Donnerstag, 2. Juni 2016

Stoffkartentausch 2016 | Wie weit ist's nach Tokio, Miami, Paris,...?

stitchydoo: Jeansrecycling - Stoffkarten zum Thema "Stadt, Land, Fluss" - geplottete Entfernungsschilder


Wie weit hab' ich's eigentlich nach Tokio, Miami, Paris und andere Städte der Welt? Diese Frage stellte ich mir im letzten Monat des Jeanststoffkartentauschs, in dem es um das Thema "Stadt, Land, Fluss" ging. In Form von bunten, geplotteten Entfernungsschildern habe ich meinen Tauschpartnerinnen die (Luftlinien-)Entfernung von ihrer Adresse bis zu einigen Städten dieser Welt aufgezeigt. Jede Karte ist individuell und enthält ganz unterschiedliche Kilometerzahlen. Dies bedeutete natürlich, beim Aufbügeln besonders aufmerksam zu sein, um bloß nichts zu vertauschen.

Das Plotten dieser kleinen Zahlen und Wörter hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert, dahingegen ging das Entgittern anschließend wirklich angenehm fix. Die Schilderformen für diese Plotterdatei habe ich mir vorhab händig auf Papier gezeichnet, abfotografiert, auf dem PC etwas optimiert und dann in der Plotter Software Silhouette Studio nachzeichnen lassen. Die Schriften sind dann im Anschluss direkt im Programm erstellt und drübergelegt. Voilà!

stitchydoo: Jeansrecycling - Stoffkarten zum Thema "Stadt, Land, Fluss" - Rückseite mit Kartenausschnitt

Auf der Rückseite zeigen sich passenderweise Kartenausschnitte der Städte und Orte, in denen meine Tauschpartnerinnen leben. Sie stellen somit den Ausgangspunkt des Schilderwaldes dar. Es sind einfache Screenshots aus Go**gl M*ps, die ich dafür verwendet habe.

stitchydoo: Jeansrecycling - Stoffkarten zum Thema "Stadt, Land, Fluss" - geplottete Entfernungsschilder
Wie ihr seht, habe ich sechs dieser Karten gestaltet: Je eine für meine Tauschpartnerinnen Karin (Lockwerke), Annette (Augenstern HD), Andrea (baanila), Petra (jannekennaeht), eine für mich selbst und eine als Dankeschön für die liebe Susanne, die in diesem Jahr den Stoffkartentausch so wunderbar beherbergt, organisiert und ausgerichtet hat. Vielen Dank Susanne!

Es hat richtig Spaß gemacht, meinen Plotter mal wieder zu aktivieren, um diese Jeanskarten zu erstellen.

In den kommenden Tagen zeige ich euch noch die Karten, die ich im Mai zum Thema "Stadt, Land, Fluss" bekommen habe und dann ist es auch leider schon wieder vorbei mit dem Stoffkartentausch. All die wunderschönen und kreativen Karten des aktuellen Tauschs findet ihr über die Linksammlung zum Stoffkartentausch 2016.

Macht's gut!
Katherina

Freitag, 6. Mai 2016

Stoffkartentausch 2016 | So viel Spitze, Glitzer und Blingbling brachte der April

Stoffkartentausch 2016 | So viel Spitze, Glitzer und Blingbling brachte mir der April


Grund zur Freude am Freutag. Meine erhaltenen Stoffkarten zum April-Thema "Spitze, Glitzer, Blingbling" des Jeansstoffkartentauschs sind vollständig und ich kann sie euch endlich zeigen.

Stoffkartentausch 2016 | Spitze, Glitzer, Blingbling - Jeanskarte von Janet

Von Janet (Knöpflekistchen in der Nähhöhle) habe ich diese tolle Karte bekommen. Erkennt ihr die Baumallee unter dem Sternenhimmel? Janet hat es sogar geschafft, Spitze, Glitzer sowie Blingbling auf ihre Karte zu bringen. Genaueres zu Janet's Stoffkarten und der Idee dahinter erfahrt ihr auf ihrem Blog.

Weiter geht's mit den Karten von Gabi (made with Blümchen) (links) und Betty (elcuarticodelembeleso) (rechts).

Stoffkartentausch 2016 | Spitze, Glitzer, Blingbling - Jeanskarten von Gabi und Betty


Auch Gabi hat alle drei Themenbegriffe auf ihrer Karte untergebracht. Samt- und Paillettenbänder rahmen die Plots aus einer wunderbar glitzernden, pinken Folie ein. Bling! Und als wäre das nicht edel genug, befindet sich auf der Rückseite noch eine breite Spitzenborte. Mehr zu diesen Karten und der Entstehung könnt ihr auch auf Gabis Blog nachlesen.

Von Betty gab es ein Spitzenkörbchen (oder ein spitze Körbchen?) voller Blumen. Eine tolles Gesamtbild und seht ihr, wie schelmig das eine Blümchen zu den anderen rüber schaut? Als ich die Rückseite von Bettys Karte sah, habe ich wirklich schmunzeln müssen. Die hätte doch auch perfekt zu meinen funkelnden Pfauenkarten gepasst. Klasse!

Stoffkartentausch 2016 | Spitze, Glitzer, Blingbling - Rückseiten der Stoffkarten

Und auch die letzte Karte hat inzwischen ihren Weg zu mir gefunden. Der wortwörtlich krönende Abschluss im April ist diese tolle Karte von Marietta (h-mundc). Hier finde ich es auch ganz super, dass die Jeans mal nicht als Hintergrundstoff verwendet, sondern auf einen anderen Stoff appliziert wurde.

Stoffkartentausch 2016 | Spitze, Glitzer, Blingbling - Jeanskarte von Marietta

Vielen Dank ihr Lieben für eure tollen, kreativen Karten im April, ich habe mich über jede einzelne sehr gefreut!

Jetzt befinden wir uns schon im letzten Monat des aktuellen Stoffkartentauschs. Das Mai-Thema lautet "Stadt, Land, Fluss". Ich bin gespannt. Meine Idee steht soweit, jetzt muss nur noch die Umsetzung folgen...

Macht's gut!
Katherina

Dienstag, 3. Mai 2016

Stoffkartentausch 2016 | Prächtig funkelnde Pfauengrüße im April (#blingbling)

stitchydoo: Jeansrecycling Stoffkarten mit Pfau, Pailletten und Blingbling


Spitze, Glitzer, Blingbling lautete das Thema des Jeansstoffkartentauschs im April. Ein Thema, das mir doch eine Weile Kopfzerbrechen bereitete. Ein wenig Spitze und Glitzer habe selbst ich in meinem Fundus, aber eine Idee, wie ich die Dinge hübsch zusammenstellen könnte, ließ lange auf sich warten. Irgendwann konkretisierte sich dann doch ein Bild. Ich reduzierte meine Materialauswahl auf eine Schachtel mit Pailletten und Perlen in Türkis und entschied, daraus sollen Pfauen werden. Königliche Pfauen mit einem prächtigen, funkelnden Federkleid, das das Kartenformat vollständig einnimmt.

stitchydoo: Jeansrecycling Stoffkarten mit Pfauen, Pailletten und Blingbling

Den Körper der Pfauen habe ich aus passenden Stoffen appliziert, für die Feinheiten im Gesicht mussten ein paar Stifte herhalten. Glücklicherweise gehören Stoffkarten ja nicht in die Waschmaschine (oh weh!), so dass ich keine Rücksicht auf Wasserfestigkeit oder ähnliches nehmen musste. Tipp-Ex und Fineliner führten schließlich zum Ziel. Die Pailletten habe ich anschließend einfach um den Pfauenkörper herum aufgenäht. Ein schönes, entspanntes Tun an einem gemütlichen Fernsehabend.

Von der Jeanshose, aus der ich meine Topflappen und Ofenhandschuhe genäht habe und dafür hauptsächlich Stoff aus dem oberen Bereich der Hose brauchte, war noch einiges übrig. Mitunter große Stücke mit einer ganz tollen Faltenwaschung, die ich zur Untermalung des prächtigen Gefieders mit in die Gestaltung einbezogen habe.

stitchydoo: Jeansrecycling Stoffkarten - Die Rückseite zieren Pfauenbriefmarken

Für die Rückseite machte ich mich in Internet auch die Suche nach Abbildungen von Pfauen-Briefmarken, die ich ausgedruckt und auf die Karten aufgeklebt habe. Auch reimtechnisch habe ich mich noch einmal ausgelassen und so wurden mit den Karten der folgende Gruß übermittelt:

IM APRIL ERSTRAHLT IN BLAU
EIN STOLZER, KÖNIGLICHER PFAU.
ER SENDET DIR GANZ LIEBE, SÜßE,
FUNKELND-FRÜHLINGSHAFTE GRÜßE!

stitchydoo: Jeansrecycling Stoffkarten - Die Rückseite zieren Pfauenbriefmarken

Ein Exemplar gab's dieses Mal auch wieder für mich. Die Stoffkarten, die ich im April zum Thema "Spitze, Glitzer, Blingbling" bekommen habe, zeige ich euch in den kommenden Tagen. Ganz vollständig sind sie bislang noch nicht.

Sehr begeistert bin ich wieder einmal von der Vielfalt an Ideen und Umsetzungen, die so ein Thema mit sich bringt. Ich kann euch das Stöbern in Susannes Linksammlung zum Stoffkartentausch 2016 daher wärmstens empfehlen.

Macht's gut!
Katherina

Verlinkt bei: Jeansstoffkartentausch 2016, Mount Denim ade!, Alte Jeans - neues Leben, Handmade on Tuesday (HoT), Dienstagsdinge, Meertje, Creadienstag

Dienstag, 19. April 2016

Werke der letzten Wochen | Geldbörsen in bewährter und neuer Stoffkombination

stitchydoo: bunter Geldbeutel aus Stoff mit Lederecken


Momentan fällt meine Zeit zum Bloggen leider sehr mau aus, dennoch möchte ich euch zwei der vielen Geldbörsen zeigen, die hier in den letzten Wochen entstanden sind. Die sind hier gerade nämlich sehr gefragt. 

Dabei werden immer wieder gerne bereits vernähte Stoffkombinationen ausgewählt, denn Dank  bereits existierender Fotos hat man gleich ein Bild vor Augen, wie das Portemonnaie (in etwa) aussehen wird. Unterschiedliche Stoffzuschnitte lassen dann dennoch ein kleines Unikat daraus werden.

stitchydoo: bunter Geldbeutel aus Stoff mit Lederecken

Für mich sind natürlich diejenigen Kombinationen sehr spannend, die ich so selbst noch nicht genäht habe. Die Überraschung, wie am Ende wohl alles zusammen wirkt. Hin und wieder werden mir Wunschfarben genannt und ich schaue dann, was mein Stoffsortiment diesbezüglich zu bieten hat.

Neulich bekam ich die Anfrage nach etwas mit Rottönen. Ich kann euch sagen, ich habe erst einmal schlucken müssen. Rot und ich sind nicht gerade eng miteinander und dementsprechend sieht es auch in meinem Stoffregal aus. Aber ich bin doch fündig geworden und es ist eine tolle Geldbörse in Kombination mit Dunkelblau entstanden. Das Ergebnis werde ich euch demnächst noch zeigen.

stitchydoo: bunter Geldbeutel aus Stoff mit Lederecken



stitchydoo: bunter Geldbeutel aus Stoff mit Lederecken

Bis dahin, macht's gut!
Katherina

Donnerstag, 7. April 2016

WWP Sew Along | Mein Wind & Wetter Parka

stitchydoo: Wind & Wetter Parka aus blauem Tencel-Chambray in Jeansblau mit Ärmelbündchen und Tunnelzug in der Kapuze
Nachdem die Schnittplanung sowie die Stoff- und Materialauswahl für meinen Wind und Wetter Parka stand, habe ich am Osterwochenende ausreichend Zeit fürs Zuschneiden und Nähen der Jacke gefunden. Das Fotografieren musste dann noch ein paar Tage warten aber hier ist er nun, mein Parka in Blau! Meine anfänglichen Bedenken, der Tencel Chambray Außenstoff sei ggf. zu dünn und würde sich beim Nähen als schwierig erweisen, haben sich prompt in Luft aufgelöst. Das Nähen bereitete mir keinerlei Probleme und er fühlt sich einfach nur toll an. In Kombination mit dem Mini-Anker-Bauwollfutterstoff hat die Jacke eine wunderbare Stärke und ist für mich damit eine perfekte Übergangsjacke geworden. Etwas knitteranfällig aber damit kann ich leben.

stitchydoo: Wind & Wetter Parka aus blauem Tencel-Chambray in Jeansblau mit Ärmelbündchen und Tunnelzug in der Kapuze
Genäht habe ich wie geplant die kurze Jackenversion des Parkas mit aufgesetzten Blasebalgtaschen, versteckten Ärmelbündchen, Kordelzug in der Kapuze und äußerer Reißverschlussblende. Für die Ärmel der Innenjacke habe ich zu einem grauen Acetat-Futterstoff gegriffen, den ich noch zuhause hatte. Beim Nähen habe mir extra viel Mühe gegeben und versucht, möglichst akkurat zu arbeiten. Bevor ich mich traute den Stoff anzuschneiden wurde ein Probestück (einfache Außenjacke aus Vorder-, Rückenteil und Ärmeln) aus einem alten Bettlaken genäht, um die Passform zu testen. Etwas Weite habe ich am Oberarm und dem Armausschnitt letztendlich hinzugeben müssen. Viele Teile, wie den Kordelzug oder den Saum, habe ich erst mit Reihgarn zusammengeheftet, bevor ich sie dann final gesteppt habe. Wenn es auch zeitintensiv war, es hat sich allemal gelohnt.

stitchydoo: Wind & Wetter Parka aus blauem Tencel-Chambray in Jeansblau mit Ärmelbündchen und Tunnelzug in der Kapuze

Ein paar kleine aber durchaus verschmerzbare Patzer sind mir dann doch passiert. Die Wendeöffnung in der Innenjacke habe ich gleich mal vergessen und musste dann wieder auftrennen. Auch an eine Verstärkung im Bereich der unteren Druckknopfteile habe ich nicht mehr gedacht und muss nun beim Öffnen der Blende etwas vorsichtiger sein. Aber hey, beim Zuschnitt hatte ich dann immerhin doch noch im Kopf, dass der Mittelstreifen der Kapuze nur 1x benötigt wird. Für zwei Mittelstreifen hätte mein Stoff dann vermutlich ohnehin nicht gereicht, denn den Einlauf beim Waschen hatte ich beim Stoffkauf natürlich auch nicht bedacht.

stitchydoo: Wind & Wetter Parka aus blauem Tencel-Chambray in Jeansblau - Innenstoff Baumwoll-Chambray in Grau mit Ankern


Nach dem Zusammennähen und Wenden der Jacke kam ich dann an den Punkt, an dem die Druckknöpfe angebracht werden mussten. Immer wieder habe ich einen riesen Bammel vor diesem Schritt. Ob Druckknöpfe, Ösen oder Nieten, die Angst an dieser Stelle irgendetwas zu verhauen ist immer präsent. Um mich nicht mit dem Hammer und dem der Druckknöpfe und Ösen beiliegenden Werkzeug abmühen zu müssen, hatte ich mir vorsorglich endlich auch eine Variozange zugelegt. Warum nicht früher?, frage ich mich, denn schwups waren die Druckknöpfe drin. Ganz ehrlich, so einfach! Nie nie wieder ohne!
stitchydoo: Wind & Wetter Parka aus blauem Tencel-Chambray in Jeansblau mit Ärmelbündchen und Tunnelzug in der Kapuze
Am Ende hat mich eines dann aber doch so richtig gefuchst: Meine Außenjacke war - warum auch immer - etwas länger als die Innenjacke. Auf den ersten Fotos, die wir gemacht hatten, war es dann auch richtig zu erkennen und störte mich extrem. Über dem abgesteppten Saum wölbte sich der überschüssige Außenstoff. Der Versuch, den Tunnelzug etwas höher zu zuppeln brachte keinen Erfolg, denn schnell hing sich die Jacke wieder aus. Arrrrg, die ganze Mühe und nun sowas! 

Vorgestern Abend habe ich mich dann noch einmal drangesetzt, die Saumabsteppung wieder aufgetrennt, das Ganze etwas nach innen umgebügelt, gesteckt, gereiht, anprobiert und nochmal neu abgesteppt. Nun passt's, fällt glatt - wie man auf den neuen Fotos, die gestern Abend dann noch entstanden sind, erkennen kann - und ich bin jetzt mehr als happy mit meinem Parka!

stitchydoo: Wind & Wetter Parka aus blauem Tencel-Chambray in Jeansblau mit versteckten Ärmelbündchen
Auch die versteckten Ärmelbündchen nach der Anleitung von "Vervliest und zugenäht" finde ich eine tolle Lösung, die schätze ich an Kaufjacken auch immer sehr. 

Mit einer Woche "Verspätung" reihe ich mich nun ein in die Parka-Linkparty zu Fredis Wind und Wetter Parka Sew Along. So viele tolle Parka tummeln sich dort schon!

Ich freue mich, dass ich dank des WWP Sew Alongs nun doch so schnell zu meinem Wind und Wetter Parka gekommen bin, sonst würde ich aufgrund akuter Aufschieberitis vermutlich noch ewig weiter nur um den Schnitt herumschleichen, anstatt ihn endlich in Angriff zu nehmen. Ein großes Dankeschön an Fredi für die Idee und Durchführung des Sew Alongs, ebenso aber auch für die wirklich vielen hilfreichen Anregungen und Tipps!

Ich packe meinen Winterparka nun in den Schrank und bin ab sofort in neuer Frühlingsjacke unterwegs :-)

Macht's gut!
Katherina


Innenstoff: American Minis-Chambray Union Indigo von Robert Kaufman Fabrics  (leider im bestellten Shop ausverkauft)
Prym Anorak-Druckknöpfe 15 mm (altmessing), Prym Ösen mit Scheiben 8 mm (brüniert) und Kordelenden (bronze) über Stoffe Hemmers*


Verlinkt bei: RUMS, Wind und Wetter Parka Sew Along Finale

Bei den mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Solltest du auf den verlinkten Shopseiten etwas kaufen und bist über die Empfehlung auf meinem Blog dorthin gelangt, erhalte ich vom Anbieter dafür eine kleine Provision.