Freitag, 22. Juli 2016

NähWAHNaWochenEnde 2016 | Ein Wiedersehen beim Blogger-Nähwochenende in der Pfalz

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde 2016 - Weingut Mathis

Nun ist es schon wieder zwei Wochen her *hüstel*, dass wir uns zum zweiten NähWAHNaWochenEnde getroffen haben. Aber besser spät als nie möchte ich euch von dem Nähwochenende erzählen, das ich gemeinsam mit Uli, Sandra, Janette, Ines, Ella und ihrer Freundin Annette in einem wunderschönen Weingut in der Südpfalz verbracht habe. Nähen, quatschen, essen, nähen, quatschen, essen,... so etwa könnt ihr euch das vorstellen. Auch Ines Mann Sven war mit von der Partie und nutzte das tolle Wetter, um die Gegend zu erkunden.

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde 2016 - Dick aufgetischt
Am Freitagabend starteten wir mit einem Grillabend in unser gemeinsames Wochenende. Es wurde dick aufgetischt: Rebknorzenspieße, Salate, Dips und Fingerfood wohin das Auge reichte. An diesem Abend besuchte uns auch Muriel von Blog Nahtzugabe5cm und hatte einen super leckeren Nachtisch mit im Schlepptau. Bis spät in die Nacht saßen wir im Hof des Weinguts Mathis zusammen, ehe wir uns totmüde in unsere Appartements zurückzogen.

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde 2016 - Beim Nähen in der Vinothek
Wie erwartet war die Nacht sehr kurz. Nach einem ausiebigen Frühstück am nächsten Morgen begannen wir dann mit dem Nähen (ja, es wurde tatsächlich auch genäht!). Jeder suchte sich sein Plätzchen in der gemütlichen Vinothek und richtete sich ein. Ein buntes Potpourri an Nähprojekten stand auf dem Tagesplan: Taschen, Sew Together Bags, Geldbeutel, Schlangen, Patchwork, BHs und sogar ein Superman-Cape.

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde 2016 - Patchwork
Hatte ich letztes Jahr noch ziemlich planlos einen Haufen Stoffe in meinen Koffer gepackt und vor Ort erst entschieden, was ich überhaupt nähen möchte, bin ich dieses Mal weitaus bedachter vorgegangen. Zwei Projekte, an denen ich arbeiten wollte, hatte ich mit dabei. Das erste war eine Baby-Bettschlange in Mädchenfarben, die ich auch recht schnell fertigbekommen habe. Außerdem warteten die bereits zugeschnittenen Blöcke für meinen Economy Block Quilt schon eine Weile sehnsüchtig darauf zusammengenäht zu werden.

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde 2016 - Babybettschlange
Das Wetter an diesem Wochenende war ja so herrlich, zwischendrin saßen wir oft einfach nur im Hof zum Quatschen. Ines und Sandra hatten weit genug gedacht und waren mit Ihren Hexies und Stricksachen bestens fürs draußen Werkeln ausgestattet. Den ganzen Tag über gaben wir uns die allergrößte Mühe unserem reichlich aufgetischten Leckereien Herr zu werden - aber wir haben es einfach nicht geschafft alles aufzuessen ;-)

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde 2016 - Im Hinterhof des Weingut Mathis
Ein festes Mitglied unseres Nähtreffens ist inzwischen auch Ulis kleine Nichte geworden. Mit Ihren 7 Jahren ist sie schon ganz schön fit im Nähen. Wir waren alle sehr beeindruckt, wie eigenständig sie eine Tragetasche nach der anderen nähte und von ihren nächsten Nähideen schwärmte. Auch das Crazy Patchwork hatte sie nach einer kurzen Einführung von Janet schnell drauf und nähte eifrig bunte Stoffstreifen zusammen. Ich glaube sie freut sich immer mindestens genauso auf unser Nähwochenende wie wir ;-)

Am frühen Sonntagnachmittag war das NähWAHNaWochenEnde nach einer weiteren kurzen Nacht plötzlich viel zu schnell wieder vorbei und wir traten nach und nach die Heimreise an. Es war, wie nicht anders erwartet, ein wunderschönes Wochenende und ich habe mich riesig gefreut alle (wieder) zu treffen. Leider konnten Tina, Kristina und Marita in diesem Jahr nicht dabei sein aber wir sind alle schon voller Vorfreue auf das nächste Mal. Die ersten Ideen und Termine wurden schon gesponnen...

stitchydoo: NähWAHNaWochenEnde 2016 - I love Patchwork - Economy Quilt BlocksMädels und Sven, danke für dieses tolle, spaßige Wochenende und dir liebe Uli noch einmal besonders für die Planung und Organisation!

To be continued... :-)

Verlinkt bei: Freutag

Kommentare:

  1. Liebe Katharina,
    toller Bericht, schöne Bilder und ich habe euch alle so vermisst. Wäre sehr gerne dabei gewesen. Sollte nicht sein und die letzte Woche war ich schon wieder in der Klinik. Jetzt heißt es erst erholen und sich auf nächstes Jahr zu freuen. Schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  2. ohhhhh do habts aber scheeene SACHA gmacht,,,,freu,,,freu

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  3. Jawollja, so schön war's herzlichen Dank für die tollen Erinnerungen in Zusammenfassung liebe Katherina, bis ganz bald und voller Vorfreude,
    Ines, die letzte Woche schon wieder da war... *g* wandern können wir da auch super, wenn wir die Nähmaschinen "vergessen"... hihi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Herzliche Grüße
Katherina