Posts mit dem Label Geldbeutel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Geldbeutel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 2. August 2016

Letzte Auftragsarbeit vor einer spannenden Sommerpause | Geldbörse smaragd-blau

stitchydoo: Geldbörse aus Stoff und Kunstleder in der Kombi smaragd/blau


Heute möchte ich euch die letzte Auftragsarbeit zeigen, die ich vor meiner Sommerpause genäht habe. Eine Geldbörse in der Kombi smaragd/blau. Meiner Kundin hatte ich verschiedene Stoffkombinationen in diesen Farbtönen für ihr Portemonnaie zur Auswahl gestellt und insgeheim ein bisschen gehofft, sie würde sich für diesen Stoff entscheiden. Und das tat sie dann tatsächlich :-) Eine sehr gute Wahl, wie ich finde! Ich selbst finde die Geldbörse in diesen Farben so schön, dass ich darüber nachdenke, sie genau so noch einmal für mich selbst zu nähen.

stitchydoo: Geldbörse aus Stoff und Kunstleder in der Kombi smaragd/blau

Aber jetzt läute ich erst einmal offiziell die Sommerpause ein. Mein Shopangebot habe ich soweit reduziert, dass dort derzeit nur noch die bereits fertigen Produkte im Angebot sind. Dieser Sommer wird so ganz anders als die vergangenen. Anstatt wie all die Jahre in den Urlaub zu fahren, die Seele baumeln zu lassen und gemütlich am Strand und in der Sonne zu chillen, dreht sich dieses Jahr alles um die Renovierung und Sanierung unseres neuen Eigenheims. In den letzten Wochen und Monaten haben wir bereits sooo viel gesponnen, geplant und ausgesucht - und noch immer steht nicht alles. Jetzt geht es endlich in die heiße Phase. Das wird ne spannende Zeit...

stitchydoo: Geldbörse aus Stoff und Kunstleder in der Kombi smaragd/blau

Meine Maschine steht noch fest an ihrem Platz. Bei jedem Vorbeigehen strahlt sie mich auffordernd an, als wolle sie sagen "auch komm, näh doch noch was! ... Ein Stündchen oder zwei...". Ob sie mich noch locken kann und ich ein Fünkchen Zeit dafür finde? Der Optimismus stirbt zuletzt ;-)

stitchydoo: Geldbörse aus Stoff und Kunstleder in der Kombi smaragd/blau

Ihr Lieben, ich wünsche euch einen tollen Sommer und viel Spaß bei allem, was ihr so vorhabt. Ob Urlaub am Strand, in der Stadt, auf dem Land, im heimischen Garten oder vielleicht sogar auch beim Renovieren...

Bis bald!
Katherina

Dienstag, 14. Juni 2016

Indigo Ahoi! | Maritime Geldbörse mit Ankern

stitchydoo: Indigo Ahoi! | Maritime Geldbörse mit Ankern


In den letzten Monaten habe wieder ich einige Gelbörsen auf Bestellung nähen dürfen. Ich könnte meinen, die ganze Kollegschaft einer lieben Bekannten dürfte nun versorgt sein ;-) Und hätte mein Tag ein kleines bisschen mehr als 24 Stunden (so 48 wären toll!), dürften es sehr gerne mehr sein. Mir schwirren noch so viele Stoffkombinationen im Kopf herum, die ich gerne mal als Geldbörse sehen würde.

Diese Kombi hier habe ich gleich umsetzen müssen. Ein Rest des tollen Indigo Chambray mit den kleinen Ankern von Robert Kaufman, den ich als Innenfutter für meinen Wind und Wetter Parka verwendet hatte. Das dunkelblaue Kunstleder gab einfach die ideale Ergänzung dazu ab. Indigo Ahoi!

stitchydoo: Indigo Ahoi! | Maritime Geldbörse mit AnkernGanz besonders toll finde ich auch den Reißverschluss im Kupferlook. Er ist etwas teurer als der herkömmliche Endlosreißverschluss, macht aber wie ich finde mächtig was her. Diesen und noch weitere habe ich bei SoffieTulemba* bestellt, die eine ganz tolle Auswahl an Endlosreißverschlüssen in verschiedenen Metalloptiken anbietet. Die passenden Zipper - ebenfalls in Metalloptik, was ich für den Look ganz wichtig finde - gibt es gleich dazu.
stitchydoo: Indigo Ahoi! | Maritime Geldbörse mit Ankern
Genäht ist dieser Geldbeutel wie immer nach eigenem Schnitt mit 12 Kartenfächern, zwei großen Scheinfächern, einem transparenten Fotofach sowie einem separat zugänglichen Münzfach. Ich bin neulich auf Fotos meiner ersten Portemonnaie-Versuche gestoßen und mir ist da erst so richtig bewusst geworden, wie sich das Ganze mit der Zeit weiterentwickelt und verbessert hat. Inzwichen bin ich mit dem Gesamtbild der Geldbörsen wirklich super zufrieden :-)

