Donnerstag, 28. Januar 2016

Taschenspieler 3 | Die Kosmetiktasche

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kosmetiktasche - Jeansrecycling - maritim mit Ankerapplikation


Ahoi Matrosen, werft die Anker aus, heute geht es maritim zu! Warum nähe ich eigentlich so selten etwas maritimes? Dabei mag ich es sehr! Na gut, hin und wieder überkommt es mich dann. Als es um die Überlegungen zu den Taschenspieler 3 Designbeispielen ging, war für mich schnell klar, es soll etwas maritimes dabei sein. Meine Wahl dafür fiel dann auf die Kosmetiktasche, eine Fold-Over Tasche, deren "Klappe" einen tollen Bereich für Verzierungen bietet.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kosmetiktasche - Jeansrecycling - maritim mit Ankerapplikation

Jeans, gestreifter Stoff, Anker, maritimes Webband und ein passender Metallknopf - die Grundidee war schnell gefunden. Die Ankerapplikation zugeschnitten und mal eben auf der Tasche platziert - mhhhh, noch ein bisschen nackt, da fehlt noch was! So ein Tau, an dem der Anker hängt vielleicht?

An dieser Stelle lobe ich mir wieder einmal meinen bunten Vorrat an Baumwoll-Häkelgarnen, unter denen ich einfach immer ein farblich passendes finde und die mir schon so einige Male geholfen haben. Man kann sie einfach für so viele Zwecke verwenden - um eine Kordel zu drehen z.B.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kosmetiktasche - Jeansrecycling - maritim mit Ankerapplikation

Die Kordel habe ich vor dem Applizieren durch den Anker gefädelt und auf beiden Seiten auf der Nahtzugabe der Taschenseiten fixiert. Yep, so passt es!

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kosmetiktasche - Jeansrecycling - maritim mit Ankerapplikation

Ich weiß tatsächlich noch nicht genau, wofür ich die Tasche verwenden möchte. Die Größe bietet sich eigentlich wunderbar an, um auf Reisen Shampoo, Duschgel oder andere Kosmetika darin zu verstauen, aber für dafür hätte ich innen statt eines Bauwollstoffs besser Wachstuch verwenden sollen. Vielleicht nutze ich sie für Stifte, Garne, Plotterzubehör oder anderes Handarbeitszeug? Da fällt mir ganz sicher noch was ein. Zu verstauende Dinge hätte ich ja genug ;-)

stitchydoo: Taschenspieler 3 Kosmetiktasche - Jeansrecycling - maritim mit Ankerapplikation

In drei meiner Taschenspieler 3 Designbeispiele habe ich übrigens eine alte Jeans mit verarbeitet. Das war sozusagen der Grundstein zum Jeans-Recycling Projekt Mount Denim ade! und der Idee, mich in diesem Jahr etwas mehr dem Abbau meines Jeansbergs zu widmen. Auch wenn die Tasche genaugenommen schon im Dezember entstanden ist, gezeigt wird sie ja heute erst und darum schicke ich sie auch zur Mount Denim ade! - Linksammlung. Ich freue mich übrigens, dass ihr eure Jeans-Projekte schon so fleißig verlinkt. Ich habe inzwischen auch zwei Sachen fertig bekommen, die ich euch bald zeigen werde.

DIE Taschen-Linkparty des Jahres lasse ich mir natürlich auch nicht entgehen und schicke meine Kosmetiktasche zum Taschen-Sew-Along 2016 mit dem Januarthema "Gut organisiert ins neue Jahr"!

Die nächsten Taschen werden folgen, schließlich befinden wir uns ja im zum solchen ernannten Taschenjahr! Ich überlege noch, welches der vier übrigen Designbeispiele ich euch als nächstes zeigen werde und verweise euch derweil wieder auf den farbenmix Inspirationenblog und die Taschenspieler 3 Seite, auf der ihr in dieser Woche alle Taschen und Designbeispiele bewundern könnt.

Ach ja, nicht vergessen, bis morgen Abend habt ihr hier noch die Möglichkeit eine von zwei Taschenspieler 3 CDs zu gewinnen.

Macht's gut!
Katherina

Kommentare:

  1. Das sieht toll aus! Ich liebe ja maritime Motive :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, eine schöne maritime Tasche. Die Idee mit der Kordel finde ich genial!

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee mit der Klappe ist eigentlich so simpel, aber gleichzeitig so wunderbar! Mir gefällt Deine maritime Variante sehr gut - und der aufgefädelte Anker reißt's wirklich noch raus! Und ja, ein gut gefüllter Vorrat ist Gold wert! Bei Dir würd ich auch mal gern ins Nähzimmer spicken! ;-)))

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht wirklich super aus, Katherina. Ist dir extrem gut gelungen und vor allem der Anker... Hach! Die CD habe ich zwischnezeitlich vorbestellt, insofern lasse ich den Lostopf aus, aber sehe mit Freuden deine Musterbeispiele! Gefallen mir sehr gut!
    LG. Susnane

    AntwortenLöschen
  5. Ist die schön geworden! Den Style finde ich super toll
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe deine Tasche - wirklich wunderschön! Die Idee mit dem Tau durch den Anker finde ich super, da bin ich bis jetzt nicht drauf gekommen, aber das werde ich mir auf jeden Fall mal für mein nächstes maritimes Projekt merken :)

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die ist einfach wunderschön!!!!!!!! Ich bin verliebt! Ja, das wird eindeutig ein Taschenjahr :-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  8. Deine Tasche ist ja so schön geworden und mit dem Anker so ein schöner Hingucker , ich freue mich schon auf die neue Taschenspieler CD ,
    liebe Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
  9. Die ist perfekt!
    Meine Adresse findest du im Impressum... *lach*
    Solche kleinen Details, wie das Tau machen Selbstgenähtes zu so tollen Unikaten, ich liebe es!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  10. Jeans (ich sag nur Mount Denim) und rot-weiß gestreift! Genial! Das ist wirklich maritim de luxe mit dem Anker und der selbstgedrehten Kordel noch. Gefällt mir spitze!
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinn! Was für eine gneiale Idee mit der Kordel durch den Anker. Ich bin hin und weg <3 Danke für diese tolle Inspiration!

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön geworden. Die Kordel gibt dem Anker nochmal das besondere Etwas.
    Danke fürs Mitmachen.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  13. Das ist der absolute Hammer! Die Kordel sieht so klasse aus. Auf diese Idee wäre ich nie gekommen. Bin richtig sprachlos.
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  14. Die Farbkombi ist der absolute Hammer, würde ich sofort nehmen :-)
    LG, Sylvia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Herzliche Grüße
Katherina