Donnerstag, 17. Januar 2019

Gestrickt: Dreieckstuch mit Perlmuster

Sie strickt. Sie strickt? Ja richtig, ich habe strickt! Und zwar ein Dreieckstuch. Ein ziemlich schönes sogar und ich trage es unglaublich gerne. Die Geschichte dazu möchte ich euch in diesem Post erzählen.

stitchydoo: Gestrickt - Dreieckstuch mit Perlmuster

Meine Strick-Erfahrungen beschränkten sich bisher auf ein paar Probestücke und einen einfachen kraus rechts getrickten Schal aus meiner Jugend. Natürlich war nichts davon mehr präsent und von Jahr zu Jahr nehme ich mir vor, mich endlich einmal ausgiebiger damit zu beschäftigen. An dem Versuch Strümpfe zu stricken bin ich vor einigen Jahren kläglich gescheitert. Für den Beginn war mir der Umgang mit 5 Nadeln einfach viel zu unhandlich.

Und dann kam dieser Abend im November, an dem ich ein Bild von einem gestrickten Dreieckstuch sah. Das Muster war ganz schlicht, aber eben nicht das typische kraus - oder glatt-rechte Maschenbild, das ich bisher kannte. Es nannte sich Perlmuster.

Leider verbarg sich hinter dem Foto keine Anleitung, dennoch hatte ich den Entschluss gefasst, mir genau ein solches Tuch zu stricken.
 
stitchydoo: Dreieckstuch mit Perlmuster stricken

Materialjagd

Und so bin ich gleich am nächsten Tag, einem Samstag, in die Stadt gefahren, um mir passende Wolle zu besorgen. Wie bei meinem Häkeltuch wollte ich auf Merinowolle zurückgreifen. Die Qualität kannte ich bereits und sie erschien mir für dieses Tuch ebenfalls eine gute Wahl zu sein.

Der Wolladen führte vergleichbare Garne verschiedener Hersteller. Ausgewählt habe ich dann einfach nach der Farbe. Das Olivgrün der Schachenmayr Merino Extrafine 120* hat mich sofort angesprochen. (Die Farbe passt übrigens perfekt zu meiner AlltagsHeldin und dem Stoffbeutel, den ich zum Transport dabei hatte. Ist auch der Verkäuferin gleich aufgefallen ;-))

Mit sieben Knäuel (man sagte mir, so viel würde ich für ein Dreieckstuch vermutlich nicht benötigen) kam ich dann nach Hause. Gleich für den Abend hatte ich mir vorgenommen, mit meinem Projekt zu starten.

stitchydoo: Dreieckstuch mit Perlmuster stricken


Der Anfang - Fragen über Fragen

Nun stand ich auf diesem Gebiet ziemlich ahnungslos da und hatte noch folgende Fragen zu klären:
  • Wie stricke ich dieses Perlmuster und wie macht man nochmal rechte und linke Maschen?
  • Auf welchem Weg wird daraus dann die Form eines Dreickstuchs?
  • Daraufhin: Wie stricke ich Zu- und Abnahmen?
  • Und ganz wichtig: Wie bekomme ich zu Beginn überhaupt Maschen auf die Nadel (und später wieder ab)?

Uff, doch nichts mit "ich leg' dann einfach mal los..."?

Eben doch! Ein Hoch auf Youtube und diejenigen, die sich die Arbeit machen in ihren Videos alle Handgriffe und Kniffe anfängertauglich zu erklären!

stitchydoo: Dreieckstuch mit Perlmuster stricken

Zum Muster und der Strickweise

Dass das Perlmuster im Wechsel aus rechten und Linken Maschen gestrickt wird und damit eigentlich ganz simple ist, hatte ich schnell herausgefunden. Dann galt es noch zu klären, auf welchem Weg man zur Dreiecksform des Tuchs gelangt. Wer hätte es gedacht, hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ich entschied mich für jene, bei der man an einem Zipfel startet und in jeder zweiten Reihe zu Beginn eine Masche zunimmt. So strickt man immer weiter, bis man die gewünschte Größe erreicht hat. (Das Verhältnis von Länge und Höhe des Tuchs sprach mich bei dieser Variante am meisten an, auch wenn es am Ende nicht 100% symmetrisch ist.)

