Freitag, 8. August 2014

#freezeplease | Meine Einfriermomente im Juli

Über meine Einfriermomente im Juli muss ich nicht lange nachdenken, das waren ganz sicher unsere Urlaubstage auf Mallorca! Davon hätte ich jeden einzelnen Tag, jede Unternehmung oder entspannte Stunde am Strand einfrieren können.

Obwohl wir eher Individualurlauber sind, musste es dieses Jahr ohne viel Planung schnell gehen und Erhohlung stand ganz weit oben auf der Urlaubsliste. Mit unserem Hotel hatten wir Glück, es war nicht zu groß, man war dort sehr ungestört und das beste, es lag nur 100 m vom wunderschönen großen Strand "Playa de Muro" entfernt. Enspannung hat ja schon auch ein bisschen was mit Faulheit zu tun ;-)

Mallorca 2014
Ganz faul waren wir dann doch nicht. Wir haben einige Orte besichtigt, darunter den Markt und die Altstadt von Alcudia, wir waren mehrere Abende in Port d'Alcudia, flanierten durch die Urlaubsorte Can Picafort, und Cala Radjada. Wir haben sehr früh am Vormittag mit dem Mietwagen eine Tour zum Cap de Formentor gemacht, noch bevor die Massen an Touristen vor Ort waren, haben die Tropfsteinhöhle von Arta besucht und haben mit dem Fahrrad den Naturpark s'Albufera umrundet.

Mallorca 2014
Das hier sind allesamt ein paar Handyschnappschüsse unseres Urlaubs. Ich bin noch nicht dazu gekommen, die Bilder, die ich mit der Spiegelreflexkamera geschossen habe, zu ordnen.

Weitere #freezeplease Momente werden drüben bei Nic gesammelt.

Macht's gut!
Katherina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.