Donnerstag, 5. März 2015

Thema Stoffe | Ich bin ein planloser Sammler, aber das ist gut so! {Mutterpasshülle}

Welcher Typ Stoffkäufer seid ihr? Kauft ihr eure Stoffe eher gezielt für bestimmte Projekte ein oder größtenteils planlos, erst einmal nach Gefallen? Wenn ich über mein eigenes Kaufverhalten nachdenke, dann bin ich überwiegend ein planloser Käufer. Ein Sammler. Erst mal habenwollen. Vielleicht gibt es bereits eine Idee, oftmals wandern die Stoffe aber zu den anderen ins Regal und warten dort dann eine halbe Ewigkeit darauf, verarbeitet zu werden. Ganz selten kaufe ich Stoffe für ein gezieltes Vorhaben, das dann auch zeitnah umgesetzt wird.

stitchydoo: Ich bin ein planloser Sammler, aber das ist gut so! | Mussterpasshülle


Besonders gemein sind da die fertigen Zuschnitte, die z.B. auf Stoffmärkten angeboten werden. Da hat man schwuppdiwupp, quasi "im Vorbeigehen", mal ein-zwei-drei-vier Stöffchen geschnappt. Ne Kleinigkeit... fällt ja nicht ins Gewicht... und eigentlich ist Eins ja Keins, ne?! Genau dafür sind diese Stoff-Päckchen und -Röllchen doch gemacht. Um sich gut ins Gewissen reden zu können, oder? Ich gestehe: es klappt! ;-)

stitchydoo: Ich bin ein planloser Sammler, aber das ist gut so! | Mussterpasshülle

Und irgendwann, dann fallen mir jene gehorteten Stoffkäufe wieder in die Hände und werden vernäht {wenn auch nur zur einer Kleinigkeit}. Hätte ich die kleinen Gewissensbisse nicht bereits mit schlagenden Argumenten vertrieben, würde ich mir spätestens jetzt sagen: Siehtst du! Gut, dass du die Stoffe gekauft hast!

Da wären jetzt nur noch die anderen drölfzigtausend zu vernähen und übrig bleibt ja auch immer was... ;-)

Macht's gut!
Katherina

Kommentare:

  1. Hallo Katherina,
    da oute ich mich auch gleich mal als planloser Käufer ! Wenn ich was sehe das mir gefällt kommt das schon mal mit auch wenn es dann Ewigkeiten dauert bis sie unter die Maschine kommen!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das kann ich genauso unterschreiben...
    Hier werden auch planlos die Stoffe gekauft und dann erstmal schön gehortet! Bis dann das wirklich passende Projekt gefunden wurde... Aber das kann dauern. es muß ja schließlich auch wirklich gut genug sein...
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ein Misch-Typ, grins. Ich habe manchmal Projekte im Kopf, für die ich Stoffe kaufe oder aber ich sehe Stoffe, zu denen sich geistig dann gleich ein Projekt gesellt. Zeitnah umgesetzt wird davon aber nur in Ausnahmefällen etwas...

    Und dann gibt's noch die "Hamsterkäufe"... Erstmal haaaaaaben und dann kommt schon die Idee.

    Liebe Grüße, Sophina

    AntwortenLöschen
  4. Ich war auch ein planloser Käufer, aber letztes Jahr hab ich gemerkt, dass mir meine Stoffberge über den Kopf wachsen. Das Problem dabei: die Stoffe gefallen mir ja alle nach wie vor, Fehlkäufe hatte ich schon längst aussortiert und verschenkt oder verkauft, aber selbst an den Stoffen, die ich eigentlich toll finde, konnte ich mich nicht mehr so recht erfreuen.

    Deswegen habe ich mit Anfang des Jahres wieder zum Abbauen begonnen, die Reihen lichten sich langsam (für je 5 genähte Teile oder vergebene Stoffe darf ich mir einen neuen Meter kaufen) und plötzlich geht der Stoffkauf ganz ohne schlechtes Gewissen und ich freue mich viel mehr über meine neuen Schätze!

    Bis Ende des Jahres möchte ich so durchhalten und dann aber auch zukünftig hauptsächlich projektbezogen kaufen (natürlich mit Ausnahmen ;)):

    Und deine MuKiPasshülle ist übrigens sehr hübsch! Von den Stoffen hab ich hier auch noch etwas liegen. :D

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Jäger und Sammler ;-) Ich versuche neuerdings nur noch 0,5 m zu kaufen von Stoffen woraus keinesfalls Klamotten werden denn sonst werde ich irgendwann von meinen Stoffbergen angefallen und aufgefressen *lach*
    Sehr hübsche Hülle aus einem sehr schönen Stöffchen der hier auch noch liegt *hihi* (und auch schon mehrfach vernäht wurde!)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  6. Ich gestehe: auch ich bin ein planlos Käufer :-). Zur Zeit bemühe ich mich jedoch nach dem Prinzip "use what you have" zu arbeiten. Das klappt bisher auch ganz gut. Aber wer weiß wann der nächste Anfall kommt...
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin irgendwas dazwischen...mehr mit Plan aber nicht ganz freiwillig. Ich habe nicht so viel Platz um Stoffe zu sammeln und das Geld ist auch nicht so viel da, deswegen muss immer gut überlegt werden. Haben wollen würde ich viel meh, wer nicht?
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  8. Absolut Planlos. Und ja, ich falle auch immer auf die (vermeintlich günstigen) Stoffrollen herein. Am Ende habe ich unmengen Geld ausgegeben und lauter Rollen in der Tüte. Ich versuche an mir zu arbeiten. Da ich jetzt auch anfangen möchte Kleidung für mich zu nähen, erscheint mir ein geplanter Stoffkauf für die meisten Projekte doch geeigneter.

    Liebste Grüße
    Fräulein Mai

    AntwortenLöschen
  9. Hey du Liebe.
    Ooohja... das bin ich auch. Musste bei deinem Titel ein bisschen schmunzeln, weil ich mich da sofort wiedergefunden habe. :D
    Mein Schrank quillt über von tollen (unangeschnittenen) Stoffen, die ich irgendwann mal gekauft habe, weil ich sie einfach haben musste... Und dann kam immer die Frage von meinem Liebsten: "Und was willst du daraus machen?" Keine Ahnung... Und die habe ich bei vielen Stoffen auch heute noch nicht. *lach*
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  10. Ups, dann bin ich hier wohl ziemlich allein...aus Angst, zuwenig Stoff für ein zukünftiges Projekt zu haben, kauf ich lieber : gar nichts...jammer...Ich beneide euch so, ich kanns aber einfach nicht...zu Hause ärger ich mich dann...menno!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Siehst du! Gut, dass du die Stoffe gekauft hast!
    *hihihi*
    Sieht toll aus in dieser Kombination!
    Ich kauf auf dem Stoffmarkt von schönen Stoffen eher größere Stücke, weil ich mich voll ärgern würde, wenn es dann nicht reicht, wenn ich endlich eine Idee habe!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  12. ähm, ja, erwischt - Jäger und Sammler... Die Federn liegen hier auch noch... Aber es geht doch nichts über gut abgelagerten Stoff, oder? Schön, wenn man eine Farbe durchschauen muss und ei der daus fällt noch ein Stückchen Stoff heraus, mit dem man so gar nicht mehr gerechnet hat. Das ist doch schön!
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin auch eher eine planlose Käuferin... und wenn ich für konkrete Projekte kaufe, kaufe ich auch grundsätzlich zu viel, so dass ich immer noch Stoff über habe ;)
    Aber dafür kann man dann eben auch so viele Stoffe wieder entdecken, wenn man was nähen möchte. Deine Mutterpasshülle ist jedenfalls super geworden :)
    Liebe Grüße,
    lottapeppermint

    AntwortenLöschen
  14. Auch ich bin meistens eine planlose Stoffkäuferin - aber die Stoffe sind doch auch alle so schön ;-) Auf jeden Fall tut es gut zu hören, dass man damit nicht alleine ist. Vor kurzem habe ich mir "Caveman" angesehen und da war die "offizielle" Bestätigung: die Frau ist eine Sammlerin! Wir können also gar nichts dagegen tun :-) Ist das nicht unheimlich beruhigend?
    LG Kirsten

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, hier zu kommentieren! Ich freue mich sehr über dein Feedback!

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Weitere Informationen dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.