stitchydoo: Dreieckstuch mit Perlmuster stricken - Strickweise
Ich legte los, ribbelte einige Male wieder auf, schaute noch einmal in die Videos und irgendwann hatte ich den Dreh raus. Von Reihe zu Reihe lieft es besser, die Handhabung wurde sicherer. Ich lernte rechte von linken Maschen optisch zu unterscheiden, so dass ich nicht mehr groß mitdenken musste, geschweige denn aus irgendeinem Takt geraten konnte. Hin und wieder verlor ich eine Masche - und... lernte sie wieder zu finden. Ich sah meinem Tuch beim Wachsen zu. (Man, klingt das kitschig!)

Letztendlich habe ich alle sieben Knäuel verstrickt - meine Wunschgröße war jedoch noch nicht erreicht!

stitchydoo: Dreieckstuch mit Perlmuster stricken

Ein Strickstück spannen

In der Vergangenheit hatte ich schon häufiger davon gelesen, dass man ein getricktes Tuch nach Fertigstellung wäscht und spannt. Damit wird es zum einem weicher, das Maschenbild schöner und gleichmäßiger und außerdem lässt sich auf diesem Weg noch einmal etwas an Größe herausholen.

Das habe ich also getan, ich habe mein Tuch gepannt. Irgendwo bin ich auch den Hinweis gestoßen, statt einem Handbad in Wollwaschmittel könne man auch einfach Shampoo verwenden. Prima, wenn man wie ich kein Wollwaschmittel im Haus hat. Ich bin diesem Tipp daher einfach mal blind gefolgt. Im Handwaschbecken habe ich das Tuch ein paar Minuten darin eingeweicht, mit klarem, lauwarmen Wasser ausgewaschen und sanft ausgewrungen.

Anschließend wurde es zum Trockenen gespannt. Dafür nutze ich eine Konstruktion aus einer Gymnastikmatte und Webteppichen, die ich mit einem Handtuch abdeckte. In kurzen Abständen habe ich das Tuch dann darauf gesteckt und somit in Form gezogen. (Auch die etwas unsymmetrische Form, die sich aus der Strickweise ergibt, lässt sich mit diesem Schritt ziemlich gut ausgleichen).

stitchydoo: Dreieckstuch mit Perlmuster stricken - Tuch spannen
Leider habe ich die Größe des Tuchs vor dem Spannen nicht gemessen. Aber ich hatte es natürlich umgelegt. Gemessen daran sind die Zipfel jetzt je gute 20 cm länger. Für mich habe ich somit die ideale Größe erreichen können.

Und wie fühlt sich das Tuch nach dem Spannen nun an?
Es fühlt sich definitiv um einiges weicher und auch leichter an. Das Maschenbild erscheint gleichmäßiger, wenn auch nicht mehr so "perlig", wie vor dem Spannen.

Im folgenden Bild habe ich vorher (links) und nachher (rechts) einmal gegenübergestellt und finde, es spiegelt den Eindruck ganz gut wieder.

stitchydoo: Dreieckstuch mit Perlmuster stricken - Tuch spannen, vorher - nachher


Zum Schluss noch ein paar Eckdaten zum Tuch

Wolle: Schachenmayr Merino 120 in der Farbe 00171 oliv* (7 Knäuel)
Stricknadel: Rundstricknadel 4mm, 80cm*
Muster: Permuster
Größe des fertigen Tuchs nach dem Spannen: 184 x 77 cm (B x H)

Ob ich mich nun an die Socken wagen kann?

Macht's gut!
Katherina


Verlinkt bei: Du für Dich am Donnerstag, Liebste Maschen
 

* Affiliate-Link: Solltest du auf den verlinkten Shopseiten etwas kaufen und bist über die Empfehlung auf meinem Blog dorthin gelangt, erhalte ich vom Anbieter dafür eine kleine Provision.