Samstag, 23. November 2013

Travel | Krka Nationalpark: Wasserfälle und ganz viel Natur {Kroatien - Adria - Dalmatien #5}


Stellt euch ein auf ein kleines Naturspektakel, denn das ist es, was euch im Krka Nationalpark erwartet. Der Krka Nationalpark in Norddalmatien erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 110 km² und umfasst damit einen großen Teil des Flußlaufs des gleichnamigen Flusses Krka. Neben den sieben Wasserfällen gehören Ruinen alter Festungen, Klöster und Mühlen zu den Sehenswürdigkeiten des Parks. Selbst Indianer waren schon hier. Der Nationalpark gehört nämlich zu den Drehorten der Winnetou-Filme ;-)





Zeitlich ist es fast unmöglich alle Sehenswürdigkeiten an einem Tag zu besuchen. So sahen wir auch von einer Bootstour entlang der Krka zu anderen Wasserfällen und Klöstern ab und begrenzten unseren Aufenthalt auf das Gebiet rund um den Wasserfall Skradinski Buk, dem längsten und bekanntesten der sieben Wasserfälle. Er besteht aus 17 Stufen über eine Gesamtstrecke von 800 m und hat dabei eine Gesamthöhe von 45,7 m. Rund um diesen Wasserfall wurde ein etwa 2,5 km langer Gehweg aus Stegen, Treppen und Brücken errichtet, entlang dessen man vorbei an stillen Gewässern und reißenden Strömungen Flora und Fauna erkunden kann.


Das tolle: Vor der traumhaften Kulisse unterhalb des Wasserfalls, in einem abgesperrten strömungsarmen Bereich, ist es sogar erlaubt zu baden.



Auch an Licht, Schatten und Reflektionen spart die Natur hier nicht. Das Wasser schimmert Smaragdgrün.



Gleich an einem Ende des Rundweges befindet sich eine alte Mühle. Dort wurde ein kleines Museum eingerichtet, das einen Eindruck vermittelt, wie hier früher gelebt wurde.



Schade, dass uns nicht mehr Zeit blieb auch eine der Bootstouren zu unternehmen. Leider passten die Abfahrtzeiten nicht in unseren Plan und wir wollten uns auf dem Weg rund um den Wasserfall nicht zu sehr beeilen müssen. Zudem hatten wir am Vormittag ziemliches Pech mit dem Wetter. Auf halber Strecke goß es plötzlich wie aus Eimern. Nach einem kurzen Aufenthalt im Hotel, das sich direkt am Eingang des Parks befand, und einem Klamottenwechsel, haben wir dann, bei wieder strahlendem Sonnenschein, eine zweite ausgiebigere Runde gedreht. Es hat sich absolut gelohnt und der Besuch des Krka Nationalparks war ein gelungener Abschluss unserer Reise nach Kroatien.

Macht's gut!
Katherina

Kommentare:

  1. Was für wunderschöne Bilder! Da bekomme ich direkt Lust auf Urlaub und die Gegend wird eine echte Überlegung wert. Nächstes Jahr mit Baby aber wohl eher nicht...
    Liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos! Ist wirklich wunderschön dort! Vor einem Wasserfall baden zu können, hat schon was!
    LG Mary

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.