Samstag, 7. September 2019

Herringbone-Kissen | Fischgrät in Naturtönen

- Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung -

stitchydoo: Herringbone Patchwork-Kissen in Naturtönen
Ich stehe vor meinem Stoffschrank und blicke auf die reihenweise Stapel bunt bedruckter Stoffe. Daneben eine Reihe in gedeckteren Farben - Braun, Staubgrün, Beige, als auch Grau in verschiedenen Schattierungen. Nehme ich nun die Bunten oder halte ich es lieber gedeckt? Eine typische Szene.

Beim Probenähen des Herringbone-Kissens von Katharina (greenfietsen) stand ich einmal wieder genau vor dieser Entscheidung. Beim Patchwork bieten sich bunt bedruckte Stoffe ja immer toll an und sind schon beim Nähen was fürs Auge, auf der anderen Seite passen die schlichteren Töne viel besser in meine wohnliche Umgebung.

stitchydoo: Herringbone Patchwork-Kissen in Naturtönen
Wie ihr seht, ist die Enscheidung auf letztere Variante gefallen. In Naturtönen habe ich das Kissen passend zu meinem Hängesessel genäht. Und ich liebe es!

Die einfarbigen und teilweise ganz leicht marmorierten Stoffe bringen zudem etwas Ruhe in das Fischgrät-Layout, das auf der anderen Seite auch ganz wild erscheinen kann. Und genau hier zeigt sich, wie vielseitig das Herringbone-Kissen sein kann. Ob buntgemixte Streifen aus der Restekiste, gut durchdachte Arragements einer Stoffserie, Farbverläufe oder einfarbige Stoffe, all das und viel mehr ist möglich und lässt das Kissen ganz unterschiedlich wirken.

Schaut euch einfach die Designbeispiele (verlinkt bei Katharina) an.

stitchydoo: Herringbone Patchwork-Kissen in Naturtönen
Jetzt aber noch ein paar Fakten zum Kissen:

Beim Herringbone-Kissen handelt es sich um eine Kissenhülle für ein Inlet der Größe 40 x 60 cm, die sich mit einem Reißverschluss schließen lässt. Als Variante sind außerdem die Maße für ein 30 x 50 cm großes Kissen angegeben. Zugeschnitten und genäht wird in Inch-Maßen, die Verwendung eines Inch-Lineals ist hier also erforderlich. Die Vorteile eines solchen beschreibt Katharina in Ihrem Blogbeitrag.

Ich habe versucht mit den Materialien zurecht zu kommen, die ich im Haus hatte. Als Vlieseinlage habe ich daher ein nicht aufbügelbares Polyestervlies mit ca. 1 cm Stärke verwendet. Gequiltet habe ich die Streifen rechts und links der Naht in einer jeweils passenden Garnfarbe. Die Rückseite besteht aus einem naturfarbenen Leinen, den ich bereits als Streifen auf der Vorderseite mit eingearbeitet habe.

stitchydoo: Herringbone Patchwork-Kissen in Naturtönen


Mein Inlet hat eigentlich eine Größe von 40 x 80 cm. Es ist eines dieser Inlets vom Möbelschweden, deren Füllung man gerne als Füllwatte zweckentfremdet. Da die ja nicht so prall gefüllt sind, konnte ich den Inhalt gut auf 40 x 60 cm zusammenstauchen. Man kann hier also etwas variabel sein.

Solltet ihr nun auch Lust auf ein Herringbone-Kissen (mit Puzzle-Spaß-Garantie) bekommen haben, die Nähanleitung gibt es ab heute bei greenfietsen.

Macht's gut!
Katherina