), Krebsmasche (optional)

Häkelanleitung:

Zum Häkeln des Dreieckstuchs erkläre ich im Folgenden das einfache Prinzip, welches sich Reihe für Reihe wiederholt. So kannst du ohne Maschenzählen dein Dreieckstuch in der von dir gewünschten Größe häkeln. Bitte beachte aber, dass sich der angegebene Wollverbrauch auf die hier angegebenen Maße bezieht und für andere Größen natürlich abweichen kann.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln

Der Anfang / Reihe 1:
(4 Lm, 1 Stb, 3 Lm, 1 Stb, 1 Lm, 1 Stb) in den Fadenring
Alternativ zum Fadenring kannst du auch 4 Luftmaschen zu einem Kreis schließen.

Nun wendest du deine Arbeit.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkelnUm das Prinzip, nach dem du ab sofort nun reihenweise häkelst, zu erklären, teile ich die Reihe in 4 Sektionen: Den Reihenanfang, die fortlaufenden Maschen, die Ecke und das Reihenende. Reihenanfang, Ecke und Reihenende bleiben stets gleich, die Anzahl der fortlaufenden Maschen wächst von Reihe zu Reihe.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln
Reihenanfang:
(4 Lm,  1 Stb) in die selbe M
Nachdem du deine Häkelarbeit gewendet hast, beginnst du jede neue Reihe mit 4 Luftmaschen (steht für 1 Stb + 1 Lm). Darauf folgt ein Stäbchen in die gleiche Masche, auf der auch deine Luftmaschenkette aufbaut, also die allererste Masche der Reihe.

Fortlaufende Maschen:
[1 Lm, 1 Stb] wiederh. bis Ecke
Nun häkelst du die fortlaufenden Maschen, 1 Luftmasche + 1 Stäbchen im Wechsel. Dabei liegen die Luftmaschen immer über den Luftmaschen und die Stäbchen auf den Stäbchen der Vorderreihe. Die fortlaufenden Maschen häkelst du nun so lange, bis du mit einem Stäbchen auf das letzte Stäbchen vor der Ecke triffst.

Die Ecke:
(1 Lm, 1 Stb, 3 Lm, 1 Stb, 1 Lm)
In die Luftmaschenkette der Ecke häkelst du nun diese Maschenfolge: 1 Luftmasche, 1 Stäbchen, 3 Luftmaschen, 1 Stäbchen, 1 Luftmasche

Fortlaufende Maschen:
[1 Stb, 1 Lm] wiederh. bis Reihenende
Nun folgt bis zum Reihenende wieder ein Wechsel auf Stäbchen und Luftmaschen. Du beginnst mit einem Stäbchen auf dem ersten Stäbchen nach der Ecke.

Reihenende:
(1 Stb,  1 Lm, 1 Stb) in die selbe M
Am Reihenende triffst du auf die 4er Luftmaschenkette, die den Anfang der Vorreihe bildete. In dieser 4er-Kette stehen die unteren 3 Luftmaschen für ein Stäbchen und genau drauf häkelst du (also auf die 3. Luftmasche von unten) nun wie gehabt auch ein Stäbchen. Wie auch beim Reihenanfang, wird hier eine Zunahme benötigt, darum folgt nun eine weitere Kombination aus Luftmasche und Stäbchen in die gleiche Masche, in der du auch das letzte Stäbchen (in die 3. Masche der Luftmaschenkette) gehäkelt hast.

Nun wendest du deine Arbeit und beginnst wieder beim Schritt "Reihenanfang".

Prinzip verstanden? Prima! Dann machst du genau so nun Reihe für Reihe weiter und lässt dein Dreieckstuch wachsen.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln

Für mein Tuch habe ich (inkl. der ersten Reihe) 51 Reihen gehäkelt und dafür 6 Knäuel Wolle verbraucht. Mit dem letzten Knäuel habe ich die Fransen gemacht und den oberen Randabschluss gehäkelt.

Fransen:
Die Fransen meines Dreieckstuchs sind in einer Länge von 30 cm (= fertige Fransenlänge ca. 14 cm) zugeschnitten. Für eine Franse nehme 2 Wollfäden und knüpfe diese in jedes zweite Maschenloch. Beginne in der Mitte/Ecke und arbeite dich nach außen vor.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln


Randabschluss:
Wenn du möchtest, kannst du den oberen Randabschluss noch etwas "sauberer" gestalten. Ich habe dazu einfach eine Reihe Krebsmaschen gehäkelt. Krebsmaschen sind rückwerts gehäkelte feste Maschen. Du häkelst nicht wie gewohnt von rechts nach links, sondern beginnst die Reihe links und arbeitest dich nach rechts vor. Wenn du das noch nie gemacht hast, schau dir am besten Mal ein Video an (z.B. hier), es ist nicht wirklich komplizierter als einfache feste Maschen.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln


Anmerkung zum Randabschluss:
Ich habe meine Krebsmaschen direkt auf die unregelmäßige Kante gehäkelt. Etwas hübscher und gleichmäßiger sieht es bestimmt aus, wenn man zuerst eine Reihe fester Maschen häkelt und die Krebsmaschen darauf setzt. Dafür hat bei mir das Garn aber leider nicht gereicht. Falls du genug über hast, weil du vielleicht fester häkelst, eine Reihe weniger gehäkelt hast, kürzere, weniger oder vielleicht gar keine Fransen gemacht oder einfach ein Knäuel Wolle mehr gekauft hast, dann sollte das für dich eine Überlegung sein.

