Samstag, 23. August 2014

Stoffkartentausch | Alles was ihr wissen müsst

Ich freue mich über euer Interesse an der Stoffkartentauschaktion. Inzwischen sind wir mit einer Gruppengröße von 16 Teilnehmern vollständig. Heute gibt es hier endlich eine detaillierte Zusammenfassung zur Aktion, dem Ablauf und den Anforderungen an die Karten selbst.


Umfang der Tauschaktion
 
Teilnehmerzahl aktuell: 16
Maximale Teilnehmerzahl: 16 (= 15 zu nähende Karten)
Arbeitsaufwand: 4 Karten pro Monat
Beginn : September 2014
Ende: Dezember 2014

Die aktuellen Mitglieder unserer Gruppe sind:

Jeder Teilnehmer erhält in der letzten Augustwoche von mir per E-Mail eine Adressliste sowie einen Ablaufplan, aus dem ersichtlich ist, wer in welchem Monat eine Karte an wen sendet und wer von wem in welchem Monat eine Karte erhält. Mir ist es wichtig, alles so aufzuteilen, dass jeder monatlich 4 Karten verschickt und selbst auch 4 Karten erhält. Im Dezember werden es bei (maximaler Teilnehmerzahl) nur 3 Karten sein, es sei denn, ihr möchtet euch selbst auch eine Karte nähen ;-)

Wann ihr innerhalb eines Monats eure Karten näht und verschickt bleibt euch überlassen, sie sollten jedoch spätestens zum Ende des Monats beim Empfänger sein. Plant also den Versandweg entsprechend mit ein.

Zu den Karten

Folgende Vorgaben bitte ich euch einzuhalten:
  • Die Karten sollen ein Format von 10,5 x 15 cm haben (DIN A6)
  • Die Vorderseite muss aus Stoff gestaltet sein (zusätzliche Materialien zur  Verzierung sind natürlich erlaubt)
  • Die Karte soll durch ein dünnes Vlies gepolstert sein (z.B. H630), das greift sich einfach schöner
  • Die Kartenrückseite muss aus Papier sein und sollte eine Widmung enthalten (ein Gruß, ein schönes Zitat, ein poetischer Vers, wie ihr mögt)
  • Mein Wunsch: sofern ihr ein Namenslabel habt, bringt dies bitte auf der Vorderseite an

Was die sonstige Gestaltung der Karten-Vorder- und Rückseite anbelangt, dürft ihr völlig kreativ sein. Ob ihr die Karten im Hoch- oder Querformat gestaltet, ob ihr nur einen Stoff schön in Szene setzt, appliziert, stickt, patcht, mit Webbändern, Spitze, Knöpfen, Bügelmotiven, etc. verziert, steht euch völlig frei. Ich würde mich freuen, wenn nicht alle Karten gleich sind. Es spricht überhaupt nichts dagegen, einen „Monatsrutsch“ der gleichen Art zu nähen. Durch eine unterschiedliche Stoffwahl könnt ihr dabei z.B. auch schon ganz verschiedene Ergebnisse erzielen.

Für die Rückseite empfehle ich eine Papierstärke von 120 g/m², dadurch werden die Karten schön stabil. Mit dünnerem Papier habe ich es selbst noch nicht versucht. Ihr dürft die Rückseite vorab bedrucken, von Hand beschreiben, bekleben oder was euch sonst noch einfällt. Ob weißes Papier, buntes Ton- oder Scrapbooking-Papier, da sind euch keine Grenzen gesetzt. Es kam die Nachfrage, ob auch Schabrakeneinlage für die Rückseite verwendet werden kann. Da diese ebenfalls beschreibbar ist und die nötige Stabilität gibt, könnt ihr diese natürlich gerne anstelle des Papiers verwenden.

Hier habe ich eine Anleitung zu meinen Stoffkarten geschrieben. Darin findet ihr Hinweise zum Vorgehen sowie zu den empfohlenen Materialen.


Ihr müsst euch nicht zu 100% an die Anleitung halten, wichtig ist aber, dass die oben genannten Vorgaben eingehalten werden.

Versand

Der Versand der Karten erfolgt in einem geschlossenen Umschlag. Bzgl. der Portokosten kommt es natürlich darauf an wie schwer eure Karte ist, was wiederum von den verwendeten Materialien abhängt. Meine Karten hatten ein Gewicht von 15 g und konnten in einem normalen Umschlag für 0,60 EUR (bis 20 g) verschickt werden. Ich lasse es euch frei, ob ihr den Brief versichert verschicken wollt. Sollte eine Sendung abhandenkommen, müsst ihr für Ersatz sorgen. (Ich werde unversichert versenden, da ich ja bei Verlust die Karte so oder so neu nähen muss oder habe ich da etwas falsch verstanden?)

Die Karten sollten bis zum Ende des jeweiligen Monats beim Empfänger eingetroffen sein, berücksichtigt den Versandweg daher in eurem Zeitplan.

Show and tell

Natürlich wollen wir alle sehen, welche Karten ihr genäht und erhalten habt. Es ist mir aus zeitlichen Gründen leider nicht möglich meinen logistischen Masterplan dahingehend auszubauen, dass es eine Überraschung bleibt, von wem ihr wann eine Karte erhalten werdet. Ebenso wie ihr seht, an wen eure Karten im jeweiligen Monat gehen, ist für euch aus dem Plan ersichtlich, von wem ihr eine Karte erhalten werdet.

Daher meine Bitte, um die Spannung beim Auspacken nicht zu zerstören:
Zeigt die fertigen von euch genähten Karten bitte nicht vor Ende des Monats, bzw. nicht, bevor der Empfänger sie mit Sicherheit erhalten hat!

Sobald ihr hingegen eine Karte erhalten habt, dürft ihr diese natürlich gleich präsentieren.
Ich für meinen Teil werde dies zeitnah bei Instagram tun. Nutzt für eure Bilder bei Instagram bitte den Hashtag #stoffkartentausch, so haben wir alle Bilder schön auf einen Blick.

Hier im Blog werde ich am Ende des jeweiligen Monats einen Beitrag verfassen, in dem ich euch zeige, welche Karten ich verschickt und erhalten habe. Außerdem werde ich in meinem Blog ein Linktool einrichten, mit Hilfe dessen wir hier alle von euch erstellten Beiträge zum Kartentausch sammeln können.

So, nun gibt es ganz professionell auch noch ein Bildchen zur Aktion, das ihr euch gerne mitnehmen könnt. Solltet ihr dieses auf eurem Blog einbinden, verlinkt es doch nach Möglichkeit auf die darunter verlinkte „Hauptseite“ zum Stoffkartentausch, auf der ich auch das Linktool einbinden werde.


Ich hoffe, ich habe nichts vergessen und freue mich riesig auf die ganze Aktion und die vielen verschiedenen Karten, die dabei entstehen.

Bis dahin,

Macht’s gut!
Katherina

Kommentare:

  1. Oh toll, ich freue mich total und bin schon sehr gespannt auf die ganzen kreativen Ideen!
    Ich danke dir ganz herzlich, dass du diese Aktion veranstaltest! :-)
    Ganz liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon ganz gespannt Biggi. Nichts zu danken, ich bin ja froh, dass ihr mitmacht und diese Aktion dadurch überhaupt zu stande kommt ;-)

      Liebe Grüße
      Katherina

      Löschen
  2. Oh je...... ich bin schon ganz aufgeregt!!! hihi..... habe mir alles möglich aufgeschrieben und bin gespannt, wie und was ich alles so machen kann..... in der Regel halte ich mich nicht so für ganz kreativ! :-o Ein paar Ideen habe ich aber wohl doch im Kopf! Ich freu mich schon auf die Liste und aufs anfangen! Habe zum Glück ab Montag Urlaub und hoffe einiges zu schaffen!
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Panik Betty ;-) Mir sprudeln die Ideen auch nicht immer alle einfach so aus dem Kopf. Manchmal führt auch anderer kreativer Input zu einer Sache. Als kleinen Tipp für dich und auch die anderen, die auf der Suche nach Ideen sind: Schaut euch bei Pinterest mal nach "Mug Rug", diesen kleinen Tassenuntersetzern, bzw. -teppichen, um. Da bekommt ihr ganz viele Ideen, die sich leicht auch auf eine Karte übertragen lassen ;-)

      Liebe Grüße
      Katherina

      Löschen
  3. Ich bin ja ein wenig hin und her gerissen. Schon seit deiner ersten Karte bin ich ja ganz fasziniert davon und so eine Kartensammlung sieht bestimmt toll aus. Aber ich weiß gar nicht so recht, ob ich da schöne Ergebnisse produzieren könnte *lach*. Da fehlt es mir ja doch immer ein wenig an Kreativität.
    Aber soll man nicht auch mal etwas wagen? Mmmh. Also für den Fall, dass sich mittlerweile nicht schon noch jemand bei Dir gemeldet hat, springe ich ins "kalte Wasser" und mach die Runde voll. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank Du Liebe!!!
    Freu mich schon sehr!
    L. G. Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Ich freu mich drauf. Bin schon ganz gespannt, wen ich "beschicken" darf und von wem ich eine Karte bekomme
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    darf es statt Papier auch Schabrakeneinlage sein? Das läßt sich aufbügeln und trotzdem beschriften-finde ich einfach praktischer (außerdem hab ich davon noch was da :-) ).

    Liebe Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar, gerne. Das sollte ja tatsächlich ähnlich sein wie mit Papier und wenn es sich gut beschriften lässt... Gute Idee! Ich glaube ich habe auch noch was da und probiere es vielleicht auch mal aus ;-)

      Liebe Grüße
      Katherina

      Löschen
  7. Nochmal danke für die Organisation! Ich hab gerade Stoffreste bereit gelegt, mal sehen welche Ideen mir da noch kommen ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.