Donnerstag, 31. Dezember 2015

Jahresrückblick | Mein kreatives Jahr 2015

stitchydoo: Jahresrückblick - Mein kreatives Jahr 2015 (Genähtes)

Auch in diesem Jahr möchte ich mein kreatives Jahr noch einmal zusammenfassen und Revue passieren lassen. Das ist ja inzwischen irgendwie schon zur Tradition geworden. Schaue ich so zurück, kommen mir gleich die besonderen Näh-Aktionen in den Sinn. Da waren in diesem Jahr z.B. die zweite Runde des Stoffkartentauschs, in dessen Zeitfenster unglücklicherweise auch der Poststreik gefallen ist und alles ein wenig verzögerte. Nichtsdestotrotz hat mir die Aktion auch dieses Mal wieder sehr viel Spaß und Freude bereitet und meine Stoffkartensammlung ist um wunderschöne Exemplare gewachsen.

Weitere tolle gemeinsame Nähaktionen waren der "German Sew Together Bag Sew Along" und die Farbenmix Adventskalendertasche. Beides so geniale Taschen, bei denen es sicher nicht bei dem einen Exemplar bleiben wird! Zur Jahresmitte gab es noch das Sommerwichteln, meine erste Teilnahme an einer Näh-Wichtelaktion überhaupt. Zur Abwechlung selbst einmal eine selbstgenähte Überraschung zu bekommen - unbezahlbar!

stitchydoo: Jahresrückblick - Mein kreatives Jahr 2015 (Genähtes)


Im Januar habe ich mir einen Plotter zugelegt, muss aber gestehen, dass die Plottermania bei mir bislang nicht so wirklich ausgebrochen ist. Eine handvoll Bügelbilder habe ich in diesem Jahr geplottet und verarbeitet, ob sich dafür die Anschaffung gelohnt hat? Bislang noch nicht aber in diesen Momenten war ich sehr froh, dass ich auf ihn zurückgreifen konnte.

Gefreut habe ich mich in diesem Jahr ganz besonders auch darüber, mit einer Nähanleitung für Handy- und eReader-Taschen im Patchwork Spezial Sonderheft "Näh was mit Wachstuch" vertreten zu sein. Das ist schon ein tolles Gefühl, wenn einen die eigenen Taschen am Zeitschriftenregal vom Cover anlachen - und ja, natürlich hab' ich davon auch ein Foto gemacht! ;-)

Ein Highlight des Jahres war definitiv auch das NähWAHNaWochenEnde bei Uli in der Südpfalz. Mein erstes Treffen mit anderen Bloggern und Nähbegeisterten und eine ganz tolle Erfahrung. Ich bin froh so liebe Mädels kennengelernt haben zu dürfen, wenn's nach mir geht, dürfen in Zukunft noch einige solcher Zusammentreffen folgen.

stitchydoo: Jahresrückblick - Mein kreatives Jahr 2015 (Genähte Kleidung)

Meinem Vorhaben, in diesem Jahr mehr Kleidung für mich zu nähen, bin ich auch gerecht geworden. Ein paar Shirts und eine Upcycling-Sommerhose ergänzen meine Garderobe. Mal sehen, was das kommende Jahr in Sachen Kleidungnähen mit sich bringt, ein paar Stoffe dafür haben sich hier inzwischen schon angesammelt.

Besonders am Herzen lag mich auch meine kleine Geldbörsen-Serie aus selbstgestalteten Stoffdrucken, in der 100% stitchydoo steckt. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass dieses Experiment so gut ankommt und bin regelrecht überrascht von eurer Resonanz. Vielen Dank!

Natürlich verging das Jahr nicht, ohne das ein oder andere Mal auch zur Häkelnadel zu greifen. Besonders in der zweiten Jahreshälfte sind einige Dinge entstanden, darunter mein erstes lalylala-Püppchen Kira, der kleine Tummy Teddy für meinen Neffen (der wurde übrigens auf den Namen Sören getauft wurde - der Bär, nicht mein Neffe ;-)) und mein XXL-Dreieckstuch mit Fransen, zu dem ich im Anschluss auch eine Häkelanleitung veröffentlicht habe. Zu meinem Schal plane ich noch eine passende Mütze zu häkeln, die bisherigen Temperaturen ließen mich das Vorhaben bislang jedoch auf die lange Bank schieben.

stitchydoo: Jahresrückblick - Mein kreatives Jahr 2015 (Gehäkeltes)

