Posts mit dem Label Stoffdesign werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Stoffdesign werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 24. November 2015

Kleine Geldbörsen-Serie mit experimentellem Stoffdruck | 100% stitchydoo

stitchydoo: Kleine Geldbörsen-Serie mit experimentellem Stoffdruck | 100% stitchydoo


Gerade habe ich diese Geldbörsen-Serie fertiggestellt. Sechs Unikate, an deren Anfang eine besondere Idee stand. Bereits im letzten Frühjahr dachte ich über eine kleine stitchydoo-Herbstkollektion nach. Etwas Einzigartiges sollte es sein, aus einem Guss und eben 100% stitchydoo. Mir schwebte vor, das wirklich alles aus meiner eigenen Feder stammen sollte, also Schnitt wie Stoff (vom einfarbigen Kombistoff mal abgesehen). Denn seien wir mal ehrlich, es ist schon ein tolles Gefühl etwas in den Händen zu halten, von dem du sagen kannst: Das habe ich entworfen, nach meiner Vorstellung und Idee und du bekommst es so nirgendwo anders!

Für meine kleine Kollektion schwebten mir ganz spezielle Farbzusammenstellungen vor und das Ganze sollte einen leichten Ethno-Touch haben. Vielleicht ließen sich sogar verschiedene Taschen und Täschchen in diesem Design herstellen und verkaufen...

stitchydoo: Kleine Geldbörsen-Serie mit experimentellem Stoffdruck | 100% stitchydoo
Stoff-Schmie.de, stoff'n und spoonflower sei Dank, ist es heutzutage ja super einfach, seinen eigenen Stoff auch in Kleinstmengen drucken zu lassen und somit ganz individuelle Sachen herstellen zu können. Ich bin keine große Designerin, die komplizierte, stimmige Muster oder Rapporte entwerfen und Grafikprogramme aus dem Effeff bedienen kann, aber ich bin experimentierfreudig und habe versucht, meinen Fähigkeiten entsprechend etwas Verwendbares auf die digitale Zeichenfläche zu bekommen. Und so sind eben ganz einfache grafische Muster geworden, die ich in verschiedenen Farbkombinationen zusammengestellt habe.

Jetzt ist das ja so eine Sache, Farben auf dem Bildschirm zusammengestellt und auf dem heimischen Drucker probehalber ausgedruckt und letztendlich der Stoffdruck, wird das Ergebnis ungefähr gleich aussehen? Um sicher zu gehen und zu sehen, wie die Farben und Muster tatsächlich auf dem Stoff wirken, bestellte ich bei der Stoff-Schmie.de erste einmal nur kleine Probedrucke im Format 20 x 20 cm.

stitchydoo: Stoffdruck - Probestücke von der Stoff-Schmie.de


Zu meiner Freude kam der Stoff an einem Stück, auf dem die 20 x 20 cm Probemuster mit kleinem Abstand zueinander aufgedruckt waren. Ein gekonnter Blick durch die "Geldbörsen-Schablonenbrille" sagte mir gleich "ja, das passt!". Super, so konnte ich die Probestücke also gleich sinnvoll einsetzen. Ich begann also die Stoffe für sechs Geldbörsen zuzuschneiden. Erst mal sehen, wie Stoff und Muster sich im Endergebnis machen werden, so mein Plan, bevor ich ggf. weitere Drucke in Auftrag gebe.

stitchydoo: Kleine Geldbörsen-Serie mit experimentellem Stoffdruck | 100% stitchydoo




Dem aufmerksamen Leser mag nicht engangen sein, dass die Geschichte bereits im letzten Jahr begann. Nach dem Zuschnitt der Geldbörsen passierte nämlich erst einmal nichts, bzw. ganz viele andere Dinge, die zu dieser Zeit viel lieber tat. Und dann kam plötzlich der Herbst, der noch viel plötzlicher wieder vorbei war, und so verschob ich das Projekt einfach auf das kommende Jahr und den nächsten Herbst. Oh man, gerade noch geschafft! ;-)

stitchydoo: Kleine Geldbörsen-Serie mit experimentellem Stoffdruck | 100% stitchydoo
Auch, wenn die Stoffe größtenteils herbstlich abgestimmt sind, sind die Geldbörsen natürlich absolut ganzjahrestauglich und geben sicher auch ein schönes Weihnachtsgeschenk ab. Das hoffe ich zumindest, denn sie sind am Wochenende in meinen DaWanda-Shop gewandert.

Und jetzt die Frage: Bleiben es Einzelstücke oder werde ich die Stoffe für weitere Geldbörsen etc. nochmal drucken lassen? Ich bin mir derzeit noch nicht sicher. Nicht, weil mir die Ergebnisse nicht gefallen (ganz im Gegenteil!), sondern weil ich befürchte, dass mir in der Realität einfach ein Riesenbündel Zeit fehlt, das alles auch (zeitnah) umzusetzen. Vielleicht bald, unter Umständen später, möglicherweise auch gar nicht...Gegebenenfalls mache ich es ganz einfach auch von der Resonanz / den Verkäufen abhängig. Das wird sich zeigen ;-)

Was haltet ihr vom 100% stitchydoo-Experiment?

Macht's gut!
Katherina

Weitere kreative Werke findet ihr auch bei Meertje, bei Handmade on Tuesday (HoT) und bei Dienstagsdinge.