stitchydoo: Indigo Ahoi! | Maritime Geldbörse mit Ankern



Und da noch nicht vergeben, wandert diese Indigo Ahoi Geldbörse in meinen DaWanda Shop, vielleicht findet sich ja jemand, der Interesse daran hat. Ich würde mich freuen!

Macht's gut!
Katherina


Verlinkt bei: Handmade on Tuesday (HoT), Dienstagsdinge, Meertje,

Bei den mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du auf den verlinkten Shopseiten etwas kaufen und bist über die Empfehlung auf meinem Blog dorthin gelangt, erhalte ich vom Anbieter dafür eine kleine Provision.

Dienstag, 19. April 2016

Werke der letzten Wochen | Geldbörsen in bewährter und neuer Stoffkombination

stitchydoo: bunter Geldbeutel aus Stoff mit Lederecken


Momentan fällt meine Zeit zum Bloggen leider sehr mau aus, dennoch möchte ich euch zwei der vielen Geldbörsen zeigen, die hier in den letzten Wochen entstanden sind. Die sind hier gerade nämlich sehr gefragt. 

Dabei werden immer wieder gerne bereits vernähte Stoffkombinationen ausgewählt, denn Dank  bereits existierender Fotos hat man gleich ein Bild vor Augen, wie das Portemonnaie (in etwa) aussehen wird. Unterschiedliche Stoffzuschnitte lassen dann dennoch ein kleines Unikat daraus werden.

stitchydoo: bunter Geldbeutel aus Stoff mit Lederecken

Für mich sind natürlich diejenigen Kombinationen sehr spannend, die ich so selbst noch nicht genäht habe. Die Überraschung, wie am Ende wohl alles zusammen wirkt. Hin und wieder werden mir Wunschfarben genannt und ich schaue dann, was mein Stoffsortiment diesbezüglich zu bieten hat.

Neulich bekam ich die Anfrage nach etwas mit Rottönen. Ich kann euch sagen, ich habe erst einmal schlucken müssen. Rot und ich sind nicht gerade eng miteinander und dementsprechend sieht es auch in meinem Stoffregal aus. Aber ich bin doch fündig geworden und es ist eine tolle Geldbörse in Kombination mit Dunkelblau entstanden. Das Ergebnis werde ich euch demnächst noch zeigen.

stitchydoo: bunter Geldbeutel aus Stoff mit Lederecken



stitchydoo: bunter Geldbeutel aus Stoff mit Lederecken

Bis dahin, macht's gut!
Katherina

Dienstag, 9. Februar 2016

Taschenspieler 3 | Der Geldbeutel

stitchydoo: Taschenspieler 3 Geldbeutel - Jeansrecycling und Patchwork


Last but not least zeige ich euch heute mein letztes Designbeispiel für den neuen Taschenspieler 3. Das erste Mal befindet sich auch ein Geldbeutel auf der CD - klar, dass ich den nähen musste. Er gehört neben der Beuteltasche zu den ersten Modellen, denen ich mich gewidmet hatte.

Ihr habt's sicher schon das ein oder andere Mal gelesen: Wer den Fünf-Fach-Organizer, die farbenmix Adventskalender-Tasche von 2015, genäht hat, dem wird diese Art bekannt vorkommen. Der Geldbeutel setzt allerdings noch einmal einen drauf, denn zwischen den beiden Außentaschenteilen ist ein Reißverschluss-Münzfach mit eingearbeitet. Wer das System noch nicht kennt, dem sage ich, Knoten im Hirn sind garantiert, aber am Ende wird alles einen Sinn ergeben und ein tolles kleines Täschchen entstehen, das nicht nur als Geldbeutel verwendet werden kann. Ich behaupte, man muss schon ein kleines Genie sein, sich solch einen Schnitt ausdenken zu können!

stitchydoo: Taschenspieler 3 Geldbeutel - Jeansrecycling und Patchwork

Der Taschenspieler 3 Geldbeutel bietet zwei geräumige Außentaschen, in denen sich beispielsweise Geldscheine und sogar ein Handy unterbringen lassen. In der Mitte befindet sich das Münzfach und links sowie rechts daneben ergeben sich zwei weitere kleine Fächer, in denen sich auch ein paar Karten verstauen lassen.

