Sonntag, 20. Oktober 2013

Travel | Der Strand in und um Brela {Kroatien - Adria - Dalmatien #3}

Was darf bei einem Rückblick auf eine Kroatienreise im Spätsommer nicht fehlen? Richtig, die Strände! Heute machen wir einen kleinen Spaziergang entlang der Buchten um Brela und Baska Voda, kleinen Städtchen an der kroatischen Makarska Riviera.

Karte von Dalmatien - Hier in Brela - Kroatien



Das Besondere an den weißen Kiesstränden in dieser Region ist, dass sie von Kiefern gesäumt sind, die einen natürlichen Schatten spenden. Demnach sind nicht die ersten Plätze direkt am Wasser, sondern die hinteren Reihen die begehrtesten. Erst einmal ein ungewohntes Bild, weiß man, dass es an anderen Stränden oft gegenteilig ist.
Die schönsten und ruhigsten Badeplätze finden sich zwischen den Ortschaften, etwas fernab vom Trubel. Unser schönster lag genau zwischen Baska Voda und Brela.

Strand bei Baska Voda und Brela - Kroatien

Strand bei Baska Voda und Brela - Kroatien
Strand bei Baska Voda und Brela - Kroatien
Das Wasser ist klar und schimmert durch den hellen Kies oftmals in leuchtendem Türkis. Teilweise ist der Einstieg etwas steinig und geschlossene Badeschuhe sind daher sehr empfehlenswert. Die erhält man für wenige Kuna an jeder Ecke. Man muss sich damit einfach keine Gedanken mehr machen, wie man einen Fuß vor den anderen setzt und stolpert nicht armerudernd aus dem Wasser.

Strand bei Baska Voda und Brela - Kroatien

Strand bei Baska Voda und Brela - Kroatien

Strand bei Baska Voda und Brela - Kroatien
Entlang der Strände befinden sich Plateauwege über die man, vorbei an teils felsigeren Abschnitten, von Bucht zu Bucht spazieren kann. Immer wieder finden sich Bänke mit einem wunderbaren Blick aufs Meer, die dazu einladen, einfach mal die Aussicht zu genießen. Am besten noch, man deckt sich unterwegs mit frischen Feigen von einem der Obstständ ein. Yummy!

Strand bei Baska Voda und Brela - Kroatien


Strand bei Baska Voda und Brela - Kroatien


Etwas nördlich von Brela, am Strand Punta Rata, findet man das Wahrzeichen der kleinen Stadt, den Brela-Stein. Immer ein sehr begehrtes Fotomotiv, das einem auch auf vielen Postkarten und in Reiseführern begegnet. Leider sind diese Fotos an einem etwas bedeckten Tag entstanden. Bei Sonnenschein leuchtet das Wasser um den Stein viel intensiver.

Brela-Stein - Brela - Kroatien
Und nun kommen wir schon zum krönenden Abschluss unseres kleinen Strandspaziergangs: die Sonnenuntergänge Kroatiens. Die dürfen keinesfalls unerwähnt bleiben, denn sie sind hier besonders schön. Die Sonne geht direkt über dem Mehr unter und die Himmelsröte hält anschließend noch eine ganze Weile an, herrlich! (Man beachte bitte wie toll man Sonnenstahlen mit einer DSLR einfangen kann!)

Sonnenuntergang Baska Voda - Kroatien
Sonnenuntergang Baska Voda - Kroatien

Sonnenuntergang Baska Voda - Kroatien

Im nächsten und vorletzten Rückblick unserer Kroatienreise besuchen wir die malerischen Städte Omis und Trogir.

Bis dahin macht's gut!
Katherina

Kommentare:

  1. Oh wie schön! Tolle Fotos, die machen ja richtig Urlaubslust.
    Meine Tochter möchte gerne, dass wir mal nach Kroatien fahren,
    da meine Schwägerin dort aufgewachsen ist und meine Nichte zweisprachig aufwächst.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Petra! Ich kann Kroatien (Dalmatien) als Urlaubsziel wirklich empfehlen.

      Liebe Grüße
      Katherina

      Löschen
  2. oh, ich liebe Kroatien auch total, wir sind aber mehr in Istrien unterwegs gewesen - wunderschöne Bilder hast Du gemacht! LG Henrike

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.