Auch außerhalb meines eigenen Blogs habe ich in diesem Jahr ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern dürfen. In Katharinas toller und sehr empfehlenswerten Artikelserie "Verkaufen auf DaWanda" durfte ich einen Einblick in den Arbeitsprozess rund um meinen Shop geben und auch auf dem Blog von Stoffe.de ist im November ein kleines Blogporträt über mich erschienen, in dem ihr u.a. ein wenig über die Etappen meiner "Nählaufbahn" nachlesen könnt. (Psssst, dort gibt's zur Abwechslung auch mal ein ganz unzensiertes Foto von mir sehen - wen's interessiert ;-))

Ihr Lieben, habt vielen Dank fürs Vorbeischauen, Lesen und Kommentieren, ebenso aber auch fürs Teilhabenlassen an eurem eigenen kreativen Schaffen. Es macht einfach Spaß mit euch!

Kommt gut ins neue Jahr!
Katherina

Weitere kreative Jahresrückblicke - und das hat auch schon Tradition - werden drüben bei Draußen nur Kännchen gesammelt.

Dienstag, 29. Dezember 2015

Bettschlange | Ein Weihnachtsgeschenk, das ich eigentlich gar nicht selber nähen wollte

stitchydoo: Selbstgenähte große Bettschlange in Blautönen für Jungs


Wisst ihr was? Eigentlich hatte ich - bis auf eine klintzekleine Kleinigkeit - nicht vor, in diesem Jahr Selbstgemachtes zu Weihnachten zu verschenken. Als meine Schwester mir sagte, dass sie für den Kleinen nach einer Bettschlange (auch Nestchen oder Baby Lagerungskissen genannt) sucht und das vielleicht auch ein schönes Weihnachtsgeschenk wäre *augenzwinkern*, setzte ich mich vor den Laptop und durchstöberte das Angebot bei DaWanda. Wenn ich's schon nicht selber mache, dann soll es dennoch etwas Besonderes und nichts von der Stange sein.

Keine gute Idee sag ich euch, wenn man eigentlich nur "mal eben" etwas kaufen möchte, für Fertigungen auf Bestellung so kurz vor Weihnachten ohnehin schon etwas spät dran ist und sich von den unzähligen Individualisierungsangeboten regelrecht erschlagen fühlt. Überforderung machte sich breit. Nachdem ich mindestens zehn Browsertabs parallel geöffnet hatte - und ich war erst bis Seite drei, maximal vier, gekommen -, Produkte verglich, mich durch ellenlange Artikelbeschreibungen, Größen- und Preisstaffelungen las, Lieferzeiten prüfte und nach einer ganzen Stunde noch kein winziges Stückchen weiter gekommen bin, klappte ich den Laptop zu, schnappte mir passende Stoffe aus meinem Stoffregal und legte los.

stitchydoo: Selbstgenähte große Bettschlange in Blautönen für Jungs

Schon eine Stunde später waren alle Stoffbahnen zugeschnitten und aneinandergenäht. Selbst der Beste staunte nicht schlecht, als er in der Werbepause den Fortschritt meines Treibens beäugte. Das Bänderaufnähen und Sterneapplizieren hat dann nochmal ein bisschen Zeit in Anspruch genommen aber am Ende des Abends - und ich hatte spät begonnen - war ich soweit fertig, dass ich die Schlange am nächten Morgen nur noch stopfen und die Wendeöffnung schließen musste. 1,5 Schwedenkissenfüllungen habe ich fürs Ausfüllen verbraucht aber die Bettschlange hat auch eine ordentliche Länge von 2,20 m und einen Durchmesser von 15 cm.

stitchydoo: Selbstgenähte große Bettschlange in Blautönen für Jungs

Und so habe ich letztendlich einen entspannten Abend mit Nähen verbracht als mich ungeduldig unter "(Liefer-)Zeitdruck" durch den Angebotsdschungel zu klicken. Grundsätzlich bin ich nicht der Meinung immer alles selber machen zu müssen, nur weil ich es selber machen kann, aber in diesem Fall war es die allerbeste Entscheidung. Statt meine Zeit mit langem Suchen zu verplempern, habe ich sie genutzt, um etwas zu erschaffen. Das gibt mir am Ende irgendwie ein besseres Gefühl und etwas Selbstgemachtes kommt ja oft auch doch nochmal besser an, als etwas Gekauftes. Die Beschenkten haben sich auf jeden Fall sehr gefreut, den Kleinen hat's mit seinen fast neun Monaten noch nicht wirklich interessiert ;-)

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr auch beim Creadienstag, bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT), bei Dienstagsdinge, bei made4boys sowie bei Kiddikram.

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Frohe Weihnachten!

Weihnachtskarte: stitchydoo wünscht frohe Weihnachten
Ihr Lieben,

ich wünsche euch wundervolle Weihnachtstage, viel Zeit mit euren Liebsten, nette Gespräche, gutes Essen, Ruhe und Zufriedenheit! 

Habt's gut!
Katherina

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Fünf-Fach-Tasche | Von Retroblümchen, Jeansrecycling und Bikinislips

stitchydoo: Fünf-Fach-Tasche | Retroblümchen & Jeansrecycling | farbenmix-Adventskalender 2015


Ist das nicht ein genialer und raffinierter Taschenschnitt, den sich farbenmix für den diesjährigen farbenmix-Adventskalender ausgedacht hat? In diesem Jahr habe ich es mir nicht nehmen lassen, auch eine Adventskalendertasche mitzunähen. 14 Tage lang, jeden Tag ein Stückchen. In den letzten Jahren wollte ich schon immer, aber irgendwie hat es dann zeitlich doch nicht hingehauen. Dass in diesem Jahr nur über 14 anstatt 24 Tage genäht wurde, kam mir sehr entgegen.

Was wurde gemutmaßt und gerätselt - wo geht die Reise hin und wie wird die Tasche am Ende aussehen? Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, die Nähetappen der anderen bei Instagram zu bewundern und zu sehen, für welche Stoffkombination sie sich entschieden haben. So ein buntgemixter Haufen an Fünf-Fach-Taschen und das war ja nur ein Bruchteil derer, die mitgenäht wurden! Um sich durch die farbenmix Fünf-Fach-Taschengalerie zu klicken, sollte man doch einige Zeit im Gepäck haben, befürchte ich.

stitchydoo: Fünf-Fach-Tasche | Retroblümchen & Jeansrecycling | farbenmix-Adventskalender 2015
Ich habe mich bei meinem Organizer für einen Mix aus Jeansrecycling und Retroblümchen entschieden, ergänzt durch cognacbraunes Kunstleder und petrolfarbenen Paspeln. Am Anfang wurde gerätselt, ob ich nicht einen Bikinislip oder 'nen Schlüpper nähe. Die Form, die sich durch die Eckpatches ergibt, lässt es tatsächlich etwas danach aussehen ;-)

stitchydoo: Fünf-Fach-Tasche | Retroblümchen & Jeansrecycling | farbenmix-Adventskalender 2015



Ich habe der Fünf-Fach-Tasche noch eine Handgelenkschlaufe verpasst, die man bei Bedarf per Karabiner an der eingenähten Schlaufe anbringen kann. Auf Reisen könnte sich der Organizer als sehr praktisch erweisen, um alle wichtigen Dinge in der großen Handtasche beisammen zu halten. Mein Tablet bekomme ich leider nicht hinein, somit fällt die Nutzung als Tablet-Tasche schon einmal weg.

Vermutlich werde ich sie aber, dank kleiner Ergänzung, hauptsächlich als Umhängetasche tragen...

stitchydoo: Fünf-Fach-Tasche | Retroblümchen & Jeansrecycling | farbenmix-Adventskalender 2015
Inzwischen habe ich meine Vorstellung nämlich doch noch umgesetzt. Ich dachte schon wärend des Nähens daran, eine weitere Schlaufe mit Ring auf der anderen Seite anzubringen, um später einen schmalen Schultergurt - ebenfalls mit Karabinern - daran anbringen und zu können, entschied mich dann aber doch, genau nach Anleitung vorzugehen. Nach Fertigstellung ließ mir diese Schultergurt-Sache aber keine Ruhe mehr und da auch nur zwei klitzekleine Nähte wieder zu öffnen waren, habe ich die zweite Schlaufe nachträglich noch ergänzt.

Die Tasche hat eine super Größe und ist jetzt absolut variabel - selbst eine Gürtel-/Hüfttasche wäre denkbar! Ich bin super zufrieden mit der Lösung und werde sie als Umhängetasche ganz sicher am häufigsten nutzen. Um sie allein als Organizer in eine andere Tasche zu stecken, ist sie mir nämlich eigentlich zu schade. Diese Tasche will nach außen getragen werden!

Ein Foto als Umhängetasche reiche ich nach, sobald mir mal wieder ein wenig Tageslicht zur Verfügung steht ;-)

stitchydoo: Fünf-Fach-Tasche | Retroblümchen & Jeansrecycling | farbenmix-Adventskalender 2015
An dieser Stelle auch noch einmal ein riesengroßes Dankeschön an das farbenmix-Team für diesen wunderschönen Taschenschnitt und den damit verbundenen vorweihnachtlichen Nähspaß!

