Posts mit dem Label Gehäkeltes werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Gehäkeltes werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Samstag, 12. September 2015

Auf der Häkelnadel im September | Kira das Känguru

stitchydoo: Auf der Häkelnadel im September | Kira das Känguru von lalylala



Ich erkläre den September hiermit zu meinem Häkelmonat! An die Nähmaschine habe ich es nach unserem Urlaub bislang kaum geschafft, stattdessen genieße ich die gemütlichen Häkelabende auf der Couch. Im Posting zum Tummy Teddy habe ich bereits erwähnt, dass ich aktuell an einer lalylala-Puppe arbeite. Gar nicht so einfach, sich für eine, bzw. die erste, zu entscheiden. Hase, Schaf, Drache, Löwe, Känuru, Fuchs, Ratte, Bär und was einen da noch alles so anlacht. Einer meiner Favoriten ist Kira das Känuru und die soll's nun werden.

stitchydoo: Auf der Häkelnadel im September | Kira das Känguru von lalylala

Wer jetzt denkt, die Qual der Wahl sei beendet, der hat sich noch nie mit der Entscheidung für eine Farbkombi herumplagen müssen ;-) Knallig oder gedeckt? Bunt oder in Naturtönen? Blau, grün, braun, rotbraun oder kamel? Wie ihr seht, habe ich mich für die Farben Dunkelblau und Smaragd entschieden. Eine Zusammenstellung, die ich momentan sehr mag.

Alle Teile sind soweit fertig, jetzt heißt es Zusammenfügen, was zusammen gehört. Und dabei - aus einer Vorstellung heraus - stehe ich nun schon wieder vor der nächsten Entscheidung. Dazu dann aber beim nächsten Mal mehr...

Habt ein tolles Wochenende!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. auch bei Meertje, bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff! 

Dienstag, 8. September 2015

Tummy Teddy | Gehäkelter Teddy mit ganz besonderen Details

stitchydoo: Tummy Teddy | Gehäkelter Teddy mit ganz besonderen DetailsMitte August 2015. Ich habe mir in den Kopf gesetzt meinem Neffen Mateo einen Teddy zu häkeln. Bis zur Taufe am 06. September sollte das zu schaffen sein. Keine Experimente jedoch, denn dazu ist mir die Zeit zu knapp. Er soll gut werden, also mache ich mich auf die Suche nach einer Anleitung. Ernüchterung stellt sich ein. Bin ich vielleicht zu pingelig? Viele Teddys sehe ich mir an, kostenlose sowie käuflich zu erwerbende Anleitungen, aber bei keinem stellt sich dieses Ohhhhhh-Gefühl ein. Der Blick, die Form - zu erwachsen, zu ausdruckslos. Gibt es diese gewisse Etwas, nach dem ich zu suchen scheine, überhaupt? Und dann sehe ich ihn.

stitchydoo: Tummy Teddy | Gehäkelter Teddy mit ganz besonderen Details
Tummy Teddy, das tapsige Bärchen mit dem unschuldigen, schüchternen, gar hilflosen Blick, das man am liebsten gleich in den Arm nehmen und knuddeln möchte. Und da ist es plötzlich, dieses "ohhhhhhh"!

Im Blog von lilleliis entdecke ich ihn. Der Blick, die Krallen, diese niedlichen Tatsen, die Kombination mit den Stoff-Patches, der Bauchnabel (!)... all diese liebevollen Details sind es, die sein Erscheinungsbild für mich zu etwas Besonderem machen und ihm seinen Ausdruck verleihen. Ich zögere nicht lange, kaufe mir die englischsprachige Häkelanleitung und brenne darauf, gleich loszulegen.

stitchydoo: Tummy Teddy | Gehäkelter Teddy mit ganz besonderen Details

stitchydoo: Tummy Teddy | Ein gehäkelter Teddy mit ganz besonderen DetailsInnerhalb der nächsten zwei Wochen wächst er Stück für Stück auf eine Größe von 27 cm heran und meistert auch seine ersten Gehversuche mit Bravour. Ich könnte ihn glatt adoptieren aber er freut sich bereits sehr auf seinen neuen Spielkameraden.

stitchydoo: Tummy Teddy | Ein gehäkelter Teddy mit ganz besonderen Details

So bleibt mir nichts übrig, als mich ins nächste Häkelprojekt zu stürzen. Eine KIRA von lalylala wird es werden - für mich. Und hier denke ich erstmals auch daran, die Herstellungszeit zu dokumentieren. Was am Ende wohl dabei herauskommen mag? Fakt ist, an diesen Püppchen sitzt man definitiv länger als erwartet...

Macht's gut!
Katherina

Häkelanleitung: Tummy Teddy von lilleliis
Verwendetes Garn: Schachenmayr Catania  in Taupe (FB 254) und ONline Linie 163 Bingo Petrol (Farbe 115)

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. auch beim Creadienstag, bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT), bei Dienstagsdinge, bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff! 

Mittwoch, 26. August 2015

Happy Moments | Ein herziges Überraschungspäckchen mit zuckersüßem Inhalt

stitchydoo: Happy Moments | Ein herziges Überraschungspäckchen mit zuckersüßem Inhalt von Lisa (kanoschl)


Gestern erreichte mich ein ganz liebevoll gepacktes Überraschungsgeschenk von der lieben Lisa (kanoschl). Zu ihrem vierten Bloggeburtstag verloste Lisa drei Geschenkpakete, über deren Inhalt sie geheimnisvolles Stillschweigen bewahrte. Als ich Montagmorgen entdeckte, dass ich zu einem der glücklichen Gewinner gehöre, war die Freude sowie auch die Spannung groß.

Ich weiß gar nicht mehr, wann genau und wie ich auf Lisas Blog kanoschl damals gestoßen bin, aber ich lese ihn schon eine ganze Weile. Ich mag die Abwechslung aus Häkeln und Nähen, ihre wunderschönen Decken und erfeue mich oft einfach an Lisas zarten, gut ausgewählten Farbkombis, gerade wenn's bei mir mal wieder knalliger zugeht. Jetzt möchte ich das Geheimnis um des Päckchens Inhalt aber lüften. Schaut mal, was es tolles beinhaltete:

stitchydoo: Happy Moments | Ein herziges Überraschungspäckchen mit zuckersüßem Inhalt von Lisa (kanoschl)

Zückersüße Herzen, ein breites Spitzenband, zwei niedliche kleine gehäkelte Eulen, ein wunderschöner genähter Herzanhänger, ein euliges Notizbuch, ein weiterer Herzanhänger aus Holz, den ein äußerst passendes Zitat ziert und außerdem ein Röllchen Stoff, aus dem ich zukünfig selber etwas zaubern kann. Nicht zu vergessen die tolle Geschenkebox selbst!

Liebe Lisa, mit deiner Aussage "Alle Geschenke sind mit ganz viel Herz und randvoll mit Liebe gepackt" hast du es bereits selbst gesagt. Ich danke dir ganz herzlich für dieses wundervolle Päckchen, ich werde jedes einzelne Teil in Ehren halten! ♥ (Naja, außer die zuckersüßen Herzchen vielleicht, da kann ich für nichts garantieren ;-))

Macht's gut!
Katherina

Samstag, 30. Mai 2015

Gehäkelter Schlüsselanhänger und Taschenbaumler mit Quaste

Neulich habe ich mich sehr über diese Anfrage gefreut: Ein Häkelanhänger in den Farben Taupe, Koralle und Aqua. Abends die Füße hochlegen, der Fernseher läuft im Hintergrund und auf gehts in eine entspannte Häkelrunde...

stitchydoo: Gehäkelter Schlüsselanhänger mit Perle und Quaste

Bisher hatte ich bei solchen Anhängern ja unten immer ein Textil- oder Webband durchgefädelt, aber die Idee der neuen Besitzerin dieses Schlüsselanhängers, stattdessen Wollfäden zu nehmen, ähnlich einer kleinen Quaste, gefällt mir so gut, dass ich dies zukünftig beibehalten werde.

stitchydoo: Gehäkelter kugelförmiger Taschenanhänger / Taschenbaumler mit Perle und Quaste aus Wollfäden

Und da kam auch promt der Folgeauftrag für einen Taschenbaumler, passend zum Schlüsselanhänger, jedoch kugelförmig mit einer dicken, einfarbigen Quaste aus Wollfäden. Et voilà! - Mindestens genau so schön, oder?

stitchydoo: Gehäkelter kugelförmiger Taschenanhänger / Taschenbaumler mit Perle und Quaste aus Wollfäden

Und da ich gerade so im Flow war, habe ich gleich ein paar weitere Ornamente gehäkelt, die ich in der nächsten Zeit noch fertigstellen möchte.

Habt ein tolles Wochenende!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. auch bei Meertje, bei Häkelliebe und bei Annemarie's Link Your Stuff!

Dienstag, 5. Mai 2015

Stoffkartentausch | Meine Frühlingsboten im April

stitchydoo: Stoffkartentausch | Meine Frühlingsboten im April - Häkelapplikationen auf Jeans

Diese Stoffkarten schickte ich im April auf die Reise. Wie eigentlich immer haben sich diese Karten zufällig so ergeben und alle ursprünglichen Ideen und Pläne zum Thema "Frühlingsboten" wurden mir nichts, dir nichts über den Haufen geworfen. Warum lasse ich die Planerei nicht gleich sein?

stitchydoo: Stoffkartentausch | Meine Frühlingsboten im April - Häkelblume auf Jeans

Für meine Frühlingsboten habe ich spontan mal wieder zur Häkelnadel gegriffen und Blümchen und Schmetterlinge gehäkelt, diese noch etwas mit Perlen und Pailletten aufgepeppt und sie anschließend auf ein Stück Jeans appliziert.

stitchydoo: Stoffkartentausch | Meine Frühlingsboten im April - gehäkelter Schmetterlingauf Jeans

Zwei der Karten habe ich Uli und Janet beim NähWAHNaWochenEnde persönlich überreicht, die anderen beiden haben per Post den Weg zu Ina und Doro gefunden.

stitchydoo: Stoffkartentausch | Meine Frühlingsboten im April - Häkelapplikationen auf Jeans

So langsam nehmen auch meine Mai-Karten, die ja unter dem Motto "Patchwork" stehen, Formen an. Wie sieht's bei euch, den anderen Tauschmädels, aus? Habt ihr schon Ideen?

Alle bisherigen Karten sind über die Linksammlung vom Stoffkartentausch Frühlingsfreuden 2015 zu bestauenen.

Macht's gut!
Katherina

Weitere tolle Ideen findet ihr heute u.a. auch beim Creadienstag bei Meertjeund bei Häkelliebe.

Donnerstag, 12. Februar 2015

Gehäkelter Wandteppich

stitchydoo: Gehäkelter Wandteppich | crochet wallhanging

Folgende Situation: Dich überkommt eines Abends ganz plötzlich die akute Häkellust. Wolle durch deine Finger gleitend eine Masche an die andere reihen ist genau das, was du JETZT möchtest. Garn und Häkelnadel geschnappt, die Glotze läuft nebenbei, und los geht's. Es könnte so einfach sein, doch dann beschleicht dich die Frage "aber was soll's werden?". In einem Zeichentrickfilm würde jetzt ein engelsgleiches Wesen über deiner Schulter erscheinen und dir mit einer sanftmütigen Stimme zurufen: "Willst du nicht auch igendetwas 'sinnvolles' produzieren?" Und wie gerufen ertönt das Pendant: "Sinnvoll, sinnvoll, was ist schon sinnvoll? Pffff! Du willst doch häkeln. Also häkel. doch. einfach! Irgendwas wird's schon werden. Ist noch immer was geworden."

Ihr kennt das? Dann habt ihr auch so einen Wandteppich, wie ich ihn nun habe? ;-)

stitchydoo: Gehäkelter Wandteppich | crochet wallhanging

Der gewebte Klassiker ist gerade wieder ganz modern, zumindest begegnet er mir in der letzten Zeit zunehmend häufiger. Man kann Wandteppiche auch ebenso gut häkeln. Bei meiner Variante habe ich ein einfaches Streifenmuster aus festen Maschen gehäkelt, unten ein paar Garnfransen eingeknüpft und das Ganze um einen Weidenzweig genäht. So ziert er nun ein schmales Stück Wand neben unserer Wohnzimmertür.

stitchydoo: Gehäkelter Wandteppich | crochet wallhanging




Ich bin ja immer wieder auf der Suche nach kleinen Häkelideen für zwischendurch. Ein großes Häkelprojekt steht nach meiner Häkeldecke im letzten Jahr erst mal nicht an, Kissen habe ich inzwischen auch schon einige und auch aktuell ist noch immer eines davon in Arbeit. Wer also spontan Ideen hat, immer her damit! Ich freue mich über jede Inspiration :-)

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. auch bei RUMS, bei Meertje, bei Häkelliebe, bei Scharly's Kopfkino sowie bei Lisas kreativem Päusken.

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Jahresrückblick | Mein kreatives Jahr 2014

31. Dezember 2014. Zeit, einen Blick auf das vergangene Jahr zu werfen, sich Momente wieder in Erinnerung zu holen. Darauf freue ich mich immer sehr. Das vergangene Blogjahr Revue passieren zu lassen macht mir immer bewusst, was in einem Jahr so alles entstanden ist. Viel zu schnell geraten Dinge wieder in Vergessenheit. Ein schönes Ritual also, sich diese wieder vor Augen zu führen.

stitchydoo: Jahresrückblick | Mein kreatives Jahr 2014
Die Highlights in diesem Jahr waren sicher mein 365 Tage Quilt, der Stoffkartentausch (Meine Dezemberkarten und die Zusammenfassung folgen noch) und der Taschenspieler 2 Sew Along von Emma, bei dem ich 10 Taschen in 12 Wochen mitgenäht habe.

Und es wurde noch viel viel mehr genäht: Patchwork-Kissen, Geldbörsen, Taschen,... Ich durfte die süßen Fietsi Fuchs Mug Rugs probenähen, nähte die erste Mutterpasshülle für meine Schwester, auf die seitdem schon weitere Mutterpass- und U-Heft-Hüllen folgten, und stellte in der Vorbereitung auf Weihnachten ein paar Stoff-Weihnachtskarten mit Webbandbäumen her. Und nebenbei füllte ich regelmäßig immer wieder meinen Dawanda-Shop auf und erfüllte Sonderwünsche. Puh, das war doch schon einiges! Aber jedes einzelne Teil hat mir sehr viel Freude bereitet und so genommen, hatte ich viele viele freudige Momente in diesem Jahr ;-)

stitchydoo: Jahresrückblick | Mein kreatives Jahr 2014
Wenn das Jahr auch sehr nählastig war, so habe ich dennoch auch Zeit fürs Häkeln gefunden. Im Februar stellte ich meine Häkeldecke fertig, deren Quadrate ich in der 2. Jahreshälfte 2013 gehäkelt hatte. Meine gehäkelte Kameratasche konnte mich noch rechtzeitig zu unserem langen Wochenende in Amsterdam begleiten und im Spätsommer entstand meine erste Tapestry-Tasche im Rahmen des Crochet Alongs von schoenstricken.

stitchydoo: Jahresrückblick | Mein kreatives Jahr 2014


Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Lesern und Besuchern meines Blogs bedanken. Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar, den ihr hier hinterlasst, euer Feedback, den netten Austausch und die tollen Kontakte, die daraus bereits entstanden sind. Schön, dass es so ist! Schön, dass ihr da seid!

Und was sind meine Pläne fürs kommende Jahr?
Ich habe ehrlich gesagt nicht viele Vorsätze. Ich möchte wieder etwas mehr für mich machen, wieder mehr Kleidung nähen z.B. Alles andere werde ich einfach auf mich zukommen und mich treiben lassen.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und einen wundervollen Start ins neue Jahr!

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Jahresrückblicke werden drüben bei Draußen nur Kännchen und bei Misses Cherry gesammelt.

Dienstag, 11. November 2014

Lange nichts gehäkelt | Kissen aus Rosie Posie Granny Squares in Arbeit

Ich habe mit einem kleinen Zwischendurch-Projekt begonnen, nachdem ich feststellen musste, dass ich schon längere Zeit nichts mehr gehäkelt habe. Ganz untätig vor dem TV sitzen fällt mir schwer und da bieten die derzeitigen "The Voice of Germany (TVOG)"-Abende die beste Gelegenheit mal wieder zur Häkelnadel zu greifen.

stitchydoo: Häkelkissen aus Rosie Posie Granny Squares | WIP

Von meiner Häkeldecke sind noch einige Garnreste übrig, aus denen ich jetzt nebenher ein paar Granny Squares häkeln werde. Am Ende soll daraus denn ein neuer Kissenbezug werden. Mein TVOG-Kissen sozusagen ;-)

stitchydoo: Häkelkissen aus Rosie Posie Granny Squares in Arbeit
Wer interessiert ist, der findet hier die Anleitung für die Rosie Posie Granny Squares.

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute auch beim Creadienstag, bei Meertje sowie bei Häkelliebe.

Donnerstag, 25. September 2014

Taschen Crochetalong | Meine gehäkelte Tapestry-Tasche

Mit etwas Verspätung und einer kleinen Abwandlung habe ich meine gehäkelte Tasche vom Taschen Crochetalong von schoenstricken.de fertiggestellt. Das Crochetalong lief über 5 Wochen, jeden Freitag wurde ein Teil der Häkelanleitung veröffentlicht.

stitchydoo: Taschen Crochetalong | Meine gehäkelte Tapestry-Tasche
Die ersten Muster trafen bei mir voll in Schwarze. Als es dann die Wale folgten, habe ich kurz darüber nachgedacht eine Alternative zu häkeln, weil ich mir nicht sicher war, ob die Wale zu dem von mir erhofften Stil passten. Dann sagte ich mir aber "du machst da mit, dann mache es auch nach Anleitung. Eigene Muster kannst'e immer noch häkeln ;-)". Also Wale. Im Nachhinein bin ich ganz froh darüber, dabei geblieben zu sein, obwohl es sehr hübsche Alternativen bei den anderen Mithäklerinnen gibt.

stitchydoo: Taschen Crochetalong | Meine gehäkelte Tapestry-Tasche Bis zur Veröffentlichung des letzten Teils war auch nicht klar, welche Henkel die Tasche haben wird. Handgriffe, Schultergurt oder wird es sogar ein Rucksack? Alles war möglich. Ich hatte im Hinterkopf immer das Bild dieser Wayuuu Mochila Taschen. So hätte ich es für mich gerne haben wollen, laut Anleitung bekam die Tasche dann aber zwei relativ kurze Henkel. Dieses Mal entschied ich mich dann doch zur Alternative, weil sie mir einfach besser gefällt und ich die Tasche so mit absoluter Sicherheit auch nutzen werde! Also besorgte ich mir Wollnachschub und häkelte einen langen ca. 4 cm breiten Gurt, einen ganzen Abend lang. Längenverstellbar sollte er sein, so dass ich die Tasche über eine Schulter aber auch crossover tragen kann. Das Resultat: Der gehäkelte Gurt war nix! Viel zu schwer, zu elastisch und auch die Längenverstellung war sehr unhandlich, da sich das Band einfach schlecht durch den Metallschieber bugsieren ließ.

stitchydoo: Taschen Crochetalong | Meine gehäkelte Tapestry-Tasche
Ich hatte noch ein paar der Kunstledergurte hier liegen, die ich für die letzten Taschen angefertigt hatte und habe einen davon einfach mal angesteckt. Perfekt! Nicht zu schwer, nicht zu breit und super griffig. Nur das Cognacbraun passte nicht sooo gut zur Tasche. Graues Kunstleder musste her. So wurde dieses noch schnell geordert und ein 3 cm breiter größenverstellbarer Gurt genäht, den ich einfach seitlich auf der Tasche festgesteppt habe.

stitchydoo: Taschen Crochetalong | Meine gehäkelte Tapestry-TascheIn der unteren Reihe des oberen Randabschlusses der Tasche, den ich übrigens mit Krebsmaschen beendet habe, sind ein paar Öffnungen für die Kordel eingearbeitet. Die Kordel wiederum war auch ganz fix gehäkelt und besteht nur aus einer Reihe Luftmaschen mit einer darauffolgenden Kettmaschenreihe. Damit lässt sich die Tasche einfach schließen und sie fällt somit auch sehr schön zu einem Sack.

stitchydoo: Taschen Crochetalong | Meine gehäkelte Tapestry-Tasche
Zu guter Letzt habe ich der Tasche noch einen losen Einlegeboden aus zwei Lagen verschiedener Schabrackeneinlagen verpasst, damit der gehäkelte Boden nicht so durchhängt und die Form behält. So ist sie nun ganz nach meinem Geschmack. Ich werde ganz bestimmt irgendwann noch einmal eine Tapestry-Tasche häkeln (Suchtgefahr!) und den Boden dann vielleicht aus Kunstleder machen. Passt mit Sicherheit auch sehr gut!

stitchydoo: Taschen Crochetalong | Meine gehäkelte Tapestry-Tasche Die Idee des Crochetalongs und der Entwurf der Tasche waren eine wunderschöne Idee. Es hat sehr viel Spaß gemacht daran teilzunehmen. Vielen Dank an Jessica und Carina für die tolle Organisation!

Macht's gut!
Katherina

Anleitung zu dieser Tasche:
Die Tasche ist im Rahmen eines Crochet-Alongs von schoenstricken.de entstanden. Dort findet ihr auch die kostenlose Anleitung zur Tapestry-Tasche "Sand und Meer", sie verteilt sich auf mehrere Blogbeiträge im Zeitraum vom 15. Juli - 07. September 2014. Meine Abwandlungen habe ich oben beschrieben.

Weitere kreative Werke findet ihr heute bei RUMS, Häkelliebe und bei Meertjes Link your Stuff.

Dienstag, 19. August 2014

Neue Abendbeschäftigung | Taschen Crochetalong

Es gibt Dinge, für die bin ich sehr sehr anfällig. Als am 08. August das Taschen Crochetalong von schoenstricken.de startete, dauerte es nicht lange bis es bei Instagram die ersten Häkelfortschritte zu sehen gab. Ich habe versucht gelassen wegzusehen, versucht mir meine anderen "Baustellen" in Erinnerung zu rufen, um mich irgendwann dann dabei zu ertappten, wie ich meinen Wollvorat nach passender Wolle durchwühlte... Nur mal gucken. Zum weiteren Verlauf muss ich euch nichts mehr erzählen, für die nächsten 4 Wochen noch ist die Abendbeschäftigung nun gesichert. 

Häkeltasche | Taschen Crochetalong
Die Taschenanleitung verteilt sich insgesamt auf 6 Wochen, so dass jeden Freitagabend der nächste Teil veröffentlicht wird. Wie die fertige Tasche aussehen wird, bleibt dabei eine Überraschung. 

Häkeltasche | Taschen Crochetalong
Aber mal ehrlich, sind die bisherigen Muster nicht der Knaller?

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. beim Creadienstag und bei Häkelliebe.


Donnerstag, 24. Juli 2014

Camera Shape Bag | Gehäkelte Kameratasche

Kurz vor unserem Tripp nach Amsterdam Ende Mai habe ich mir diese Kameratasche gehäkelt. Wie immer stand ich vor dem Problem, »wohin mit der Kamera, wenn man unterwegs ist«. Ich habe zwar eine tolle, moderne und auch nicht ganz güstige Kameratasche, damit bin ich aber nicht 100%ig zufrieden. Sie ist mir aber oft zu klobig und schwer. Vor allem, wenn die Kamera draußen ist, unterwegs um den Hals hängend getragen wird, ist und bleibt die Tasche klobig. Am liebsten stecke ich die Kamera einfach in meine normale Handtasche. Die ist zugegebenermaßen auch nicht gerade klein, jedoch bei weitem nicht so steif. Aber so ganz ungeschützt ist das natürlich auch nichts!

Camera Shape Bag | Gehäkelte KameratascheVor einigen Monaten sah ich auf Andreas Blog "natürlich kreativ", wie sie sich eine solche Kameratasche genäht hat, frei Schnauze, selbst getüftelt und damit perfekt auf ihre Kamera zugeschnitten. Ich war gleich Feuer und Flamme; genau DAS brauche ich auch. Im Übrigen ist Andreas Tasche auch noch in einer meiner absoluten Lieblingskombis genäht, einfach schön! ;-)

Da mir während des Taschenspieler 2 Sew Alongs aber mehr nach einem Häkel- als nach einem weiteren Nähprojekt zumute war, habe ich kurzerhand in die Restekiste gegriffen und mir diese bunte Kameratasche gehäkelt. Ums Nähen kam ich letztendlich nicht ganz herum, denn um eine ausreichende Polsterung zu erreichen, musste der innere Teil doch genäht und gefüttert werden.

Camera Shape Bag | Gehäkelte Kameratasche
Und nicht dass ihr jetzt denkt »ist doch viel zu schade, um in die Handtasche zu stopfen« ... Der Kameramantel macht sich auch wunderbar außerhalb der Handtasche! Der Kameragurt dient dabei als Taschenträger und so lässt sie sich auch super über die Schulter tragen.  

Auf unserem Kurztripp hat sich die Tasche als durchaus praktikabel erwiesen. Ab sofort nicht mehr ohne! Eine Zweite Tasche, bei der ich das ein oder andere noch einmal optimiert habe, ist schon in Arbeit und wenn mich die Muße nicht ganz verlässt, versuche ich die Schritte in einer Häkelanleitung zusammenzufassen. Habt ihr Interesse?

Camera Shape Bag | Gehäkelte Kameratasche
Hiermit verabschiede ich mich in den wohlverdienten Sommerurlaub. Wir werden etwas mallorquinische Sonne genießen, uns ohne Verpflichtungen durch den Tag treiben lassen, gut essen, und ich werde mir die Zeit nehmen mal wieder (mind.) ein Buch zu lesen, ...ich freu mich drauf!

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. bei RUMS und Häkelliebe.

Donnerstag, 3. April 2014

Makeover | Pimp my Hocker

Pimp my Hocker - gehäkelter Hockerbezug
Ich habe meinem Hocker ein kleines Makeover gegönnt und einen Bezug gehäkelt. Leider ist er mehr sechseckig als rund geworden, aber was soll's! Wieder was dazugelernt ;-) Ich finde es passt auch so ganz gut und schmiegt sich der runden Hockerform gut an, wirkt dabei nur optisch eckiger.

Pimp my Hocker - gehäkelter Hockerbezug

Die Farbkombi Türkis/Smaragd mit Lila gefällt mir momentan ziemlich gut, wobei erstere Farbtöne bei mir (ach was!) ja gar nicht mehr wegzudenken sind!

Pimp my Hocker - gehäkelter Hockerbezug - vorher - nachher



Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr u.a. bei RUMS, bei Meertjes Link your Stuff sowie bei Häkelliebe.

Donnerstag, 20. März 2014

Gehäkelte Armbänder mit Mustern | Tatendrang

Eine Blitzidee umsetzen ohne lange darüber nachzudenken, ohne konkrete Vorstellung, was daraus entstehen soll, das Verlangen tätig zu sein, etwas auszuprobieren, das Gefühl, wenn es in den Fingern juckt... Kennt ihr, oder? Mich packt regelmäßig dieser Tatendrang. Wie viele Dinge, oftmals Kleinigkeiten, sind hier ohne konkreten Plan, ohne konkretes Vorhaben entstanden, sondern haben sich aus dem einfachen Versuch entwickelt, eine neue Technik oder Idee auszuprobieren. Ich könnte eine ganze Rubrik damit befüllen.

Ich habe neulich einfach losgelegt und diese Bänder gehäkelt, um das Häkeln von Mustern auszuprobieren. Beide Teststücke hatten eine Länge von ca. 20 cm und da war es naheliegend, diese zu zwei Armbändern weiterzuverarbeiten. Ich habe dazu einfach nur noch KamSnaps (Druckknöpfe) angebracht, um die Bänder zu schließen.  Das mit den Dreiecken ist übrigens mein Favorit.
Gehäkelte Armbänder mit MusternInzwischen habe ich hundert Ideen, wofür man diese Bänder noch verwenden könnte: Kamerabänder, Taschengurte, Gürtel (Vorschlag über Instagram erhalten), Schlüsselbänder, eigentlich jeglicher Ersatz für Gurtband oder einfach nur zur Zierde auf Taschen, Kleidung, Säumen,... Ihr seht schon, was das nach sich ziehen kann ;-)

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr u.a. bei RUMS, bei Meertjes Link your Stuff sowie bei Häkelliebe.

Dienstag, 18. März 2014

Benefiz-Häkeldecke: Gemeinsam helfen mit Granny Squares!

Als Petra neulich in Ihrem Kommentar zu meiner Häkeldecke auf Ihr Benefiz-Projekt hinwies, habe ich gleich beschlossen, ihre Aktion mit den von meiner Decke übrig gebliebenen Granny Squares zu unterstützen. Wäre doch schade, wenn diese bei mir nur herumliegen. Unter dem Motto "Gemeinsam helfen mit Granny Squares - eine Häkeldecke mit Herz!" sammelt Petra Granny Squares und möchte daraus eine Decke zusammenstellen, die zugunsten des Vereins "Helenes Helfer" versteigert werden soll. 

Hier ist mein kleiner Beitrag dazu. Zu den drei doch sehr schlichten Grannies habe ich noch ein etwas bunteres mit Sonnenblümchen gehäkelt. 

Granny Squares für die Benefiz-Häkeldecke zugunsten des Vereins Helenes Helfer


Liebe Petra, ich hoffe diese Grannies bringen die Decke ein klitzekleines Stückchen weiter voran. Falls auch ihr die Zeit und Lust habt, dieses Projekt mit einem, zwei, drei,...gehäkelten Granny Squares zu unterstützen, schaut doch mal rüber zu Petra, dort gibt es alle Infos und im weiteren Verlauf auch schon ein paar Bilder der bisher zusammengekommenen Häkelquadrate.

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr u.a. beim Creadienstag, bei Meertjes Link your Stuff sowie bei Häkelliebe.

Donnerstag, 20. Februar 2014

Projekt Häkeldecke | Fertig!

160 Quadrate gehäkelt, eine kurze Pause gegönnt und dann zusammengefügt... endlich ist sie fertig, meine Häkeldecke! Verschiedene Herangehensweisen wurden in Betracht gezogen und wieder verworfen, bis ich nun voller Stolz sagen kann: es passt! So, jetzt aber Fakten, Fakten, Fakten und natürlich Bilder:

Häkeldecke aus einfarbigen Granny Squares in türkis, grün und braun


Häkeldecke aus einfarbigen Granny Squares in türkis, grün und braun
Quadrate zusammenNÄHEN

Richtig gelesen! Ich habe die Quadrate nicht zusammengehäkelt, sondern genäht, denn ich wollte, dass sie vorne wie hinten ohne sichtbare Verbindung aneinanderstoßen. Bei den Häkelvarianten, die mir bei meiner Recherche begegnet sind, war dies leider nicht der Fall. Das Zusammennähen klappte ganz gut, wobei ich mir das Häkeln doch etwas entspannter vorstelle. Hier gibt es eine wirklich gut bebilderte Anleitung für das unsichtbare Zusammenfügen von Granny Squares. Für das Zusammennähen habe ich übrigens gleich die Endfäden der Quadrate verwendet, die ich in weiser Voraussicht etwas länger gelassen habe.

Häkeldecke - Quadrate unsichtbar zusammenfügen // invisible joining granny squares
Rand häkeln

Als ich mit dem unzähligen Fädenvernähen endlich fertig war, blieb nur noch der Rand zu häkeln. Nach einigen Überlegungen dazu habe ich mich dazu entschlossen, einfach das zu nehmen, was an Garn noch übrig war. Und somit hat die Decke nun einen ca. 1,2 cm breiten gestreiften Rand, gehäkelt aus 3 Reihen fester Maschen. Ich finde er passt gut ins Gesamtbild und ist nicht zu aufdringlich.

Häkeldecke - Rand häkeln // crochet blanket edging
Daten & Fakten

Hier mal ein paar Daten und Fakten. Leider weiß ich weder, wie viele Stunden ich gesamt daran gesessen habe, noch wie viele Knäuel Wolle ich verbraucht habe. Aber ich kann wenigstens einige Daten nennen und wenn ich Herrn Mathe etwas bemühe, werden es so um die 32+ Knäuel Wolle gewesen sein.

Häkeldecke - Daten und Fakten - 160 Quadrate, Baumwolle

Häkeldecke aus einfarbigen Granny Squares in türkis, grün und braun



Mein Fazit

Sollte ich jemals wieder eine Decke häkeln (könnte ich mir durchaus vorstellen), wird diese vermutlich an einem Stück gehäkelt und ich werde vielleicht dickeres Garn (Nadelstärke 4-5) nehmen, denn damit spart man sich schon einige Maschen ;-)

Ich bin froh, mich nun erst einmal wieder kleineren überschaubareren Häkeleien widmen zu können.

Den ganzen Verlauf meines Häkeldeckenprojekts könnt ihr übrigens hier nachlesen.

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute bei RUMS, bei Meertjes Link your Stuff sowie bei Häkelliebe.

Dienstag, 31. Dezember 2013

Jahresrückblick | Ein Best of Video

Genau genommen schaue ich hier im Blog heute erst auf ein 3/4 Jahr zurück. Ein sehr produktives 3/4 Jahr, das ich in einem kleinen Video Revue passieren lassen möchte. Das Video ist eine Best of Bilderschow meiner genähten und gehäkelten Sachen und ich fragte mich beim Zusammenstellen an der ein oder anderen Stelle wirklich, ob das erst in diesem Jahr entstanden ist. Gedanklich lagen einige Dinge für mich nämlich schon viel weiter zurück. Umso schöner finde ich es daher alle Projekte am Ende des Jahres noch einmal visuell zusammenzufassen.

Es sind im Übrigen auch ein paar Instagram-Schnappschüsse dabei, die ich hier im Blog gar nicht gezeigt habe.

Musik:  Morning Mood - Solo Klavier, Dag Reinbott | www.terrasound.de

Ich freue mich auf ein ideenreiches und ebenso kreatives Jahr 2014. Kommt gut ins neue Jahr und lasst es ordentlich krachen!

Katherina

Jahresrückblicke mit dem Best of DIY sammelt Caro übrigens gerade auf ihrem Blog. Stöbern empfohlen!

Dienstag, 17. Dezember 2013

Pomponborte selber häkeln | Eine Anleitung

Euch fehlt mal wieder Pomponband oder ihr habt es nicht in der passenden Farbe zur Hand? Dafür aber passende Wolle? Dann häkelt euch eure Pomponborte einfach selbst!

Vor genau oben beschriebenem Problem stand ich bei meinem aktuellen Nähprojekt und habe mir kurzerhand meine Pomponborte selber gehäkelt. Für alle, denen es ähnlich geht, habe ich hier mal eine kleine Anleitung dazu.

Pomponborte selber häkeln - gehäkeltes Pomponband

Zuerst schlagt ihr Luftmaschen in der gewünschen Länge eurer Borte an. Darauf häkelt ihr nun eine Reihe feste Maschen. Damit habt ihr schon mal die Borte, jetzt fehlen nur noch die Pompons.

Pomponborte selber häkeln - gehäkeltes Pomponband - Anleitung Teil 1
1. Häkelt 6 Luftmaschen // 2. Häkelt ein Stäbchen in die 3. Luftmasche von unten, behaltet dabei die letzte Masche des Stäbchens auf der Nadel // 3. Häkelt nun 2 weitere Stäbchen in die gleiche Masche, behaltet wieder jeweils die letzte Masche des Stäbchens auf der Nadel // 4. Ihr habt nun 4 Maschen auf der Nadel. Zieht nun den Faden durch alle 4 Maschen.
 
Damit ist eine Hälfte des Pompons gehäkelt.

Pomponborte selber häkeln - gehäkeltes Pomponband - Anleitung Teil 2
5. Häkelt nun 3 Luftmaschen // 6. Jetzt folgen wieder 3 Stäbchen in die untere Masche, die letzte Masche des Stäbchens wird jeweils wieder auf der Nadel belassen. // 7. Ihr habt nun wieder 4 Maschen auf der Nadel. Zieht den Faden durch alle 4 Maschen.

Damit ist nun die zweite Hälfte des Pompons gehäkelt.

8. Jetzt legt ihr die Hälften übereinander und schließt den Pompon unten mit einer Kettmasche.

Pomponborte selber häkeln - gehäkeltes Pomponband - Anleitung Teil 3


9 + 10. Häkelt nun 3 Luftmaschen und verbindet euren Pompon mit einer Kettmasche mit der 4. Masche der Borte, gemessen von der letzten Verbindung.

Der erste Pompon ist fertig. Nun wiederholt ihr einfach die bisherigen Schritte und häkelt die weiteren Pompons.

Pomponborte selber häkeln - gehäkeltes Pomponband
Für mein aktuelles Projekt ist die gehäkelte Pomponborte richtig praktisch, denn ich brauche nur kleine Stücke davon und habe mir diese so gleich in der passenden Länge und Farbe gehäkelt. Und wo meine Pomponborten zum Einsatz kommen zeige ich euch dann am Donnerstag.
 
Macht's gut!
Katherina

Wie jeden Dienstag findet ihr weitere kreative Werke beim Creadienstag oder bei Meertjes Linksammlung.  Eine schöne Sammlung gehäkelter Sachen gibt es bei Häkelliebe.