Als Alltagsportemonnaie werde ich diesen Geldbeutel wohl nicht nutzen, da käme ich mit all meinen Karten und Kärtchen, die ich lieber geordnet in Fächern sehe, nicht hin. Aber ich hatte von Anfang an auch eine ganz spezielle Verwendung dafür im Hinterkopf. Für mich ist er der ideale Urlaubsgeldbeutel! Denn im Urlaub schleppe ich nicht alle Karten mit mir herum und einmal am Urlaubsziel angekommen, sind auch Ausweis, Führerschein und Kreditkarte nicht immer mit unterwegs. Etwas Geld, mein Handy, vielleicht auch ein kleiner Notizblock und ein Kugelschreiber - all das ist darin perfekt aufgehoben!

stitchydoo: Taschenspieler 3 Geldbeutel - Jeansrecycling und Patchwork

Wie unschwer zu erkennen ist, habe ich auch in meinem Geldbeutel wieder Teile einer alten Jeans verarbeitet und zudem ein paar Baumwollstoffe aus den stitchydoo'schen Farbspektrum aneinandergepatcht und auffällig mit einem Dreifachgeradstich abgesteppt. 

Label, Reißverschlussende und Zipper-Anhänger sind aus echtem Leder. Das Label habe ich mit einem Zierstich meiner Nähmaschine bestickt, vier kleine Löcher mit der Lochzange eingestanzt und es anschließend mit ein paar Handstichen auf der Vorderseite befestigt. 

Von hinten sieht es übrigens aus wie von vorne, nur ohne das Label. Ich habe es versäumt davon ein Foto zu machen.

stitchydoo: Taschenspieler 3 Geldbeutel - Jeansrecycling und Patchwork



Ihr glaubt mir sicher, dass das Nähen der Designbeispiele einen unglaublichen Spaß gemacht hat. Herzlichen Dank auch noch mal an farbenmix für das Interesse und dafür, dass ich mit dabei sein durfte :) Beuteltasche, Kosmetiktasche, Kurventasche, Zylindertasche, Reisetasche sowie der Geldbeutel sind es bei mir geworden. Die Zirkeltasche würde ich ja auch sehr gerne noch probieren und spätestens seit ich die vielen Designbeispiele gesehen habe, spuken auch schon wieder zig neue Kombinationen für andere sowie die bereits genähten Modelle in meinem Kopf herum. Mal sehen, ob ich vielleicht im Rahmen des Taschenspieler 3 Sew Along bei Emma noch etwas davon realisieren kann.

Die Taschespieler 3 CD erscheint heute und ich kann mir vorstellen, dass farbenmix in dieser Woche einiges zu versenden hat. Ich bin gespannt auf die vielen bunten Taschen, die es in der nächsten Zeit in der Nähwelt zu bewundern gibt!

Ich kündigte ja bereits an, dass das mit dem Taschennähen nach den Taschenspieler 3 Designbeispielen noch kein Ende hat ;-) Am Donnerstag zeige ich euch eine weitere Tasche, die hier in den letzten Wochen entstanden ist, aus Jeans und einfach richtig cool! Seid gespannt!

Bis dahin, macht's gut!
Katherina

Dienstag, 15. Dezember 2015

Geldbörse, Kosmetiktasche und der ganz normale Trubel der Vorweihnachtszeit

stitchydoo: Geldbörse schwarz/weiß mit Chevronmuster und Lederecken


In großen Schritten nähern wir uns Weihnachten, was bedeutet, wir befinden uns auch in den letzten Zügen des Weihnachtsgeschäfts. Ich kann euch sagen, hier ist was los! Die Nähmaschinennadel glüht. Neben den unzähligen Täschchen, die ich für meinen Shop anfertige, wandern gerade auch ganz viele andere wunderschöne Dinge über meinem Nähtisch. Unter anderem ein (sehr spontantes) Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen sowie die Farbenmix Adventskalendertasche, die gerade fertiggestellt wurde. Dazu aber ganz bald mehr...

stitchydoo: Geldbörse schwarz/weiß ethno - Innenansicht mit Fotofach


Ich möchte heute noch einmal zwei Dinge zeigen, vor wenigen Wochen entstanden sind. Diese Geldbörse wurde als Geburtstagseschenk bestellt. Die Kombi nähte ich sehr ähnlich schon einmal und genau so sollte das Wunschportemonnaie für die Beschenkte werden. Übrigens schon ihr zweites von mir :-)

Eine passende Kosmetiktasche gab es zu einem anderen Geldbeutel, den ich kürzlich nähte. Leider habe ich versäumt ein Foto von ihm zu machen aber ihr könnt ihn euch sicher vorstellen. Zusammen ergeben sie ein ganz tolles Set.

stitchydoo: Kosmetiktasche türkis mit Lederecken






Jetzt geht es noch einmal mit vollem Schwung in die "letzte Woche". Die letzte Arbeitswoche ist angezählt und auch für Weihnachtsbestellungen in meinem Shop nähern wir uns der Deadline. Alle Bestellungen mit Zahlungseingang bis Donnerstagnachmittag (17.12.) werden noch am nächsten Tag versandt und sind damit pünktlich zu Weihnachten bei euch. Kurzentschlossene, die noch ein Geschenk für die Freundin, Mutter, Tochter, Tante, Nichte oder die Nachbarin suchen, sollten nicht zu lange zögern ;-)

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr auch bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT) und bei Dienstagsdinge.

Dienstag, 24. November 2015

Kleine Geldbörsen-Serie mit experimentellem Stoffdruck | 100% stitchydoo

stitchydoo: Kleine Geldbörsen-Serie mit experimentellem Stoffdruck | 100% stitchydoo


Gerade habe ich diese Geldbörsen-Serie fertiggestellt. Sechs Unikate, an deren Anfang eine besondere Idee stand. Bereits im letzten Frühjahr dachte ich über eine kleine stitchydoo-Herbstkollektion nach. Etwas Einzigartiges sollte es sein, aus einem Guss und eben 100% stitchydoo. Mir schwebte vor, das wirklich alles aus meiner eigenen Feder stammen sollte, also Schnitt wie Stoff (vom einfarbigen Kombistoff mal abgesehen). Denn seien wir mal ehrlich, es ist schon ein tolles Gefühl etwas in den Händen zu halten, von dem du sagen kannst: Das habe ich entworfen, nach meiner Vorstellung und Idee und du bekommst es so nirgendwo anders!

Für meine kleine Kollektion schwebten mir ganz spezielle Farbzusammenstellungen vor und das Ganze sollte einen leichten Ethno-Touch haben. Vielleicht ließen sich sogar verschiedene Taschen und Täschchen in diesem Design herstellen und verkaufen...

stitchydoo: Kleine Geldbörsen-Serie mit experimentellem Stoffdruck | 100% stitchydoo
Stoff-Schmie.de, stoff'n und spoonflower sei Dank, ist es heutzutage ja super einfach, seinen eigenen Stoff auch in Kleinstmengen drucken zu lassen und somit ganz individuelle Sachen herstellen zu können. Ich bin keine große Designerin, die komplizierte, stimmige Muster oder Rapporte entwerfen und Grafikprogramme aus dem Effeff bedienen kann, aber ich bin experimentierfreudig und habe versucht, meinen Fähigkeiten entsprechend etwas Verwendbares auf die digitale Zeichenfläche zu bekommen. Und so sind eben ganz einfache grafische Muster geworden, die ich in verschiedenen Farbkombinationen zusammengestellt habe.

Jetzt ist das ja so eine Sache, Farben auf dem Bildschirm zusammengestellt und auf dem heimischen Drucker probehalber ausgedruckt und letztendlich der Stoffdruck, wird das Ergebnis ungefähr gleich aussehen? Um sicher zu gehen und zu sehen, wie die Farben und Muster tatsächlich auf dem Stoff wirken, bestellte ich bei der Stoff-Schmie.de erste einmal nur kleine Probedrucke im Format 20 x 20 cm.

stitchydoo: Stoffdruck - Probestücke von der Stoff-Schmie.de


Zu meiner Freude kam der Stoff an einem Stück, auf dem die 20 x 20 cm Probemuster mit kleinem Abstand zueinander aufgedruckt waren. Ein gekonnter Blick durch die "Geldbörsen-Schablonenbrille" sagte mir gleich "ja, das passt!". Super, so konnte ich die Probestücke also gleich sinnvoll einsetzen. Ich begann also die Stoffe für sechs Geldbörsen zuzuschneiden. Erst mal sehen, wie Stoff und Muster sich im Endergebnis machen werden, so mein Plan, bevor ich ggf. weitere Drucke in Auftrag gebe.

stitchydoo: Kleine Geldbörsen-Serie mit experimentellem Stoffdruck | 100% stitchydoo




Dem aufmerksamen Leser mag nicht engangen sein, dass die Geschichte bereits im letzten Jahr begann. Nach dem Zuschnitt der Geldbörsen passierte nämlich erst einmal nichts, bzw. ganz viele andere Dinge, die zu dieser Zeit viel lieber tat. Und dann kam plötzlich der Herbst, der noch viel plötzlicher wieder vorbei war, und so verschob ich das Projekt einfach auf das kommende Jahr und den nächsten Herbst. Oh man, gerade noch geschafft! ;-)

stitchydoo: Kleine Geldbörsen-Serie mit experimentellem Stoffdruck | 100% stitchydoo
Auch, wenn die Stoffe größtenteils herbstlich abgestimmt sind, sind die Geldbörsen natürlich absolut ganzjahrestauglich und geben sicher auch ein schönes Weihnachtsgeschenk ab. Das hoffe ich zumindest, denn sie sind am Wochenende in meinen DaWanda-Shop gewandert.

Und jetzt die Frage: Bleiben es Einzelstücke oder werde ich die Stoffe für weitere Geldbörsen etc. nochmal drucken lassen? Ich bin mir derzeit noch nicht sicher. Nicht, weil mir die Ergebnisse nicht gefallen (ganz im Gegenteil!), sondern weil ich befürchte, dass mir in der Realität einfach ein Riesenbündel Zeit fehlt, das alles auch (zeitnah) umzusetzen. Vielleicht bald, unter Umständen später, möglicherweise auch gar nicht...Gegebenenfalls mache ich es ganz einfach auch von der Resonanz / den Verkäufen abhängig. Das wird sich zeigen ;-)

Was haltet ihr vom 100% stitchydoo-Experiment?

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr auch bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT) und bei Dienstagsdinge.

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Kleines Shopupdate | Zwei neue Geldbörsen

stitchydoo: Kleines Shopupdate | Zwei neue Geldbörsen


In den letzten Wochen sind hier wieder einmal ein paar Geldbörsen entstanden. Zwei davon haben es nun endlich auch in den Shop geschafft, ein weiterer großer Stapel liegt noch hier und wartet auf Fertigstellung. Puh, da hab' ich mir was vorgenommen! Es wird also demnächst noch weiteren Nachschub geben.
stitchydoo: Kleines Shopupdate | Geldbörse Vögel in Blau mit cognacfarbenem Kunstleder



stitchydoo: Kleines Shopupdate | Geldbörse ethno braun/orange/smaragd mit cognacfarbenem Kunstleder

Ich hätte ja noch so viele schöne Stoffe, aus denen ich gerne ein Portemonnaie nähen würde. Ganz oft, wenn ich einen Stoff sehe, visiere ich wie durch eine Schablone nur einen kleinen Ausschnitt von etwa 19 x 10 cm an, um mir vorzustellen, wie er wohl in Form eines Geldbeutels wirken würde.Schablonendenken im positiven Sinne.

Aber zurück zu diesen beiden Exemplaren. Blau oder orange-braun, welches ist euer Favorit? Ich stehe ja im Moment total auf warme Herbsttöne - goldener Oktober und so...

Macht's gut!
Katherina

Dienstag, 30. Juni 2015

Bunte Geldbörse aus Amy Butler Stoff und Kunstleder

stitchydoo: Bunte Geldbörse aus Amy Butler Stoff und Kunstleder

Geldbörsen. Ich nähe sie immer wieder gerne und komme, wie ihr wisst, ja meistens an der Kombination mit cognacfarbenem Kunstleder nicht vorbei. Dieses Mal war es sogar ausdrücklich so gewünscht, obwohl ich spontan wohl eher zu türkisem oder petrolfarbenem Kunstleger gegriffen hätte. Scheint wohl am Sommer zu liegen ;-) 

stitchydoo: Bunte Geldbörse aus Amy Butler Stoff und Kunstleder

Das braune Kunstleder hingegen macht den Geldbeutel zu einem absolut ganzjahrestauglichen Begleiter. Ich bin immer wieder aufs Neue fasziniert, wie gut diese Farbe mit den verschiedensten Stoffen harmoniert. Selbst dem buntesten und kitschigsten Stoff setzt es einen edlen Stempel auf.

Diesmal fiel die Wahl auf einen Amy Butler Stoff, nicht kitschig, aber bunt, der im Inneren noch einmal mit einem smaragdfarbene Baumwollstoff um die Wette strahlt.

stitchydoo: Bunte Geldbörse aus Amy Butler Stoff und Kunstleder

Eine Kombi, die ich glatt behalten würde, wenn dieses Portemonnaie nicht schon als Geburtstagsgeschenk bestimmt wäre.

Ich wünsche euch einen sonnigen Dienstag!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr heute u.a. auch beim Creadienstag, bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT) sowie bei Dienstagsdinge.

Dienstag, 13. Januar 2015

Geldbeutel | Hast du auch was mit Lila?

stitchydoo: Genähte Geldbörse in Lilatönen mit Kunstleder

Hab' ich! Ich habe zwar etwas suchen müssen, aber dann doch ein paar lilafarbene (Motiv-)Stoffe in meinen Stoffvoräten gefunden. Dieser lila-bunte Michael Miller Stoff sollte es letztendlich sein. Ein kleines Reststück hatte ich davon von meinem Quilt noch übrig, gerade ausreichend, um dieses Portemonnaie zu nähen.

stitchydoo: Genähte Geldbörse in Lilatönen mit Kunstleder
Innen ist die Geldbörse darum dieses Mal auch einfarbig gehalten. Eckenpatches und die Schnalle sind aus Kunstleder in Kupfer. Mit gefällt die Kombi!

stitchydoo: Genähte Geldbörse in Lilatönen
Mission Lila erfolgreich abgeschlossen, würde ich sagen ;-)

Macht' gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr auch beim Creadienstag und bei Meertjes Link your Stuff.

Sonntag, 7. Dezember 2014

Neue Geldbörsen | Zwei von zehn

Vor Wochen (oder sind es bereits Monate) - habe ich begonnen 10 Geldbörsen zuzuschneiden. Immerhin zwei davon sind inzwischen fertiggestellt und haben es in meinen Shop geschafft. Die anderen werde ich nun nach und nach fertignähen, so wie sich die Gelegenheit ergibt.
Den Michael Miller Stoff mit den bunten Ornamenten habe ich ja schon häufiger für Portemonnaies verwendet. Dieses Mal ist er mit kupferfarbenem Kunstleder kombiniert. Aber auch türkis und cognacbraun passen bekanntlich super zusammen und so präsentiert sich der zweite Geldbeutel im floralen Surprise Surprise Kleid mit cognacfarbener Schnalle und Patches.


Beide Geldbörsen haben neben 12 Kartenfächern und einem separat zugänglichem Münzfach auch wieder ein Fotofach über die Gesamtbreite eines der vorderen Kartenfächer.

Ich werde mich neben ein paar Bestellungen, die ich noch herstellen darf, nun mit Hochdruck an meinen 365 Tage Quilt begeben, bevor das Jahr plötzlich vorüber ist. Am letzten Wochenende habe ich mein Quiltsandwich zusammengesteckt und seitdem wartet die Decke darauf gequiltet zu werden...

Macht's gut!
Katherina

Samstag, 3. Mai 2014

Geldbörse | Die Sprache der Farbe

Ich habe wieder einmal ein Portemonnaie genäht, auf Bestellung, in Wunschkombination, so richtig frühlingsfrisch. Die Außenseite besteht aus einem Mix aus Kunstleder und Wachstuch sowie einer schmückenden grünen Häkelbordüre. Die Farbkombination türkis/grün ist ein Dauerbrenner und schreit förmlich nach hellen und sonnigen Tagen. Yeeeha! - Könnt ihr sie hören?

Genähtes Portemonnaie / Geldbörse in Türkis und Grün aus Kunstleder und Wachstuch


Wie passend, dass innen neben dem frischen Grün auch der Schmetterlingsstoff zum Einsatz kam. Die pinken und gelben Akzente darin fügen sich prima in die Gesamtstimmung ein. Na, wenn da keine Frühlingsgefühle aufkommen...

Genähtes Portemonnaie / Geldbörse in Türkis und Grün aus Kunstleder und Wachstuch
Eines der vorderen Kartenfächer ist wieder mit zusätzlichem transparenten Fotofach über die gesamte Breite, was sich als sehr praktisch erwiesen hat.

Genähtes Portemonnaie / Geldbörse in Türkis und Grün aus Kunstleder und WachstuchNach meiner eher edlen und farbloseren Markttasche war das Nähen dieses Geldbeutels eine willkommene Abwechslung. Kennt ihr ihn auch, den Durst nach Farbe, der einen plötzlich überkommt? Der ist bei mir nun schon einmal etwas gestillt. So hat nicht nur die neue Besitzerin hoffentlich ihre Freude an dieser Geldbörse, auch ich hatte sie bei der Herstellung.

Macht's gut!
Katherina

Sonntag, 9. Februar 2014

Nähen für den Shop | Neue Geldbörsen

Ein verregnetes Wochenende irgendwo in Westdeutschland. Perfekt, um sich guten Gewissens dem liegengebliebenen Nähwerk zu widmen. Passend zu meinem letzten Set habe ich heute endlich die bereits angekündigte Geldbörse fertiggestellt. Die Kunstleder-Patches an den Ecken machen sich doch richtig gut, oder?
Nähen für den Shop - neue Geldbörse

Und wie war das noch: Ein Teil kommt selten allein? Richtig! Und darum ist hier auch Geldbeutel Nr. 2 in altbewährter Kombi:

Nähen für den Shop - neue Geldbörse
Beide Portemonnaies haben innen wieder ein trasparentes Fotofach und sind ab sofort im stitchydoo Shop erhältlich. Es wird Zeit, diesen mal wieder etwas zu füllen und darum habe ich gestern hier schon ganz viel zugeschnitten. Jetzt muss es nur noch genäht werden...

Macht's gut!
Katherina

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Shopupdate | Neue Geldbeutel

Endlich schaffen es mal ein paar meiner genähten Geldbörsen in den Shop. Und endlich kam ich am letzten Wochenende mal dazu die Portemonnaies auch zu fotografieren. Das ist im Moment wirklich schwierig. Aufgrund der frühen Dunkelheit verzögert sich gerade oft alles um eine Woche: an einem Wochenende nähen - am nächsten fotografieren, puh... Einmal Tageslicht bitte!

Genähte bunte Geldbörsen aus Stoff

Macht's gut!
Katherina

Dienstag, 26. November 2013

Geldbörsenproduktion und die für mich perfekte Verstärkung für ein Portemonnaie aus Stoff

Aktuell stecke ich mitten in der Geldbörsenproduktion. Neben einigen Wünschen, die für Geburtstage und Weihnachten zu erfüllen sind, habe ich auch wieder etwas neues ausprobieren können.

Geldbörse aus Kunstleder und Wachstuch nähen
Das erste Portemonnaie war gewünscht in der Kombination aus karamelfarbenem Kunstleder, grün-weiß kariertem Wachstuch, hellgrünem Lederimitat und grüner Häkelborte. Ich war am Ende ganz überrascht von dem Ergebnis, das ich mir zu Beginn nicht so schön vorgestellt hätte. Leider kam die Ernüchterung doch ganz schnell, denn ich hatte vergessen das gewünschte Fotofach mit einzunähen! Was habe ich mich geärgert, aber es nützt ja nichts. Also noch mal ran und die Geldbörse ein zweites Mal mit Fotofach nähen. Da Schnitt und Nähablauf des Portemonnaies inzwischen sehr gut sitzen, war die zweite Geldbörse auch relativ schnell genäht. Für das Fotofach habe ich übrigens eine dünne transparente Folie, erhältlich in verschiedenen Stärken als Meterware z.B. im Baumarkt, über eines der vorderen Kartenfächer mit eingenäht. Klappt prima!

Geldbeutel aus Stoff nähen und verstärken
Bei der nächsten Geldbörse stand ich vor einer kleinen Herausforderung, denn ich wollte Sie nicht aus Kunstleder oder Wachtuch sondern aus Baumwollstoff nähen. Geldbeutel komplett aus Stoff fand ich bislang immer schwierig, weil sie mir oft zu labberig und formunstabil waren. Die richtige Einlage zur Verstärkung hatte ich mit meinen bisherigen Versuchen leider noch nicht gefunden. Aber so schnell gebe ich ja nicht auf, weiß ich doch, dass mir bei der Verwendung von Baumwollstoff, bei den vielen tollen Stoffdesigns da draußen, doch viel mehr und auch schönere Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Also habe ich dieses Mal zu einer wirklich festen, standhaften und formstabilen Verstärkung gegriffen. Vlieseline ® Decovil I heißt sie, ist einseitig aufbügelbar, ca. 1 mm dick, knickunempfindlich, bei 30 Grad waschbar und von der Stärke und Griffigkeit mit festem Leder vergleichbar. Durch seine Steifigkeit ist es leider eine absolute Friemelarbeit die Geldbörse zu wenden, und man braucht in jedem Fall eine große Wendeöffnung, aber mit etwas Geduld und Übung klappt das ganz gut und das Ergebnis ist es in jedem Fall wert. Ich bin sowas von begeistert! Für meinen Geschmack macht die Festigkeit und die Formstabilität die Geldbörse, im Vergleich zum "labberigen" Stoffportemonnaie, gleich viel hochwertiger. Ich habe für meinen Geldbörsenschnitt in Kombination mit Baumwollstoff damit nun die ideale Einlage gefunden.