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr u.a. auch bei RUMS, bei Meertje sowie bei TT-Taschen und Täschchen.

Dienstag, 15. Dezember 2015

Geldbörse, Kosmetiktasche und der ganz normale Trubel der Vorweihnachtszeit

stitchydoo: Geldbörse schwarz/weiß mit Chevronmuster und Lederecken


In großen Schritten nähern wir uns Weihnachten, was bedeutet, wir befinden uns auch in den letzten Zügen des Weihnachtsgeschäfts. Ich kann euch sagen, hier ist was los! Die Nähmaschinennadel glüht. Neben den unzähligen Täschchen, die ich für meinen Shop anfertige, wandern gerade auch ganz viele andere wunderschöne Dinge über meinem Nähtisch. Unter anderem ein (sehr spontantes) Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen sowie die Farbenmix Adventskalendertasche, die gerade fertiggestellt wurde. Dazu aber ganz bald mehr...

stitchydoo: Geldbörse schwarz/weiß ethno - Innenansicht mit Fotofach


Ich möchte heute noch einmal zwei Dinge zeigen, vor wenigen Wochen entstanden sind. Diese Geldbörse wurde als Geburtstagseschenk bestellt. Die Kombi nähte ich sehr ähnlich schon einmal und genau so sollte das Wunschportemonnaie für die Beschenkte werden. Übrigens schon ihr zweites von mir :-)

Eine passende Kosmetiktasche gab es zu einem anderen Geldbeutel, den ich kürzlich nähte. Leider habe ich versäumt ein Foto von ihm zu machen aber ihr könnt ihn euch sicher vorstellen. Zusammen ergeben sie ein ganz tolles Set.

stitchydoo: Kosmetiktasche türkis mit Lederecken






Jetzt geht es noch einmal mit vollem Schwung in die "letzte Woche". Die letzte Arbeitswoche ist angezählt und auch für Weihnachtsbestellungen in meinem Shop nähern wir uns der Deadline. Alle Bestellungen mit Zahlungseingang bis Donnerstagnachmittag (17.12.) werden noch am nächsten Tag versandt und sind damit pünktlich zu Weihnachten bei euch. Kurzentschlossene, die noch ein Geschenk für die Freundin, Mutter, Tochter, Tante, Nichte oder die Nachbarin suchen, sollten nicht zu lange zögern ;-)

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr auch bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT) und bei Dienstagsdinge.

Dienstag, 8. Dezember 2015

Weihnachtssterne - Häkelanhänger

stitchydoo: Weihnachtssterne - Häkelanhänger



Vorsicht: Suchtgefahr! Dies kleinen Häkelanhänger sind sowas von schnell gemacht, wenn man nicht aufpasst, haben sie sich mir nichts, dir nichts vermehrt. Ein paar Wollreste, passende Knöpfe und etwas Bäckergarn (Baker's Twine) - alternativ auch Bänder - und fertig sind die Weihnachtsanhänger.

stitchydoo: Weihnachtssterne - HäkelanhängerIch habe mich neulich mal wieder durch meine eigenen Pinterest-Boards geklickt. Wahnsinn, wie viel bereits Entdecktes man dort plötzlich wieder neu entdeckt ;-) Darunter auch diese Sternenanhänger, die ich mir sogar doppelt gepinnt hatte. Ich habe sie nach einer englischsprachigen Anleitung gehäkelt, inzwischen aber auch eine ganz ähnliche, deutschsprachige Häkelanleitung gefunden, die verständlicher und besser bebildert ist.

stitchydoo: Weihnachtssterne - Häkelanhänger



Auch, wenn bei uns die Weihnachtsdeko eher rar ausfällt, so ein paar Häkelsterne gehen immer. Als Christbaumschmuck, an ein paar Zweige gehängt, als Girlande auf ein Band oder in/um sich selbst gefädelt, als Geschenkanhänger, dekorativ um eine Tüte Weihnachtskekse gebunden, ... Mir fallen da gerade unzähliche Verwendungsmöglichkeiten ein.

stitchydoo: Weihnachtssterne - Häkelanhänger


Wenn ich mir die weißen so anschaue, muss ich unweigerlich sofort an Zimtsterne denken, findet ihr nicht auch?

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr auch beim Creadienstag, bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT),bei Dienstagsdinge, bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff!