Posts mit dem Label Gehäkeltes werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Gehäkeltes werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 24. Januar 2017

Annabelle | Eine Häkelpuppe mit viel Liebe zum Detail

stitchydoo: Annabelle | Eine Häkelpuppe mit viel Liebe zum Detail
Es gibt Dinge, die mich gleich auf Anhieb bezaubern. Dinge, die durch ihre liebevollen Details bestechen, die wiederum in einem so wohl durchdachten Maß eingesetzt und kombiniert sind, dass sie ein ansprechendes, stimmiges Gesamtbild ergeben. Bei den Häkelfirguren sind der Tummy Teddy und die lalylala-Puppen für mich beispielsweise solche besonderen Designs und auch Annabelle zähle ich von nun an dazu. Die Anleitung dieser Häkelpuppe stammt aus der Feder von Amalou.Designs und bereits beim ersten Blick war es um mich geschehen. 

Die gestreiften Strümpfe, das Kleidchen mit den eingewobenen Nähten im Rock, den Puffärmelchen und der Spitze am Saum sowie der hohe Pferdeschwanz sind genau solche Feinheiten, die das Erscheinungsbild ausmachen. Da wird hier kurzerhand schon mal alles stehen und liegen gelassen und eine Puppe gehäkelt.

stitchydoo: Annabelle | Eine Häkelpuppe mit viel Liebe zum Detail

Verhäkelt habe ich hauptsächlich Catania von Schachenmayr, ergänzt durch ein, zwei andere Garne mit ähnlicher Lauflänge. Die Haare sind aus Merino Extra Fine von Drops. Stärke sowie Stuktur dieses Garns finde ich wunderbar geeignet, um bei dieser Größe ein volles Puppenhaar zu erhalten.

stitchydoo: Annabelle | Eine Häkelpuppe mit viel Liebe zum Detail

Ein kleiner Fehler ist mir beim Häkeln wohl unterlaufen, sodass sich der Rundenwechsel am oberen Teil des Kleides nach vorne verschoben und die unschönen Übergänge des Farbwechsels zum Vorschein gebracht hat. Mit dem Knopf habe ich versucht das Ganze ein wenig zu kaschieren, was mir im Ergebnis sogar sehr gut gefällt. Anstelle der angedachten Blüten gab's noch eine Schleife als Kopfschmuck und so war es am Folgetag schon fertig, das Puppenmädchen.
stitchydoo: Annabelle | Eine Häkelpuppe mit viel Liebe zum Detail



Annabelle hat eine Größe von etwa 34 cm und wird mir, neben Kira dem Känguru, ab sofort im Nähzimmer beim Machen und Tun über die Schultern schauen. Ein wenig Wangenrouge werde ich ihr wohl noch gönnen, sobald mit der richtige Stift dafür in die Hände fällt.

An die Häkelfreunde unter euch: Habt ihr auch ein paar Lieblingsanleitungen oder gar Designer was insbesondere Häkelfiguren betrifft? Sagt doch mal, vielleicht finde ich ja noch was schönes um meine Reihe zu ergänzen! Würde mich freuen...

Macht's gut
Katherina

Dienstag, 20. Dezember 2016

Jeans-Recycling Weihnachtsbaum {Über die Spezies der Denimtanne}

Wie sieht das bei euch aus, habt ihr alle schon euren Weihnachtsbaum? Gehört ihr zu der Fraktion, die sich am liebsten schon während der Adventszeit am Anblick des Baumes erfreut oder wird bei euch traditionell erst an Heiligabend geschmückt?

Bei uns gab es in den letzten Jahren selten einen Weihnachtsbaum. Die Feiertage verbrachten wir ohnehin kaum zuhause, und in der Adventszeit zogen sich die Arbeitstage - es hat sich irgendwie nicht gelohnt. Vor vielen Jahren vermachte mir eine Freundin eines dieser künstlichen Exemplare. Über die Dinger scheiden sich die Geister; es gibt günstige und teure, überaus häßliche und dann aber auch solche, die eigentlich gar nicht schlecht aussehen. Unserer war ok. Nicht zu groß, nicht zu klein, grün, gerade und dazu noch schön dicht. Da könnte sich die ein oder andere Tanne gut ein Ästchen von abschneiden. Alle paar Jahre, wenn auf die letzten Tage dann doch noch akute Weihnachtsstimmung aufkam, haben wir ihn doch noch vom Speicher geholt und geschmückt. Inzwischen ist er nicht mehr in unserem Besitz. À la Bäumchen wechsel dich haben auch wir ihn irgendwann weitervermacht. 

stitchydoo: Jeans-Recycling Weihnachtsbaum {Über die Spezies der Denimtanne}





In diesem Jahr soll es aber wieder soweit sein - erstes Weihnachten im neuen Heim - und wir haben uns dafür ein ganz besonderes Exemplar ausgesucht. Eine Denimtanne.

Noch nie gehört? Dann passt mal auf:

Die Denimtanne ist eine Unterart der Blautanne und stammt aus einer privaten Züchtung. Sie weist eine hell- bis dunkelblaue, leicht gescheckte Färbung auf und nadelt nicht. Ihre Wuchsart wird als "flat" bezeichnet und sie misst im ausgewachsenen Zustand 1,61 m in der Höhe und 1,28 m in der Breite. In harmonischen, ausgewogenen Abständen bildet sie gürtelschlaufenartig Triebe, die als ideale Befestigungsmöglichkeiten für jeglichen Weihnachtsschmuck herangezogen werden können. Entlang ihrer symetrischen Silhouette erstrecken sich, ihrer Spezies entsprechend, nadelartige Ausfransungen.

stitchydoo: Jeans-Recycling Weihnachtsbaum - Denimtanne mit Häkelsternen als Anhänger




Oben an der Baumspitze befindet sich eine, man munkelt nicht ganz natürlich gewachsene, kreisrunde Öse, denn aufgrund ihres flachen Wuchses hat sich eine Aufhängung als unumgänglich erwiesen. Um auch in diesem Zustand in Form zu bleiben, kommt die Denimtanne rückseitig, entlang der unteren Kante, mit einem Stützholz daher. Es gibt Exemplare, da blitzt auf der hölzernen Leiste eine metrische Skala hervor, wie man sie von Zollstöcken her kennt. Manche Züchter greifen da einfach zu dem, was ihnen vorliegt.

Formvollendet umgibt sich die Denimtanne auf ihrer Schattenseite mit einem Twill-Gewebe aus Baumwollfasern, eine mittellagige Wattierung rundet die Erscheinung ab.

stitchydoo: Jeans-Recycling Weihnachtsbaum - Denimtanne mit Häkelsternen als Anhänger

Na, jetzt sagt schon! Wirklich noch nie was davon gehört?

Ich schätze mich sehr glücklich eine dieser seltenen Denimtannen ergattert zu haben. Hat mich nur etwa 4,5 Jeanshosen gekostet. Etwas Zeit und Fingespitzengefühl sollte man diesem Weihnachtsbaum beim Heranwachsen schon geben. Anschließend ist er jedoch absolut pflegeleicht, enorm platzsparend und verliert auch in den kommenden Jahren garantiert nicht seinem Glanz.

stitchydoo: Jeans-Recycling Weihnachtsbaum - Denimtanne mit Häkelsternen als Anhänger
Was den Baumschmuck betrifft, habe ich dann noch einmal selbst Hand angelegt. Ursprünglich war ich auf der Suche nach kleinen, weißen, sternenförmigen Holzanhängern - also eher rustikal und weniger blingbling. Ich war mir sicher, die bekomme ich überall, wo es gerade Weihnachtsdeko gibt. Pha, Pustekuchen! Nachdem ich tatsächlich garnichts in die Richtung finden konnte, habe ich zur Häkelnadel gegriffen und einfach Sternchen in Grau, Weiß, Grün- und Blautönen gehäkelt. Wie das ratzfatz geht, habe ich euch in der vergangenen Woche anhand der Anleitung für kleine Häkelsterne gezeigt.

stitchydoo: Jeans-Recycling Weihnachtsbaum - Denimtanne mit Häkelsternen als Anhänger
Der Blick von der Couch auf eine noch sehr leere Wand in unserem Wohnzimmer war der Anlass zu dieser Idee und damit war bereits klar, wohin wir unser Bäumchen hängen werden. Über zwei Wochen erfreuen wir uns schon daran und jeder, der ihn gesehen hat, schoss gleich ein Foto davon. Das sehe ich dann mal als Zeichen des Gefallens an :-)

stitchydoo: Jeans-Recycling Weihnachtsbaum - Denimtanne mit Häkelsternen als Anhänger

Leider habe ich ihn fotografisch weniger gut einfangen können. Farbe, Schärfe, Kontrast,... irgendwie ist da der Wurm drin. All das hält mich aber nicht davon ab, ihn trotzdem hier zu zeigen. ;-)

Macht's gut und habt ein wunderschönes, friedliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben!

Dienstag, 13. Dezember 2016

Anleitung | Kleine Sterne häkeln als Anhänger oder Streudeko

stitchydoo: Anleitung | Sterne häkeln - als Anhänder oder Streudeko

Bereits im letzten Jahr hat mich in der Adventszeit das Häkelsternefieber gepackt. "Vorsicht Suchtgefahr!" schrieb ich damals und kann es erneut bestätigen. Diese Sterne machen süchtig. Einmal angefangen, kann man schwer wieder aufhören und so entstehen schwups! - ich glaube so um die 27 Sternchen.

Die Sterne im letzten Jahr häkelte ich nach einer englischsprachigen Anleitung, die ich, gibt man sich das erste Mal daran, allerdings etwas unverständlich finde. Später fand ich ein sehr ähnliches deutsches Tutorial von Seidenfein. Das habe ich in diesem Jahr endlich ausprobiert und es hat auf Anhieb wunderbar funktioniert. Für meine Zwecke war der fertige Stern jedoch etwas zu groß und so habe ich mir das Prinzip beider Anleitungen auf meine Bedürfnisse angepasst und einfach eine kleinere Variante der Sterne gehäkelt.

Wie, das möchte ich euch mit folgender Anleitung zeigen. Gleichzeitig soll sie natürlich auch mir als Erinnerung dienen, denn gaubt nicht, dass ich im nächsten Jahr noch auf Anhieb weiß, wie's funktioniert.

stitchydoo: Anleitung | Sterne häkeln - als Anhänder oder Streudeko

Anleitung Häkelsterne


Abkürzungen:
Lm: Luftmasche
Km: Kettmasche
fM: feste Masche
Stb: Stäbchen
hStb: halbes Stäbchen
Bm: Büschelmasche (= Puff-Stich)
*[...] 3x: Angaben innerhalb der Klammern in der angegebenen Anzahl (hier z.B. 3x) wiederholen

Erklärung zum Häkeln der Büschenmasche:
Faden um die Nadel legen, durch die Masche (hier: Fadenring) stechen, Faden umschlagen und durch die Masche holen (3 Schlingen auf der Nadel), Schritte noch 2x wiederholen bis 7 Schlingen auf der Nadel sind. Noch einmal durch die Masche stechen, Faden umschlagen und mit einem Mal durch alle 7 Schlingen ziehen. Zum Schluss noch eine Luftmasche häkeln, um die Büchelmasche abzuschließen.

Häkelschritte:
Fadenring (alternativ 5 Lm häkeln und zum Ring schließen)

1 Runde: *[Bm, 1 Lm] 5x. Runde mit einer Km in die Masche der ersten Bm schließen.
(Hinweis: die hier angegebene Lm zählt zusätzlich zur abschließenden Lm der Bm)

Runde 2:
In die erste Bm: 2 Lm (zählt als erstes Stb), 2 Stb, Lm, 3 Stb
In jede weitere Bm: 3 Stb, 1 Lm, 3 Stb
Runde mit einer Km in die obere der zwei Lm schließen.

Runde 3:
1 Lm.
* (1 Fm, 1 hStb, 1 Stb, 1 Lm, 1 Stb, 1 hStb, 1 Fm) in die Lm der Vorderreihe häkeln.
Darauf folgt nun eine Km zwischen 3. und 4. Stb. der Vorrunde.
Schritte ab * bis zum Rundenende wiederholen, Runde mit einer Km schließen, Faden abschneiden und vernähen.

Durch eine Spitze des Sterns kann nun noch ein Faden oder Band als Aufhänger gefädelt werden.

stitchydoo: Anleitung | Sterne häkeln - als Anhänder oder Streudeko



Hier seht ihr die Verwendung meiner übrigrig gebliebenen Sterne. Ich habe sie dekorativ auf einem Tablett verstreut. Wo die anderen 19 Sterne verblieben sind, zeige ich euch dann nächste Woche. Ich verrate schon mal soviel: sie hängen. Aber woran?

stitchydoo: Anleitung | Sterne häkeln - als Anhänder oder Streudeko

Macht's gut!
Katherina

Donnerstag, 14. Januar 2016

Häkelkissen aus Rosie Posie Granny Squares | Was lange währt...

stitchydoo: Häkelkissen aus Rosie Posie Granny Squares


Unsere Couch hat endlich einen Neuzugang bekommen. Ich hätte ja fast nicht mehr daran geglaubt, so oft wie ich dieses Häkelprojekt in die Hände genommen und wieder beiseite gelegt habe. Als ich am 11. November 2014 den Beitrag "Kissen aus Rosie Posie Granny Squares in Arbeit" veröffentlichte, hätte ich nicht damit gerechnet, dass ich das Kissen erst knapp ein Jahr später fertigstelle. Aber so ist das manchmal, da hat man keine Lust mehr, kann's nicht mehr sehen oder es kommen viele in diesem Moment wesentlich interessantere Dinge dazwischen.

stitchydoo: Häkelkissen aus Rosie Posie Granny Squares

Anfang letzten Jahres kramte ich also die im Spätherbst gehäkelten Grannies wieder hervor, um sie zu einer Kissenfront zu verbinden. Nach etwas hin und her und der Frage, auf welche Art und Weise, landete ich beim "flat braid join". Diese Art fand ich ideal, da ich die Kissenfront ohnehin noch etwas strecken musste, um auf eine Größe von 40 x 40 cm zu kommen.

Die Vorderseite war damit also fertiggehäkelt, und nu? Erst mal keine Lust mehr und viele wesentlich interessanteren Dinge zu tun... Ihr wisst schon ;-)
stitchydoo: Häkelkissen aus Rosie Posie Granny Squares - Rückseite aus Stoff mit verdeckstem Reißverschluss

Es wurde Oktober, die Häkelsaisson war in vollem Gange. Beste Gelegenheit also, die Fertigstellung in Angriff zu nehmen. Ein Reststück meiner Union Jack Shopping Bag bot sich geradezu an, um daraus eine passende Kissenrückseite mit verdecktem Reißverschluss zu nähen. Die gehäkelte Vorderseite nähte ich auf einen cremefarbenen Stoff, damit das Kisseninlet nicht durchscheint. Anschließend waren nur noch beide Seiten zusammenzunähen und voilà, das hätte es eigentlich schon gewesen sein können.

Eigentlich. Aber das wäre doch zu einfach gewesen. Etwas fehlte noch. Ein I-Tüpfelchen, irgendetwas, das das Kissen "komplett" macht. Ihr kennt das, den einen Gedanken, den man im Kopf hat und der einem so lange keine Ruhe lässt, bis man ihm nachgegangen ist, auch wenn es vielleicht nicht die einfachste und schnellste Lösung ist.

In meinem Fall war es keineswegs der schnellste Weg. Vermutlich war es der langsamste, den man sich hätte aussuchen können. Bunter Bommelstich? Ständiger Farbwechsel? Was hat mich da nur geritten?!

stitchydoo: Häkelkissen aus Rosie Posie Granny Squares - mit buntem Bommelstich-RandAber selbst so ein Kissen ist dann irgendwann einmal umrundet. Und mal ganz ehrlich, sieht der Rand nicht toll dazu aus? Ich könnte mir aus heutiger Sicht keinen anderen oder einfarbigen mehr dazu vorstellen...

Macht's gut!
Katherina

PS: Vielleicht habt ihr's schon gesehen, die Seite und die Linksammlung zum Jeans-Recycling Projekt "Mount Denim ade" habe ich eingerichtet. Meine erste Jeans ist auch schon angeschnitten...

Weitere kreative Werke findet ihr u.a. auch bei RUMS, bei der Tophill Kissenparty, bei Meertje, bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff!  

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Jahresrückblick | Mein kreatives Jahr 2015

stitchydoo: Jahresrückblick - Mein kreatives Jahr 2015 (Genähtes)

Auch in diesem Jahr möchte ich mein kreatives Jahr noch einmal zusammenfassen und Revue passieren lassen. Das ist ja inzwischen irgendwie schon zur Tradition geworden. Schaue ich so zurück, kommen mir gleich die besonderen Näh-Aktionen in den Sinn. Da waren in diesem Jahr z.B. die zweite Runde des Stoffkartentauschs, in dessen Zeitfenster unglücklicherweise auch der Poststreik gefallen ist und alles ein wenig verzögerte. Nichtsdestotrotz hat mir die Aktion auch dieses Mal wieder sehr viel Spaß und Freude bereitet und meine Stoffkartensammlung ist um wunderschöne Exemplare gewachsen.

Weitere tolle gemeinsame Nähaktionen waren der "German Sew Together Bag Sew Along" und die Farbenmix Adventskalendertasche. Beides so geniale Taschen, bei denen es sicher nicht bei dem einen Exemplar bleiben wird! Zur Jahresmitte gab es noch das Sommerwichteln, meine erste Teilnahme an einer Näh-Wichtelaktion überhaupt. Zur Abwechlung selbst einmal eine selbstgenähte Überraschung zu bekommen - unbezahlbar!

stitchydoo: Jahresrückblick - Mein kreatives Jahr 2015 (Genähtes)


Im Januar habe ich mir einen Plotter zugelegt, muss aber gestehen, dass die Plottermania bei mir bislang nicht so wirklich ausgebrochen ist. Eine handvoll Bügelbilder habe ich in diesem Jahr geplottet und verarbeitet, ob sich dafür die Anschaffung gelohnt hat? Bislang noch nicht aber in diesen Momenten war ich sehr froh, dass ich auf ihn zurückgreifen konnte.

Gefreut habe ich mich in diesem Jahr ganz besonders auch darüber, mit einer Nähanleitung für Handy- und eReader-Taschen im Patchwork Spezial Sonderheft "Näh was mit Wachstuch" vertreten zu sein. Das ist schon ein tolles Gefühl, wenn einen die eigenen Taschen am Zeitschriftenregal vom Cover anlachen - und ja, natürlich hab' ich davon auch ein Foto gemacht! ;-)

Ein Highlight des Jahres war definitiv auch das NähWAHNaWochenEnde bei Uli in der Südpfalz. Mein erstes Treffen mit anderen Bloggern und Nähbegeisterten und eine ganz tolle Erfahrung. Ich bin froh so liebe Mädels kennengelernt haben zu dürfen, wenn's nach mir geht, dürfen in Zukunft noch einige solcher Zusammentreffen folgen.

stitchydoo: Jahresrückblick - Mein kreatives Jahr 2015 (Genähte Kleidung)

Meinem Vorhaben, in diesem Jahr mehr Kleidung für mich zu nähen, bin ich auch gerecht geworden. Ein paar Shirts und eine Upcycling-Sommerhose ergänzen meine Garderobe. Mal sehen, was das kommende Jahr in Sachen Kleidungnähen mit sich bringt, ein paar Stoffe dafür haben sich hier inzwischen schon angesammelt.

Besonders am Herzen lag mich auch meine kleine Geldbörsen-Serie aus selbstgestalteten Stoffdrucken, in der 100% stitchydoo steckt. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass dieses Experiment so gut ankommt und bin regelrecht überrascht von eurer Resonanz. Vielen Dank!

Natürlich verging das Jahr nicht, ohne das ein oder andere Mal auch zur Häkelnadel zu greifen. Besonders in der zweiten Jahreshälfte sind einige Dinge entstanden, darunter mein erstes lalylala-Püppchen Kira, der kleine Tummy Teddy für meinen Neffen (der wurde übrigens auf den Namen Sören getauft wurde - der Bär, nicht mein Neffe ;-)) und mein XXL-Dreieckstuch mit Fransen, zu dem ich im Anschluss auch eine Häkelanleitung veröffentlicht habe. Zu meinem Schal plane ich noch eine passende Mütze zu häkeln, die bisherigen Temperaturen ließen mich das Vorhaben bislang jedoch auf die lange Bank schieben.

stitchydoo: Jahresrückblick - Mein kreatives Jahr 2015 (Gehäkeltes)

Auch außerhalb meines eigenen Blogs habe ich in diesem Jahr ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern dürfen. In Katharinas toller und sehr empfehlenswerten Artikelserie "Verkaufen auf DaWanda" durfte ich einen Einblick in den Arbeitsprozess rund um meinen Shop geben und auch auf dem Blog von Stoffe.de ist im November ein kleines Blogporträt über mich erschienen, in dem ihr u.a. ein wenig über die Etappen meiner "Nählaufbahn" nachlesen könnt. (Psssst, dort gibt's zur Abwechslung auch mal ein ganz unzensiertes Foto von mir sehen - wen's interessiert ;-))

Ihr Lieben, habt vielen Dank fürs Vorbeischauen, Lesen und Kommentieren, ebenso aber auch fürs Teilhabenlassen an eurem eigenen kreativen Schaffen. Es macht einfach Spaß mit euch!

Kommt gut ins neue Jahr!
Katherina

Weitere kreative Jahresrückblicke - und das hat auch schon Tradition - werden drüben bei Draußen nur Kännchen gesammelt.

Dienstag, 8. Dezember 2015

Weihnachtssterne - Häkelanhänger

stitchydoo: Weihnachtssterne - Häkelanhänger



Vorsicht: Suchtgefahr! Dies kleinen Häkelanhänger sind sowas von schnell gemacht, wenn man nicht aufpasst, haben sie sich mir nichts, dir nichts vermehrt. Ein paar Wollreste, passende Knöpfe und etwas Bäckergarn (Baker's Twine) - alternativ auch Bänder - und fertig sind die Weihnachtsanhänger.

stitchydoo: Weihnachtssterne - HäkelanhängerIch habe mich neulich mal wieder durch meine eigenen Pinterest-Boards geklickt. Wahnsinn, wie viel bereits Entdecktes man dort plötzlich wieder neu entdeckt ;-) Darunter auch diese Sternenanhänger, die ich mir sogar doppelt gepinnt hatte. Ich habe sie nach einer englischsprachigen Anleitung gehäkelt, inzwischen aber auch eine ganz ähnliche, deutschsprachige Häkelanleitung gefunden, die verständlicher und besser bebildert ist.

stitchydoo: Weihnachtssterne - Häkelanhänger



Auch, wenn bei uns die Weihnachtsdeko eher rar ausfällt, so ein paar Häkelsterne gehen immer. Als Christbaumschmuck, an ein paar Zweige gehängt, als Girlande auf ein Band oder in/um sich selbst gefädelt, als Geschenkanhänger, dekorativ um eine Tüte Weihnachtskekse gebunden, ... Mir fallen da gerade unzähliche Verwendungsmöglichkeiten ein.

stitchydoo: Weihnachtssterne - Häkelanhänger


Wenn ich mir die weißen so anschaue, muss ich unweigerlich sofort an Zimtsterne denken, findet ihr nicht auch?

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr auch beim Creadienstag, bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT),bei Dienstagsdinge, bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff!  

Dienstag, 17. November 2015

Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln
Vielen Dank für eure lieben Worte zum meinem gehäkelten Dreieckstuch in der letzten Woche! Unsicher, ob überhaupt Interesse daran besteht, hatte ich ja in Erwägung gezogen, eine Anleitung dazu zu posten. Ich freue mich sehr, dass mir einige ein Feedback dazu gegeben und mich damit vorab wissen lassen haben, dass ich mir die Arbeit nicht ganz umsonst machen werde ;-) Ein paar Fotos hatte ich vorsorglich ja geschossen. Die habe ich nun in den letzten Tagen etwas aufbereitet und alle Arbeitsschritte und Anmerkungen zusammengeschrieben.

Hier also die Anleitung, wie auch du dir ein solches Dreieckstuch mit Fransen häkeln kannst.

Größe des fertigen Dreieckstuchs:
ca. 165 cm Breite x 75 cm Höhe (ohne Fransen)

Du benötigst:
  • 7 Knäuel Drops Merino Extra Fine (100% Merinowolle, 50g = 105 m, Nadelstärke 3,5-4)
    Selbstverständlich kannst du auch anderes Garn verwenden, du solltest dann aber darauf achten, dass die benötigte Garnmenge und die Größe des Tuchs ggf. von meinen Angaben abweicht. Am besten du vergleichst Lauflänge / Gewicht und Nadelstärke mit den hier gemachten Angaben.
  • Häkelnadel der Stärke 4,5
    Grundsätzlich ist es keine schlechte Idee, eine etwas größere Nadelstärke als die empfohlene zu wählen, da das Dreieckstuch ja recht locker gehäkelt sein soll.
  • Häkelkenntnisse: Stäbchen (Stb), Luftmaschen (Lm), Krebsmasche (optional)

Häkelanleitung:

Zum Häkeln des Dreieckstuchs erkläre ich im Folgenden das einfache Prinzip, welches sich Reihe für Reihe wiederholt. So kannst du ohne Maschenzählen dein Dreieckstuch in der von dir gewünschten Größe häkeln. Bitte beachte aber, dass sich der angegebene Wollverbrauch auf die hier angegebenen Maße bezieht und für andere Größen natürlich abweichen kann.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln

Der Anfang / Reihe 1:
(4 Lm, 1 Stb, 3 Lm, 1 Stb, 1 Lm, 1 Stb) in den Fadenring
Alternativ zum Fadenring kannst du auch 4 Luftmaschen zu einem Kreis schließen.