Dienstag, 16. Juli 2013

Mein Design auf Stoff gedruckt | Tropical feeling

Endlich ist der von mir bestellte Stoff mit meinem Design "Flamingo Breeze" angekommen. Ich war ja so gespannt! Und ungeduldig! So habe ich mir gleich 2m des Stoffes in Baumwollqualität bestellt und auf einen kleinen Probedruck vorab verzichtet - hätte ja sonst wieder 4 Wochen länger gedauert ;-)

Flamingo Breeze - selbst designter Stoff - Tropical Feeling


Ich bin absolut zufrieden - hatte ich mir die Farben insgesamt auch ein kleinwenig dunkler und den Hintergrund etwas kontrastreicher erwartet (Erbsenzählerei?). Das ist allerdings keinesfalls auf die Stoff-Schmie.de zurückzuführen, sondern auf den Designer und dessen Ausgabemedien, sprich Bildschirm und Drucker, die das tatsächliche Farbergebnis nicht wirklich vergleichbar wiederspiegeln können.
(Um hier auf Nummer Sicher zu gehen, kann man sich bei der Stoff-Schmie.de aber auch eine auf die gewünschte Stoffqualität gedruckte Farbkarte bestellen.)

Flamingo Breeze - Mein selbst entworfener Stoff - Tropical Feeling


Flamingo Breeze - Eigenen Stoff drucken - Tropical Feeling

Nichtsdestotrotz ist das Endergebnis super - Farben sowie Stoffqualität!
Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich probiere es sicher wieder mal aus. Übung macht ja bekanntlich den Meister.

Macht's gut!
Katherina


Montag, 17. Juni 2013

Flamingo Breeze | Mein Stoffdesign zur Summertime Stoffparade von Stoff-Schmie.de

Flamingo Breeze Stoffdesign by stitchydoo / Hibiskus Blüte türkis, koralle, weiß / fabric design



In meinem ersten Blogeintrag im März war genau dieser Punkt auf meiner kleinen ToDo-Liste: einen eigenen Stoff designen und drucken lassen (Na gut, gedruckt ist er noch nicht). Dabei war garnicht angedacht, dass ich das schon so bald tun werde. Ich wusste nur, ich hätte richtigen Spaß daran. Genähtes aus selbst designtem Stoff, also 100% selfmade, das ist doch ein schöner Gedanke, oder? Dank Anbietern wie z.B. Stoff-Schmie.de ist das heutzutage auch überhaupt kein Problem mehr. Dort kann man sein eigenes Stoffdesign in Kleinstmengen und auf verschiedenen Stoffqualitäten drucken lassen. Griffmuster der verschiedenen Stoffe hatte ich mir sogar vor einigen Monaten schon bestellt. Und jetzt, wie der Zufall es will, schreibt Stoff-Schmie.de in Kooperation mit stoffkontor.eu mit der Summertime Stoffparade einen Kreativwettbewerb aus. Na, wenn das mal nicht DIE Gelegenheit ist!

Ich habe mir einige Gedanken darüber gemacht, wie mein Stoff zum Thema "Summertime" aussehen könnte und vor allem, für was ich ihn denn überhaupt verwenden will. Ich finde, wenn man ein Ziel - in diesem Falle einen Verwendungszweck (oder am besten mehrere) - vor Augen hat, ist das schon mal die halbe Miete. Ich wollte ja nicht einfach irgendwie irgendwas machen. Nachdem ich mir diese Fragen also beantwortet hatte, hatte ich ein grobes Bild vor Augen. Ich hatte ein Farbschema, dazu passende Motive (Flamingos und Hibiskus-Blüten) und ein passendes (Vektor-)Grafikprogramm.

Flamingo Breeze Stoffdesign by stitchydoo / Hibiskus Blüte türkis, koralle, weiß / fabric design


Auch über die Motivgröße habe ich mir einige Gedanken gemacht. Sie durfte nicht zu klein sein (dafür eignet sich das Motiv einfach nicht) aber auch nicht zu groß, sodass es auch für kleinere Nähereien verwendet werden kann. Ich finde die Größe nun so perfekt. Sie eignet sich sowohl für große als auch für kleinere Nähprojekte. Besonders schön zur Geltung kommt das Motiv meiner Meinung nach, wenn wie im obersten Bild nur ein Aus-/Anschnitt davon betrachtet oder verwendet wird.
Flamingo Breeze Stoffdesign by stitchydoo / Hibiskus Blüte türkis, koralle, weiß / fabric design


Soweit zu meinem Design - jetzt brauche ich Eure Hilfe!

Ab sofort und bis zum 21.06.2013 (8 Uhr) habt ihr die Möglichkeit zwischen allen Teilnehmern abzustimmen. Das könnt ihr über die Stoffparade Bildergalerie bei Facebook oder direkt auf Stoff-Schmie.de tun. Nachdem die Top10 gewählt wurde, entscheidet die Jury (bestehend aus Ina aka pattydoo, Andrea aka jolijou und Suse aka Revoluzzza) über die drei Gewinner.
Zu gewinnen gibt es übrigens je nach Platzierung eine bestimmte Menge des eigenen Stoffes sowie einen Einkaufsgutschein bei stoffkontor.eu.

Ich würde mich riesig freuen, wenn euch mein Design gefällt und ihr euch die Zeit nehmt für mich abzustimmen. 

>> zum Voting bei Stoff-Schmie.de
>> zum Voting bei Facebook

(Login auf der jeweiligen Seite ist Voraussetzung)

Viele aufgeregte Grüße
Katherina