Habt Ihr Decovil schon einmal vernäht? Welche Einlage verwendet ihr für eine Geldbörse und wie zufrieden seid ihr mit dem Resultat, d.h. der Standhaftigkeit und Stärke des genähten Geldbeutels? Würde mich sehr interessieren.

Ich bin dann jetzt mal Stöffchen stöbern...

Macht's gut!
Katherina

Wie jeden Dienstag findet ihr weitere kreative Werke beim Creadienstag oder bei Meertjes Linksammlung

Dienstag, 9. Juli 2013

Patchwork Portemonnaie | Projekt Resteverwertung

Einige meiner Kunstleder- und Wachstuchreste habe ich in einer neuen Geldbörse verarbeitet. Direkt auf das Vlies gepatcht ergeben diese eine tolle Außenseite für das Portemonnaie. Farblich passend dazu habe ich dann das innere der Geldbörse genäht.

Patchwork-Portemonnaie aus Kunsteleder und Wachstuch nähen - Vorderseite mit Steckschloss

genähtes Portemonnaie - Rückseite - Patchwork aus Kunsteleder und Wachstuch

genähte Geldbörse - Innenseite mit Kartenfächern aus Stoff

An dem ersten Portemonnaie saß ich noch eine gefühlte Ewigkeit – mittlerweile klappt das relativ flott, nachdem ich auch den Schnitt noch einmal optimiert habe. So werde ich in der nächsten Zeit noch ein paar dieser Geldbörsen nähen und nach und nach mein derzeitiges Shopangebot erweitern.

Die Bilder sind übrigens vom Gartenshooting mit der neuen Kamera. Der olle Zwetschgenbaum macht sich gut als Ständer, findet ihr nicht?

Weitere kreative Werke gibt es heute wieder beim Creadienstag.

Habt einen sonnigen Tag!
Katherina

Dienstag, 4. Juni 2013

Geldbörse die Zweite

Nach meiner ersten genähten Geldbörse wurde der Wunsch meiner Schwester nach einem ähnlichen Portemonnaie laut. Wie meins sollte es sein, als Applikation jedoch ein Elefant, die Häkelbordüre in Pink und innen unbedingt ein Fotofach. Et voilà!

Genähte Geldbörse / Portemonnaie aus Wachstuch mit Elefant-Applikation a la "Malen mit der Nähmaschine" | Sewn wallet made of laminated cotton (oilcloth) with an elephant free motion applique

Ich hatte das Portemonnaie schon fertig genäht und musste nur noch das Steckschloss anbringen als mir auffiel, dass ich das Fotofach vergessen hatte. Also: Folie zurechtgeschnitten und von Hand mit Nylonfaden an die vorderen Kartenfächer genäht. Nähen mit Nylonfaden brauche ich nicht unbedingt noch mal. Es scheint aber zu halten, ist fast unsichtbar und sie bekommt mehrere Fotos nebeneinander untergebracht

Weiteres kreatives Selbstgemachtes findet ihr heute übrigens beim creadienstag.

Liebe Grüße
Katherina


Donnerstag, 11. April 2013

Eine neue Geldbörse {RUMS #15}

Pünktlich fertig geworden und heute damit zum ersten Mal mit dabei bei RUMS: Meine neue Geldbörse.
Den Schnitt dafür habe ich mir selbst zusammengetüftelt, bislang aber leider nur "notdürftig" dokumentiert. Die Maße sind immerhin notiert und das ist ja schon die halbe Miete.

Geldbörse / Portmonnaie selbstgenäht
Die Außenseite ist aus Wachstuch, welches dem Ganzen noch einmal zusätzliche Stabilität gibt. Auf der Rückseite habe ich "frei" appliziert. Über diese Technik hatte ich hier schon einmal geschrieben.

Geldbörse / Portemonnaie nähen
Die nötige Stablilität gibt der Geldbörse letztendlich eine Vlieseinlage. Hierfür eignet sich prima Thermolan. Wenn man das (wie ich) gerade nicht im Haus hat, gibt es auch eine günstige und wie ich finde ebenso geniale Alternative (Achtung! Geheimtipp): Vlies-Bodentücher vom Discounter. (Beim Discounter mit L gibt's die sogar unbedruckt.)

Geldbeutel / Portemonnaie selbst nähen
Ursprünglich wollte ich das Portemonnaie ja in meinen Shop stellen. Jetzt gefällt es mir so gut, dass ich es für mich behalten werde!

Liebe Grüße
Katherina