Nun wendest du deine Arbeit.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkelnUm das Prinzip, nach dem du ab sofort nun reihenweise häkelst, zu erklären, teile ich die Reihe in 4 Sektionen: Den Reihenanfang, die fortlaufenden Maschen, die Ecke und das Reihenende. Reihenanfang, Ecke und Reihenende bleiben stets gleich, die Anzahl der fortlaufenden Maschen wächst von Reihe zu Reihe.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln
Reihenanfang:
(4 Lm,  1 Stb) in die selbe M
Nachdem du deine Häkelarbeit gewendet hast, beginnst du jede neue Reihe mit 4 Luftmaschen (steht für 1 Stb + 1 Lm). Darauf folgt ein Stäbchen in die gleiche Masche, auf der auch deine Luftmaschenkette aufbaut, also die allererste Masche der Reihe.

Fortlaufende Maschen:
[1 Lm, 1 Stb] wiederh. bis Ecke
Nun häkelst du die fortlaufenden Maschen, 1 Luftmasche + 1 Stäbchen im Wechsel. Dabei liegen die Luftmaschen immer über den Luftmaschen und die Stäbchen auf den Stäbchen der Vorderreihe. Die fortlaufenden Maschen häkelst du nun so lange, bis du mit einem Stäbchen auf das letzte Stäbchen vor der Ecke triffst.

Die Ecke:
(1 Lm, 1 Stb, 3 Lm, 1 Stb, 1 Lm)
In die Luftmaschenkette der Ecke häkelst du nun diese Maschenfolge: 1 Luftmasche, 1 Stäbchen, 3 Luftmaschen, 1 Stäbchen, 1 Luftmasche

Fortlaufende Maschen:
[1 Stb, 1 Lm] wiederh. bis Reihenende
Nun folgt bis zum Reihenende wieder ein Wechsel auf Stäbchen und Luftmaschen. Du beginnst mit einem Stäbchen auf dem ersten Stäbchen nach der Ecke.

Reihenende:
(1 Stb,  1 Lm, 1 Stb) in die selbe M
Am Reihenende triffst du auf die 4er Luftmaschenkette, die den Anfang der Vorreihe bildete. In dieser 4er-Kette stehen die unteren 3 Luftmaschen für ein Stäbchen und genau drauf häkelst du (also auf die 3. Luftmasche von unten) nun wie gehabt auch ein Stäbchen. Wie auch beim Reihenanfang, wird hier eine Zunahme benötigt, darum folgt nun eine weitere Kombination aus Luftmasche und Stäbchen in die gleiche Masche, in der du auch das letzte Stäbchen (in die 3. Masche der Luftmaschenkette) gehäkelt hast.

Nun wendest du deine Arbeit und beginnst wieder beim Schritt "Reihenanfang".

Prinzip verstanden? Prima! Dann machst du genau so nun Reihe für Reihe weiter und lässt dein Dreieckstuch wachsen.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln

Für mein Tuch habe ich (inkl. der ersten Reihe) 51 Reihen gehäkelt und dafür 6 Knäuel Wolle verbraucht. Mit dem letzten Knäuel habe ich die Fransen gemacht und den oberen Randabschluss gehäkelt.

Fransen:
Die Fransen meines Dreieckstuchs sind in einer Länge von 30 cm (= fertige Fransenlänge ca. 14 cm) zugeschnitten. Für eine Franse nehme 2 Wollfäden und knüpfe diese in jedes zweite Maschenloch. Beginne in der Mitte/Ecke und arbeite dich nach außen vor.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln


Randabschluss:
Wenn du möchtest, kannst du den oberen Randabschluss noch etwas "sauberer" gestalten. Ich habe dazu einfach eine Reihe Krebsmaschen gehäkelt. Krebsmaschen sind rückwerts gehäkelte feste Maschen. Du häkelst nicht wie gewohnt von rechts nach links, sondern beginnst die Reihe links und arbeitest dich nach rechts vor. Wenn du das noch nie gemacht hast, schau dir am besten Mal ein Video an (z.B. hier), es ist nicht wirklich komplizierter als einfache feste Maschen.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln


Anmerkung zum Randabschluss:
Ich habe meine Krebsmaschen direkt auf die unregelmäßige Kante gehäkelt. Etwas hübscher und gleichmäßiger sieht es bestimmt aus, wenn man zuerst eine Reihe fester Maschen häkelt und die Krebsmaschen darauf setzt. Dafür hat bei mir das Garn aber leider nicht gereicht. Falls du genug über hast, weil du vielleicht fester häkelst, eine Reihe weniger gehäkelt hast, kürzere, weniger oder vielleicht gar keine Fransen gemacht oder einfach ein Knäuel Wolle mehr gekauft hast, dann sollte das für dich eine Überlegung sein.

Das Dreieckstuch lässt sich in vielen Varianten tragen, ob als Schal oder Umschlagtuch/Stola. Etwas länger und vorne mit ein paar Knöpfen o.ä. geschlossen, wird es sogar zum Poncho.

stitchydoo: Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln - verschiedene Tragevarianten: Schal, Stola, Poncho

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachhäkeln!

Bei Fragen, scheib' mir doch gerne über einen Kommentar oder meine Kontaktseite.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir dein fertiges Dreieckstuch zeigst. Falls du es öffentlich geteilt hast, verlinke es doch gerne hier in einem Kommentar, so finden es auch andere Interessenten :-)

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr auch beim Creadienstag, bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT),bei Dienstagsdinge, bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff!   