Das Dreieckstuch lässt sich in vielen Varianten tragen, ob als Schal oder Umschlagtuch/Stola. Etwas länger und vorne mit ein paar Knöpfen o.ä. geschlossen, wird es sogar zum Poncho.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln - verschiedene Tragevarianten: Schal, Stola, Poncho

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachhäkeln!

Bei Fragen, scheib' mir doch gerne über einen Kommentar oder meine Kontaktseite.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir dein fertiges Dreieckstuch zeigst. Falls du es öffentlich geteilt hast, verlinke es doch gerne hier in einem Kommentar, so finden es auch andere Interessenten :-)

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr auch beim Creadienstag, bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT),bei Dienstagsdinge, bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff!   

Kommentare:

  1. Das ist so lieb von dir! :-* Sollte meine Häkellust jemals wiederkommen *hüstel* werd ich mir vielleicht auch mal so ein hübsches Tuch häkeln :-) Sieht supi aus!!
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für diese tolle Anleitung und deine Mühe, liebe Katherina.
    Ich habe sie mir gleich abgespeichert.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja nicht so die Häkelqueen, aber DAS würde ich hinbekommen! Sieht super aus.

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  4. So schnell....DANKE! Richtig lieb es mit uns allen zu teilen! So bald ich zu neuer Wolle komme wird es nachgemacht :-)
    Liebste Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  5. Ich sitze gerade eingemummelt in ein wolliges Schultertuch (sogar mit Fransen) vor dem PC und obwohl ich also bereits gut ausgestattet bin ... bin ich sehr verliebt in dein Tuch. So sehr, das ich mir sogar vorstellen könnte, noch mal ein Tuch zu häkeln - vielen Dank also für die Anleitung! :D

    Sage mal, kennst du denn auch das KreaKränzchen?
    Das aktuelle Thema ist "Nebelwelten", da würde dein Tuch super reinpassen, finde ich! :D
    http://kaffeeliebelei.de/2015/11/kreakraenzchen-11-nebelwelten/

    AntwortenLöschen
  6. Ach, das Tuch ist so toll! Deine Anleitung wird auf jeden Fall gespeichert, vielen Dank dafür :) Und aus Drops wolle sicher ein Traum!
    Liebs Grüßle, Julia

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die Anleitung! Bei uns ist eher meine Mama die Häklerin, ich werde ihr das mal weiterleiten. :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. So weil ich vorige Woche nur geglotzt hab und dich heute sogar erwähnt, muss ich hier mal meinen Senf dazu geben. Das Tuch sieht super aus und du bist die Beste, wenn du hier sogar eine so tolle Anleitung zur Verfügung stellst.
    Danke.
    Liebste Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die Anleitung, du Liebe! Da wird sicher ganz bald nach der Wolle gegriffen und fleißig nachgehäkelt! :)
    Ich freu mich schon... Fertiges Ergebnis wird natürlich gezeigt. ;)
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  10. Dein Tuch ist große Klasse! Ich liebe die Farben und vorallem die Idee mit den Fransen. Ich würde in diesem Muster mit den Fransen einen Poncho häkeln. Danke für die Idee :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung!
    Die werde ich bald mal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
  12. Ein schönes Tuch! Dank dir auch für die Anleitung!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  13. Danke für die tolle Anleitung! Das Tuch sieht wirklich klasse aus, auch wenn ich es letzte Woche verpasst habe. Ich bin dann mal passende Wolle suchen und werde mich mal ans häkeln machen.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. vielen lieben Dank für die Anleitung. Das werde ich auf jeden Fall nachhäkeln. Ich suche gleich mal Wolle raus,

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Hy. Ein echt schönes Tuch ist es geworden. Kommt auf meine To Do Liste. LG Mareike

    AntwortenLöschen
  16. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  17. Das ist meine erste Häkelarbeit, habe die Hälfte des Tuchs schon geschafft und es macht total Spaß. Anleitung ist prima, habe sogar ICH verstanden, bin noch total ungeübt. LG Sy

    AntwortenLöschen
  18. Super, ich wollte meiner Enkelin ei Dreieckstuch stricken. Häkeln gefällt mir aber besser. Einfach genial, deine Beschreibung gefunden zu haben......werde ich nacharbeiten

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Herzliche Grüße
Katherina