Donnerstag, 12. November 2015

XXL-Schal | Gehäkeltes Dreieckstuch mit Fransen

stitchydoo: XXL-Schal | Gehäkeltes Dreieckstuch mit Fransen




Groß, einfarbig, ein einfaches, grobmaschiges Muster und lange Fransen – so meine Vorstellung, als ich vor einigen Wochen mit dem Projekt XXL-Schal startete. Es sollte ein Schal werden, der sich auch gut zu vielen meiner Basicshirts kombinieren lässt. Meine Wahl fiel auf ein Dreieckstuch, dessen Form sich auch der Fransen wegen prima anbot.  

stitchydoo: XXL-Schal | Gehäkeltes Dreieckstuch mit Fransen

Was die Wolle betrifft, wollte ich es nicht zu fein. Ich hatte einen Knäuel Merino-Mix für Nadelstärke 4-5 zuhause, mit dem ich probehalber verschiedene Muster ausprobierte und mich letztendlich auf ein netzartiges Maschenbild festlegte. Auf der Suche nach Merinowolle landete ich bei Drops Merino Extra Fine Mix in der Farbe 06 Braun. Das sollte wunderbar zu meiner Garderobe passen und dabei farblich nicht zu aufdringlich sein. Und wie der Zufall es will, war dieses Garn beim Händler gerade auch noch im Angebot, so hab' ich gleich noch ein Schnäppchen schlagen können.

stitchydoo: XXL-Schal | Gehäkeltes Dreieckstuch mit Fransen - auch als Umschlagtuch oder Poncho tragbar

Und dann ging's auch schon los. Mit einer 4,5er Häkelnadel Reihe für Reihe immer die gleichen Maschen. Nicht besonders Abwechslungsreich, dafür geht es aber ohne große Konzentration sehr leicht von der Hand. Eine gute Nebenherbeschäftigung. 7 Knäuel hatte ich bestellt und bis auf ein paar Meter auch alles verarbeitet. Mein Dreieckstuch hat eine Breite von 165 cm und eine Höhe von 75 cm (ohne Fransen). XXL also.

Das Dreieckstuch ist echt so easy-peasy gehäkelt, vielleicht schreibe ich demnächst dazu mal noch eine kleine Anleitung. (Erledigt: Hier geht's zur Häkelanleitung für das Dreieckstuch mit Fransen)

stitchydoo: XXL-Schal | Gehäkeltes Dreieckstuch mit Fransen - auch als Umschlagtuch oder Poncho tragbar

Spaßeshalber habe ich für die Fotos einmal verschiedene Tragevarianten ausprobiert, es lässt sich nämlich auch prima als Umschlagtuch tragen. Hat dann ein bisschen was von einem Poncho, der ja gerade wieder sehr modern ist. Meins ist dann aber eher die Schal-Variante, die noch lässiger aussieht, wenn nicht alles so aalglatt fällt, wie auf den Fotos. ;-) Cool fände ich vorne drauf auch noch ein Label aus Leder oder SnapPap, vielleicht ergänze ich sowas noch.

Bei den aktuellen Temperaturen wird mein Schal wohl aber noch etwas auf seinen Einsatz warten müssen. Ich hab' ganz schön geschwitzt beim Fotos machen am vergangenen Wochenende.

Macht's gut!
Katherina

Dreieckstuch: nach eigener Idee --> Anleitung | Dreieckstuch mit Fransen häkeln
Wolle: Drops Merino Extra Fine Mix 06 Braun

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. auch bei RUMS, bei Meertje, bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff!  

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Lust auf Birnen? | Pirum Parum Häkel-Minis

Lust auf Birnen? | Pirum Parum Häkel-Minis // gehäkelte Birnen - Tendre crochet


An diesen Früchtchen kam ich nicht vorbei. Seit dem Erscheinen der deutschen Ausgabe des beliebten französischen Häkelbuchs "Tendre crochet" im September, laufen mir die niedlichen Birnen vermehrt über den Weg. Und auch mein erstes Projekt aus dem Buch "Knuddel-Freunde" ist die kleine Birne geworden. Unmöglich jedoch, nur eine davon zu häkeln! Somit ist dieses grau-türkise Pärchen entstanden. Zum Anbeißen, nicht?

Lust auf Birnen? | Pirum Parum Häkel-Minis // gehäkelte Birnen - Tendre crochet

Bei den Augen war ich etwas experimentierfreudig und habe anstelle von Kunststoffaugen oder der alterntiv gestickten Variante zu Kunstleder gegriffen. Ausgestanzt mit einem handelsüblichen Locher und anschließend einfach aufgeklebt. Gefällt mir! So sauber und vor allem rund hätte ich es nicht sticken können.

Lust auf Birnen? | Pirum Parum Häkel-Minis // gehäkelte Birnen - Tendre crochet
Wenn ich die beiden Birnen so nebeneinander sehe, nuss ich unweigerlich an die lustigen Tassen aus dem TV-Spot denken. "Immer zweimal mehr wie du!" :-)

In dem Buch, das ich übrigens wärmstens weiterempfehlen kann, gibt es noch viele weitere schöne Häkelanleitungen. Sieht so aus, als ginge mir das Häkelfutter in der nächsten Zeit wohl nicht so schnell aus. Inzwischen ist sogar schon das nachfolgende Buch "Tendre crochet 2" erschienen, welches ich mir schon auf die Wunschliste gepackt habe. Aber eins nach dem anderen! Nach den ganzen Amigurumis und Häkel-Minis möchte ich mir demnächst noch ein Dreieckstuch mit langen Fransen häkeln. So'n bisschen im Boho-Style, aber einfarbig. Superweiche Merinowolle liegt dafür schon bereit. Aber auch ein paar Nähprojekte stehen noch an. 

Da fällt mir gerade ein: Neulich hörte ich jemanden von Langeweile sprechen. Lange-was? ;-)

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr u.a. auch bei RUMS, bei Meertje,bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff!

Dienstag, 22. September 2015

Kira, das Känguru von lalylala | Wie lange häkelt man wohl an einer solchen Puppe?

Kira, das Känguru von lalylala mit Haaren | Wie lange häkelt man wohl an einer solchen Puppe?


Da ist es nun, mein gehäkeltes Känguru Kira von lalylala. Ich finde diese Puppen ja ganz bezaubernd. Basierend auf einer Grundform gibt es inzwischen so viele Modifikationen, Tiere und Fantasiefiguren, die diese Puppen schnell zu einem Sammelobjekt werden lassen. Andere Farb- und Garnzusammenstellungen verleihen ihnen zudem immer wieder ein anderes Erscheinungsbild. Mir ist die Entscheidung für eine Figur ganz und gar nicht leicht gefallen. Es läuft wohl darauf hinaus, dass ich wohl mindestens noch eine weitere häkeln muss.

Kira, das Känguru von lalylala mit Haaren | Wie lange häkelt man wohl an einer solchen Puppe?

Kira, das Känguru, war von Anfang an ganz weit oben auf meiner Favoritenliste und ist somit mein erstes lalylala Püppchen geworden. Der Beutel mit dem kleinen Babykänguru - so niedlich, oder?

Nachdem ich alle Teile gehäkelt und zusammengefügt hatte, kam die Überlegung, ob ich Kira nicht ein paar Zöpfe verpassen sollte. Während des Stöberns nach Inspirationen bei Pinterest habe ich ein paar Varianten mit Haaren entdeckt, die mir eigentlich sehr gut gefielen. Was aber, wenn ich nun Haare an den Puppenkopf knüpfe und es mir am Ende doch nicht gefällt? Was, wenn ich auf den letzten Metern damit alles versaue? Solche Unsicherheiten gepaart mit chronischer Unentschlossenheit veranlassen mich häufig dazu, Dinge möglichst variabel zu halten. Für die bestehende Problematik hieß das nun: Haare ja, aber abnehmbar. Es lebe die Perücke!

Kira, das Känguru von lalylala mit Haaren | Wie lange häkelt man wohl an einer solchen Puppe?

Inzwischen habe ich mich so an die Zöpfe gewöhnt, dass sie einfach zu dieser Kira gehören. Beim Fotografieren der Variante ohne Haare hatte ich sofort das Gefühl, irgendetwas fehlt. (Notiz an mich: ruhig mal mehr auf den Instinkt vertrauen und Sicherheit Sicherheit sein lassen!)

Kira, das Känguru von lalylala mit Haaren | Wie lange häkelt man wohl an einer solchen Puppe?

Jetzt aber zur brennenden Frage: Wie lange häkelt man eigentlich an einer solchen Puppe?


Ich notiere und dokumentiere die Herstellungszeit meiner Arbeiten eigentlich viel zu selten und wenn, dann muss ich feststellen, dass ich mit meinen spontan aus den Ärmeln geschüttelten Einschätzungen häufig weit unter dem tatsächlichen Zeitaufwand liege. Geht das euch auch so? Bei diesem Häkelprojekt hatte ich mir also nun fest vorgenommen, die Häkelzeit akribisch zu dokumentieren. 

Das Ergebnis: An dieser Kira habe ich - ohne die Haare (!) - 18,5 Stunden gesessen! Meine vorherige spontane Schätzung hingegen lag bei +- 12 Stunden. Knapp daneben ist auch vorbei... 
Ich schätze, dass ich mit den Haaren also locker auf die 20 Stunden gekommen bin (da war ich zeiterfassungstechnisch dann leider nicht mehr so akribisch). Ich zähle mich sicher nicht zu den schnellsten - aber auch nicht zu den langsamsten Häklerinnen. Das behaupte ich jetzt einfach mal ohne Messung. Die vielen Details, wie der Beutel, das Baby, der Schwanz und der Schal, tragen einiges zur Summe bei, das unterschätzt man sehr schnell.

Kira, das Känguru von lalylala mit Haaren | Wie lange häkelt man wohl an einer solchen Puppe?

Was hättet Ihr wohl geschätzt? Habt ihr ein solches Püppchen vielleicht sogar schon gehäkelt und die Zeit gemessen? Das würde mich ja mal interessieren!

Nachdem ich den süßen Tummy Teddy ja verschenkt habe, bleibt dieses Känguru bei mir. Momentan steht es dekorativ auf einem Highboard in unserem Wohnzimmer und ich habe es immer im Blick. Ob es dort bleibt oder noch einen anderen Platz finden wird, wird sich zeigen. Vielleicht bekommt es demnächst ja noch Zuwachs? Lupo, Rita und Fibi finde ich ja auch so toll...

Macht's gut!
Katherina

Häkelanleitung: Känguru Kira von lalylala
Verwendete Garne: Lang Yarns Baby Cotton in Smaragd (Farbe 112.0072),  Schachenmayr Catania  in Marineblau (Farbe 124),  Schachenmayr Catania  in Creme (Farbe 130) und Schachenmayr Catania  in Taupe (Farbe 254)

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. auch beim Creadienstag, bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT), bei Dienstagsdinge, bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff!